Ich hab mich schweren Herzens entschieden...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von tabitabaer 23.03.10 - 07:33 Uhr

Guten Morgen....

(Ja schon wieder ich...) ;-)

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=16&tid=2552873

Ich hab mir nach ner ganzen Flasche Rosé letzte Nacht und vielen Gedanken, alle möglichen Szenarien ausgemalt, in keiner war ich glücklich, ganz im Gegenteil- aber ich bin jetzt (denke ich) bereit eine Entscheidung zu treffen...

Ich werde ihm, wenn er das nächste Mal her kommt, ganz klar signalisieren, dass ich mir ab sofort für so ne 3-Ecks-GEschichte einfach zu schade bin und eine Entscheidung will. Auch wenn es dann die *PistoleaufderBrust* für Ihn ist, werde ich ihm erklären, das es ab jetzt nur 2 Möglichkeiten für Ihn gibt.

1. Er macht mit Ihr Schluß und wir schauen was die Zeit für uns bringt. Was nicht heißen soll, dass ich ihm verzeihe oder es jemals können werde. Dieses Risiko werde ich ihm klar machen. Aber er muss sich auf UNS konzentrieren und nicht mehr zweigleisig fahren.... Entweder sie oder ich!

2. Er will nicht mit Ihr Schluß machen-auch gut. Ich habe einen liebevollen, MICH liebenden Menschen geheiratet und mit diesem 2 wundervolle Kinder in die Welt gesetzt. Wenn es den nicht mehr gibt, weil er meint jetzt Spaß mit einer anderen haben zu müssen, in jeder Form, dann muss ich das so akzeptieren. Aber ab dann wird es auch nur noch Kontakt wg. der Kinder geben. Ich möchte ihm auch nicht ans Bein pinkeln, ich werde mich der Kinder wegen um ein halbwegs gutes Verhältnis bemühen-aber mehr wird er nicht mehr von mir erwarten können.

Ich weiß eigentlich genau, dass er nciht erstere Variante wählt, aber ich will es dennoch nicht unausgesprochen lassen.

Ich kann es einfach nicht mehr ertragen, dass er nach einer anderen Frau "müffelt" (und die müffelt wirklich... #klatsch ;-)) und das Wissen, JETZT, wo er nicht hier ist, ist er wahrscheinlich bei ihr... Das macht mich über kurz oder lang vollkommen kirre. Vorallem, wenn ich erstmal umgezogen bin, dann liegen da 200 km dazwischen, das geht so nicht.

Seitdem er Donnerstag hier geschlafen hat is sowieso nichts mehr passiert, wahrscheinlich hat er realisiert, dass er mich in der Nacht gesagt hat, dass er mich noch liebt- aber er kanns wahrscheinlich nicht umsetzen oder will den Fun mit Ihr nicht aufgeben. Welche GRünde er auch immer haben mag....

Ich bin ich, ich bin ein liebenswerter Mensch und habe all das nicht verdient!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! #cool

Beitrag von mafti80 23.03.10 - 07:45 Uhr

Richtig!!!
zieh es durch und lass dich nicht erweichen.es gibt viele andere tolle männer, ich habe es nach fast 10 jahren auch geschafft von "meinem" loszukommen und habe seit 9 wochen den tollsten mann der welt.im nachhinein könnte ich mich für die verlorene zeit mit meinem ex ohrfeigen.#liebdrueck
gruß nina

Beitrag von witch71 23.03.10 - 07:52 Uhr

Das ist der Durchbruch, ich freue mich für Dich! Hol Dir Deine Würde wieder, Deinen Stolz, zeig Dir (vor allem), dass Du keine jederzeit (be)nutzbare Marionette bist.

Beitrag von joermungander 23.03.10 - 08:55 Uhr

Jaaaaaa! Gut!
:-D
Und ich finde ja, dass so 200 km zwischen euch nicht das Schlechteste sind! Ganz ehrlich!

Beitrag von tabitabaer 23.03.10 - 10:31 Uhr

Warum? So frei nach dem Motto...

...so führe mich nicht in Versuchung...#rofl

Beitrag von joermungander 23.03.10 - 15:54 Uhr

Nee, Dank der neuen Medien ist die versuchung ja groß genug Kontakt (über die Orga fürdas kind hinaus) zu halten.
Ich hatte ja schonmal geschrieben, dass so eine Distanz und ein bisschen Abstand manchmal auch ganz viel bewegen können...

Beitrag von rose1980 24.03.10 - 11:15 Uhr

Das finde ich super #pro

Hoffe du ziehst das durch :-)