11. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von -trine- 22.03.10 - 23:33 Uhr

Puhh, bin jetzt in der 11. SSW (10+2) und mache mich immer noch verrückt #schmoll

Die Angst geht nicht weg, dass man das Baby noch verlieren könnte #zitter

Es sind noch zwei lange kritische Wochen #heul

Diese Woche ist auch noch de Beerdigung meiner Uroma, hoffe mal, dass das nicht zu stressig wird...

Ohh man, ich bin so ein Schisser #hicks

Gehts euch auch so???

Liebe Grüße Trine mit #baby im Bauch

Beitrag von babybibi 22.03.10 - 23:36 Uhr

huhu

mach dir nicht zu viele gedanken wirklich!Dein kleines würmchen spührt das schon :-D!!!

drücke dir die daumen,dass alles weiterhin gut verläuft und versuche einfach zu entspannen deines kindes zu liebe

lg bibi mit #baby bastian 39+1

Beitrag von -trine- 22.03.10 - 23:38 Uhr

Das ist leichter gesagt, als getan... :-(

Trotzdem danke :-)

Beitrag von babybibi 22.03.10 - 23:43 Uhr

naja ich kenne das selbst,habe auch gerade einen todesfall in meiner familie!

mein patenonke ist gestern verstorben und das nimmt mich auch sehr sehr mit!!!ich hing wirklich an ihm!

nur seit dezember an war ich nun permanent auf beerdigung gewesen,erst verstarb eine ältere freundin unserer familie,dan ihr mann,dann verstarb der vater meiner tante,dan mein opa und nun zu letzt mein onkel...bei mir hat sich der stress so angestaut das ich heute mit einer blutung ins kh musste...es ist zwar nicht klar,ob es wirklich an diesem stress lag,aber die vermutung ist sehr groß!!!da sonst keine anzeichen gefunden wurden

mein #herzlich beileid

Beitrag von -trine- 22.03.10 - 23:47 Uhr

Oje, das tut mir leid #liebdrueck

Beitrag von murmel2010 22.03.10 - 23:43 Uhr

hallo trine

mir ging es ganz genauso wie dir am anfang.
meine ss wurde in der 7 ssw festgestellt, ich war natürlich üüüüüüüberglücklich... jedoch hab ich mich manchmal wirklich verrückt gemacht.
hab genau wie du immer angst gehabt, dass mein krümelchen die kritische phase nicht schafft.

aber ich sag dir mal was... die kleinen sind stärker als wir oftmals denken. mach dir bitte nicht so viele sorgen, genieße deine ss und denke immer positiv... mir hat das sehr geholfen:-)

eines kann ich dir noch ans #herzlich legen :

lies nicht alles was im internet steht, vertrau deinem körper, deinem bauchgefühl und glaub an deinen kleinen schatz im bauch#verliebt

auch wenn´s mal zwickelt und zwackelt;-)
eine ss verläuft nie ganz ohne zipperlein#schein

ich bin jetzt in der 40 ssw und muss sagen, die zeit ist viel zu schnell vergangen#schmoll

aber jetzt ist es bald soweit #verliebt

fühl dich lieb#liebdrueck

und genieße die zeit!!!!!!#blume

Beitrag von laufendermeter 22.03.10 - 23:47 Uhr

Hi Trine,

mach mal ommmmmmmmmm!!! ;-)

Ich bin auch bei 10+2, und du siehst das falsch - es sind noch nicht mal mehr zwei kurze Wochen, die wie im Flug vergehen werden!! #ole

Mal im Ernst - passieren kann immer was, aber so darfst du echt nicht denken, denn die allermeisten Schwangerschaften gehen gut aus. Lehn dich öfters mal zurück und halte Zwiesprache mit deinem Würmchen, vielleicht hilft dir das. Und ganz wichtig: schööön immer die Nase in die Sonne halten, es ist Frühling und du bist SCHWANGER!! #sonne

http://www.urbia.de/topics/article/?id=9254

Alles Liebe für dich!!

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von -trine- 22.03.10 - 23:50 Uhr

Viele sagen ja immer, dass man auf seinen Körper vertrauen soll, aber das kann ich nicht #hicks

Viele meinen ja auch, dass alles okay ist, solange man kein schlechtes Gefühl hat...
Aber ich weiß nicht, ob mein Gefühl schlecht ist :-(

Bin so froh, wenn die kritische Zeit vorbei ist.

