Guten Morgen, wieviel sind wir hier eigentlich?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von pelli12345 23.03.10 - 07:18 Uhr

Hallo Mädels.
Erstmal Kaffee#tasse#tasse#tasse#tasse

Habt ihr Lust auf eine Vorstellungsrunde?Mich würde interessieren wie viele wir sind

Also 1.

ich heiße Marion bin 29Jahre alt,
habe 1Tochter 2,5Jahre bei ihr musste ich 27Monate hibbeln und erst bei der 3 .IUI im KIWU Zentrum Langenhagen hat es im stimulierten Zyklus geklappt.

wir üben schon wieder seid 9Monaten doch es klappt leider nicht.
In 2 Wochen haben wir einen Termin wieder in Langenhagen.wir hoffen auf Wunder Nr.2
Meine Zyklen sind zu lang 32-42 Tage.Habe zwar einen eisprung doch viel zu spät.Clomis nützen leider nicht

Ich bin gespannt.

Beitrag von hasi59 23.03.10 - 07:29 Uhr

Danke für den Kaffee! :-)

Ich bin hier ja leider schon etwas länger unterwegs. :-(

Ich bin fast 28 Jahre alt und Kinderwunsch besteht seit Juli 2007. Ich habe PCO und eine Schilddrüsenunterfunktion und mein Mann hat ein leicht eingeschränktes Spermiogramm.

Hab alles durch von Clomi, IUI, IVF, ICSI und Kryo. Nun machen wir eine Pause und bauen unser Häuschen! :-)

Bin aber trotzdem noch sehr aktiv bei Urbia, helfe hier sehr gerne, kritisiere aber auch, wenn es sein muss! ;-)


LG
Hasi

Beitrag von sabine1411 23.03.10 - 07:37 Uhr

Hallo!

Ich heiße Sabine und bin 28 Jahre.

Wir haben schon eine Tochter von fast 6 Jahren, wir sind jetzt im 20 ÜZ fürs zweite.

Wir werden bald eine TESE machen lassen, da bei meinem Mann keine Spermien mehr vorhanden sind. Wir hoffen, dass es nach der Op vielleicht auf natürlichem Weg klappt ( in der Hoffnung das es an den Samenleitern und der Krampfader liegt ) wenn nicht werden wir nächstes Jahr eine ICSI machen lassen.

Lieben Gruß

Beitrag von cwallace 23.03.10 - 07:34 Uhr

Guten morgen!

#blume Danke für den #tasse :-)

Ich mach gerne mit... ALSO:

Mein Name ist Conny, bin 30 Jahre alt und habe noch keine Kinder. Mein Mann hat keine Samenleiter, am Donnerstag findet die Tese statt und wir hoffen, auf ein positives Ergebniss!#zitter Danch gehen hoffentlich bald die Vorbereitungen für die ICSI los! Hormonell scheint bei mit alles O.K zu sein, andere Dinge wurden jedoch auch noch nicht untersucht!

Ich wünsche uns allen gaaannnnzzzz viel Glück #klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von tati-kathleen 23.03.10 - 07:48 Uhr

Hi, ich heisse Tatiana und bin 28. Habe PCOS und wir versuchen jetzt seit Januar 2009 schwanger zu werden. Clomi hat leider nicht funktionniert. Jetzt versuchen wir es nochmal 3 Monate durch Abnehmen auf natürlichem Weg und dann sehen wir weiter.

Wünsche euch alles Liebe

Beitrag von bobbel77 23.03.10 - 07:49 Uhr

Hallo:-)

ich bin schon ziemlich lang hier....
Bin Christina, 32, seit ewigen Zeiten haben wir einen Kinderwunsch (s. ZK) und haben schon das Thema IUI abgehakt.

Bei uns beiden ist alles soweit ok, nur habe ich etwas Endometriose....

Am ca. 14.4., wenn alles klappt, beginnt mein 1. IVF-Zyklus.

Falls jemand Fragen zu IUI, Zyklusblättern, Bauchspiegelung hat, kann mich gern fragen, alles sehr locker und nicht besonders schlimm, Angst habe ich jetzt erst etwas vor der IVF....

