Absolute Frühschwangerschaft, wer hatte das noch so diagnostiziert???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honey85 23.03.10 - 07:11 Uhr

Guten Morgen!
Ich hatte am WE mal wieder seit ellenlangem Zyklus eine Blutung. Ich dachte das wären meine Tage. Nach einem Tag ganz wenig Blut war Schluss. gestern hab ich nochmal getestet und der war leicht positiv. Ich hab mir einen Termin ausgemacht und die haben nochmal getestet. Der Arzt meinte aufm Ultraschall gleich "schwanger, aber Frühschwangerschaft, sehr früh" und die Helferin meinte "das hcg war aber negativ" er meinte dann die Schleimhaut seit gut aufgebaut und er sieht Auflockerungen im Gewebe. Er sagte ich solle zur Kontrolle in einer Woche kommen und wir müssen abwarten.

Nach der Untersuchung (auch heut noch ein bisschen) kommt lauter braunes Blut daher. Meint ihr das sind die Reste von der Einnistungsblutung???
Also Blutungen hatte ich bei meiner 1.SS auch.

Ich hab heute nochmal getestet, der war auch nur ganz leicht positiv. Müsste der nicht deutlich mehr positiv sein als gestern? Gestern wars ne erahnbare Linie nach 5 Minuten. Heute kam das in den 3 Minuten zwar schon aber auch suuper schwach..

Ich bin so verwirrt. Weiß jemand Rat???

Danke!

Beitrag von maxi4188 23.03.10 - 07:26 Uhr

der hcg wert verdoppelt sich ja nicht täglich sondern nur ich glaube alle 2 tage darum kann es sein das es heute noch nicht deutlicher ist aber wenn du sagst das die linie schon schneller kam (ich vermute mal das der test von der gleichen firma wie gestern der war) dann ist es doch schonmal gut


es ist schwer aber du kannst nur abwarten mehr nicht



lg maxi mit maurice 18M. + kira 31ssw

Beitrag von sonnenschein1805 23.03.10 - 08:23 Uhr

Hallo

Ich war auch sehr sehr früh beim Arzt. Mein Test zu hause sagte Negativ.....
bin zum arzt hin da ich überfällig war. Naja und im Ulltraschall meinte er, das die schleimhaut sehr aufgelockert sei, und das es wohl eine schwangerschaft ist. Ich sollte dann nochmal ein test machen. Der test wurde in der praxis gemacht. Der zeigte echt erst nach 8 min positiv mit einer ganz ganz leichten färbung. Es wurde mir blut abgenommen, und meinte Positiv.
Sollte dann eine woche später nochmal hin. Da sah man dann im ultraschall einen kleinen punkt.
Wieder eine woche später, der punkt wurde größer.... und dann zwei wochen später, das herzchen schlug....



Die blutungen die du hattest, scheinen einnistungsbluntungen gewesen zu sein.
Alles gute, und schone dich jetzt.
Mein FA hat mir auch den Sex verboten... *g* mußte ab dem ersten tag gleich Utrogest nehmen.

Naja und nun bin ich schon 15+0ssw


LG Svenja