Beitrag von murmel2010 22.03.10 - 23:53 Uhr

lass locker, es bringt eh nix, wenn du dich verrückt machst.

es wird alles gut sein, du wirst sehen.
und dann ärgerst du dich, dass du dir diese ewigen gedanken gemacht hast.

entspann dich und freu dich auf den frühling, der ja schon vor der tür steht#liebdrueck

Beitrag von -trine- 22.03.10 - 23:56 Uhr

Das klingt ja alles ganz lieb von euch #verliebt

Hab auch eher Angst vor diesem Missed Abort, gar nicht mal vor Ziepen oder Blutungen #kratz

Meine Ernährung ist auch nicht gerade die beste, naja, ich bemühe mich zumindest ;-)

Aber man macht doch nie alles perfekt, oder?

Beitrag von murmel2010 23.03.10 - 00:04 Uhr

nein, kein mensch ist perfekt...
aber an gewisse dinge sollte man sich schon halten, wenn man ein baby in sich trägt.. denn damit trägt man automatisch eine riesen verantwortung.

achte bitte trotzdem auf deine ernährung, muss ja nicht jeden tag salat sein;-)
aber mehr obst und gemüse als sonst.
denk an deinen kleinen spatz... der dankt es dir, wenn du auf dich achtest.

#liebdrueck

Beitrag von -trine- 23.03.10 - 00:09 Uhr

Naja, ich trinke zumindest jede Menge Multisaft :-)

Ist die kritische Phase eigentlich erst bei 13+0 vorbei? Oder 12+0?

13+0 dauert ja noch fast 3 Wochen #schock

Beitrag von murmel2010 23.03.10 - 00:24 Uhr

man sagt mit ende der 12 ssw ist die phase vorrüber.
also demnach dann bei 12+0.

12+1 ist ja der beginn der 13 ssw.

viel wasser und jeden tag 1 glas milch...
das wäre super:-)

und viel obst und gemüse, fisch (nicht roh), pellkartoffeln mit quark sind sehr nährstoffreich.
hab ich oft gegessen#mampf

naja öfters mal nen salat, vollkornbrot...
das wär schonmal ein super anfang... zuuuuuuuu viel multisaft ... najaaaaaaa ist halt auch meist nur zucker:-(

haferflocken z.B. haben viel eisen.

nimmst du folsäure?
die ist sehr wichtig.

Beitrag von -trine- 23.03.10 - 00:40 Uhr

Ja, Folsäure nehm ich.

Wir essen nur Vollkornbrot, kein Toast oder so. Aber Gemüse ist meist tiefgefroren... #hicks

Mich trinke ich auch und Müsli ess ich auch.

Das mit den Pellkartoffeln ist eine gute Idee :-D

Also ich bin kein Mensch, der von Toast und Kaffee lebst ;-)

Denke trotzdem, dass es noch gesünder sein könnte :-(

Werd mir mal ein paar Rezepte raussuchen :-)

Beitrag von minkabilly 23.03.10 - 07:35 Uhr

Ich bin heute 10+6 SSW und mir geht es auch so...bin etwas #zitter,
bei mir liegt es aber daran, daß ich schon bei 7+5 SSW mit leichten Blutungen Probleme hatte...

wegen der "kritischen Zeit"...wenn dein #schrei da ist, dann ist sie um ;-); aus Erfahrung weiß ich es kann soviel passieren...
aber ausschlaggebend sollen die ersten 12 Wochen sein, da sich da ja das Baby entwickelt und wenn da was falsch läuft stößt der Körper es wieder ab

Beitrag von bigmama29 23.03.10 - 07:39 Uhr

Guten Morgen Trine,

glaub mir, mir geht es genauso. Erst wünscht man es sich so und dann lebt man jeden Tag mit der Angst das man es verlieren könnte.

Du bist nicht allein, ich glaube 90% glauben so.

Ich versuch positiv zu denken, mal mir jeden Tag aus wie sie wohl aussehen werden, dann freu ich mich und der nächste Tag kann kommen.

Bussi;-)

Beitrag von wir3inrom 23.03.10 - 07:45 Uhr

Schreib dir folgendes Mantra an den Badezimmerspiegel:

"Alles wird gut, ich habe ein gesundes Kind im Bauch."

Lies es dir laut selbst vor, verinnerliche es. Und atme bei etwaigen Panikattacken tiiiiiiiiieeef durch. 10x.

LG
Simone