LG, Christina

Beitrag von rehlein30 23.03.10 - 08:03 Uhr

Guten morgen,

und natrülich auch vielen Dank für den Kaffee. Also ich bin 30 Jahre und noch kinderlos. Wir versuchen jetzt seit genau einem Jahr aber leider erfolglos. Ich habe in meiner Jugend einige Bauchops hinter mir und damals hat ein Chefarzt zu mir gesagt, dass ich nie über normalen Weg schwanger werden könnte. So etwas brennt sich natürlich in einem Kopf fest. Daher habe ich bisher mit voller Unterstüzung meines Gyns Echovist untersuchung hinter mir ( zum Glück beide Eileiter frei). Trotzdem waren meine Hormonwerte nicht optimal also 5 Zyklen mit Clomi, diese aber ohne Erfolg. So jetzt endlich das Spermiogramm ergebnis und das ist nicht ok.Bin jetzt am Puregon spritzen und am Donnerstag ist hoffentlich die erste IUI. Bin sehr gespannt, aber voller positiver Hoffnung und andersrum auch erleichtert jetzt schon das ganze prozedere hinter uns zu haben und wissen jetzt woran wir sind.


LG an alle.

Beitrag von thelfamily 23.03.10 - 08:21 Uhr

Hi :-)

Also ich bin 26 und wir versuchen seit Dezember 2008 #schwanger zu werden.
Leider ist bei mir hormonell einiges nicht okay, ich habe PCO #aerger

SG von meinem Mann ist aber zum Glück super! #huepf

Habe 2 erfolglose Clomizyklen hinter mir (Follis sind zwar super gewachsen und gesprungen, aber ich wurde nicht #schwanger...)

Nun bin ich in meinem ersten Puregonzyklus bei ES+4 angekommen.
Hab beschlossen, diesen Monat schwanger zu werden, von dem her.... #rofl

Allen hier nochmal viel #klee und schön dass es euch gibt und wir hier zusammen hibbeln können!

Beitrag von schneckerl76 23.03.10 - 08:51 Uhr

Guten morgen und Danke für den Kaffee!!!

Bin die Andrea und 33Jahre alt. Wir haben bereits beide aus erster Ehe jeweils einen Sohn!
Wir wünschen uns ein gemeinsames Kind und da mein Schatz ja bereits den schlechten Befund des SGs schon hatte war das Thema Baby nicht relevant. Doch seit Oktober ist der Wunsch immer stärker und wir haben dann bei mir die SPirale ziehen lassen, seitdem ist mein Zyklus komplett durcheinander, habe keinen ES mehr und die Hormonwerte stimmen nicht mehr. Dann kam bei dem ersten Besuch in der KiWu Klinik raus das meine ES zu klein sind und das Östrogen zuwenig ist und die GS nicht aufgebaut wird!
Das zweite SG von meinem Schatz war auch schlecht und nächste Woche geht der SG-MArathon dann beim Andrologen der KiWuKlinik weiter und dann steht ihm wohl eine TESE bevor...
Ich muss dann nochmals zur US-Kontrolle.....ja und dann planen wir die ICSI
Aber vorher heiraten wir noch!!!

Ich lese hier mit Begeisterung und aber auch mit Achtung die Postings, teile Euch meine Meinungen mit, auch wenn ich manchmal etwas zu direkt bin!
Und ich finde Euch Mädls echt klasse---hier ist super Zusammenhalt!

Drück uns allen die Daumen und bin froh das es Euch gibt!!!!

Beitrag von stefanielena 23.03.10 - 08:51 Uhr

Hallo!

Ich bin Steffi, 30, Kinderwunsch seit 2005, hab PCO.
Von Möpf über Clomi und Menogon bis hin zu Ivf alles dabei.
3Ivf´s und 3 Kryo waren leider negativ.
Ende 2008 die Kryo war positiv, leider mit FG in der 7. Woche.

Bin gerade im Vorzyklus für eine ICSI (da seit Ende letzen Jahres überraschend sehr schlechtes SG), die wir in CZ machen lassen.
Am 9. 4. beginnt die DR in CZ.
(wenn ich einen Termin bekomme:-[, es fehlt ein Wert, vorher bekomme ich keinen Termin.)

LG

Beitrag von maleene 23.03.10 - 10:17 Uhr

guten morgen #freu

Ich bin Jessi,25 Jahre alt und noch Kinderlos. Wir verhüten seit 4Jahren nicht mehr, seit Januar 2009 starken kinderwunsch und seit Februar2010 in einer ganz tollen KinderwunschPraxis (in Bedburg bei Köln) in Behandlung.
Es war zuerst eine IUI geplant diesen Zyklus, da aber das kontroll SG zu schlecht war, sind wir jetzt in den vorbereitungen einer icsi.
Ostern fang ich mit dem Nasenspray an, am 21.4 erneuter termin beim FA und danach fang ich mit der stimu an und mitte Mai ist es dann so weit #huepf

Drück uns allen ganz fest die #pro das 2010 unser Jahr wird

lg #blume
jessi

Beitrag von kate23 23.03.10 - 10:19 Uhr

Hallo!
Geister hier immer mal rum :)
Heisse Kate, Bin nach 4 Jahren Kiwu mit ICSI SS geworden, meine EL sind beide zu und bei meinem Mann sind die Jungs auch nicht ok. Unser Sohn ist 6 Monate alt.
Wir wollen gern unser Glück noch mal herausfordern, im Herbst gehts wieder zur Kiwu, sodass vllt anfang des nä Jahres die ICSI stattfinden kann. Verhüten tun wir nicht (haha..), hab allerdings auch noch keinen Zyklus.
Lg, Kate

Beitrag von tivo76 23.03.10 - 10:41 Uhr

Huhu Ihr Lieben ....

Ich komme gerade vom Steuerberater #aerger und trink jetzt auch en Kaffee #tasse Hab ich mir glaub ich jetzt verdient, bin schon seit 4 auf den Füßen #schock

Meine Gestalt rufen alle Tina und ist 33 Jahre jung #schein
Kinderwunsch seit Januar 2000 #schock #schock Mein Wünschlein kam zustande als ich im Dezember 1999 ungewollt #schwanger wurde und dann im Januar 2000 in der 11.Woche ne MA hatte #heul
Habe aber meinen Wunsch nie Intensiv verfolgt. Dachte immer wenns der liebe Gott nicht will, dann is es eben so.

Nun seit ungefähr 3 Jahren hätt ich gern ein #baby und verfolge diesen Wunsch auch sehr intensiv. Wobei mich mein HA und mein FA nicht unbedingt unterstützen.

Habe PCO und Hashimoto, bei Männe ist zum Glück alles in Ordnung #ole und nun habe ich endlich nach langem am 27.04.2010 einen Termin inder #baby Klinik #huepf
Dumm nur das ich da wahrscheinlich meine Tage haben werde #klatsch

Detaillierter findet ihr in meiner VK :-p

Heute ist echt super Wetter #sonne und nu muss ich meine #tasse Pause auch schon wieder beenden. Hab heut noch so einiges zu tun.

Wünsch euch allen einen super tollen stressfreien sonnigen Tag.

#herzlich Grüße, Tina.

Beitrag von tosca71 23.03.10 - 11:01 Uhr

Hallo da mache ich auch mit...

Ich gehoere wohl zu den "Dorfaeltesten" hier - bin naemlich schon 38!!!

2007 kam mein Sohn nach einer Spontan-SS zur Welt. Damals hat das mit dem SS werden problemlos im 3 Uebungszyklus geklappt.

Nun ueben wir schon seit Okt. 2008 erfolglos (bis auf eine eigentlich unmoegliche Spontan-SS mit FG in der 5 SSW im Feb. 2010). Seit Okt. 2009 wissen wir warum es nicht mehr klappen will, mein Mann hatte eine Infektion der Samenleiter, wodurch sich das SG stark verschlechtert hat! Bei mir ist zum Glueck alles i.O., auch der gefuerchtete FSH-Wert stimmt noch #schwitz

Letzte Woche haben wir unser 3. SG gemacht und wissen seither, dass wir die IUI-Phase ueberspringen werden und direkt eine IVF machen muessen.

Im Juni mache ich dann noch eine Gebaermutterspiegelung und ich denke mal dass es im September losgehen kann #huepf

Lg Tosca

Beitrag von fairysia 23.03.10 - 11:09 Uhr

Hallo,

ich heiße Conny und bin 33 Jahre alt. Kinderwunsch besteht bei uns seit 3 Jahren und 5 Tagen. Bei meinem Mann besteht OAT 3, aufgrund frühkindlichem Hodenhochstand und trotzallem hat er eine Tochter aus 1. Ehe ohne fremde Hilfe. Sie ist unser ganzer Stolz und wünscht sich sehr ein Geschwisterchen.

Wir sind im Kinderwunschzentrum Langenhagen in Behandlung und haben in den letzten 12 Monaten 2 ICSIs und 1 Kryo hinter uns. Leider bisher alles negativ.

Ich wünsche hier allen viel Glück, dass sie bald ihr Wunder im Arm halten,
Conny

Beitrag von chez11 23.03.10 - 11:15 Uhr

huhu

ich bin sabine, bin 26 jahre bald 27#hicks

wir haben bereits eine Tochter die im august 4 wird, wir probieren es seit september 06 und sind bereits im 8 versuch (icsi+kryo)
unsere tochter entstand normal#verliebt

unsere Probleme, schlechtes SG, und bei mir weis man nicht so recht, aufjedenfall will sich keines der krümels einnisten trotz jedesmal bombem qualität:-(

wir geben noch nicht auf;-)

lg;-)

Beitrag von kathi-maus 23.03.10 - 11:50 Uhr

Mahlzeit!
HI ich bin Kathi! bald 30!
unser Kinderwunsch besteht schon seit 2J und ca.5Mon.
da wir leider noch nicht verheiratet sind habe wir nicht viele Mäglichkeiten in der Kiwu, aus wir zahlen selbst... (haben aber leider nicht so viel geld... )

Tja... das ist meine Geschite!!

wünschen uns allen ganz viel Glück!!!!!!!!!!

Beitrag von hasenpups1971 23.03.10 - 13:28 Uhr

Hallo,
ich bin tanja, 38 und habe kiwu seit 2006.
im nov. 08 haben wir unsere tochter in der 22.ssw verloren.
im märz 09 war ich wieder ss aber verlor auch dieses baby in der 6.ssw. seit dem nix mehr. beide babys entstanden auf normalem weg. sind nun auch in der kiwu langenhagen und ich hatte letzte woche eine gm spiegelung. es ist alles ok.
mit dem eintrudeln meiner mens mache ich termine zur zk überwachung. soll noch hormone bekommen aber genaueres erfahre ich dann erst.
soviel zu mir, ich wünsche euch alles gute für 2010#blume#klee
liebe grüße tanja

Beitrag von zzora 23.03.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

ich heiße Natascha und bin 30 Jahre alt.
Den Kinderwunsch haben wir schon seid 2006. Kinder haben wir noch keine, bei mir wurden zu viele männliche Hormone festgestellt und mein Mann hat ein mieses SG.
Vor knapp zwei Wochen wurde die 1.IUI gemacht und da ist morgen BT. Aber ich hab das Gefühl, das es nicht geklappt hat. Aber das sehe ich nicht so schlimm, dann halt das nächste Mal.

LG

Natascha

Beitrag von mascha02 23.03.10 - 14:04 Uhr

Hallo!

Komme grad von der Arbeit und freue mich sehr über den Kaffee!!! :-)

Ich heiße Nicole bin 30 Jahre alt, verheiratet, kinderlos.
Wir verhüten seit 4 Jahren nicht mehr, aber der richtig intensive Kinderwunsch, der sich nicht mehr beiseite schieben lässt besteht so etwa seit 2 Jahren.

Wir sind ebenfalls im KIWU Langenhagen in Behandlung.
Mein Mann hat ein sehr schlechtes SG, so das bei uns nur ICSI in Frage kam. Im Februar ist der 1. Versuch erfolglos geblieben und wir wollen im April einen Kryo Versuch starten!

Liebe Grüße!!! #herzlich