es ist vorbei

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von kathi84 23.03.10 - 08:01 Uhr

Nach unendlich langem leiden mussten wir am Sonntag unsere geliebte (ur)oma gehen lassen.
Es ist alles noch so unwahr. Man will es noch gar nicht glauben. Ich war das ganze wochenende bei ihr, hab stundenlang ihre hand gehalten. Und nun???? Nun soll sie nicht mehr da sein? Meine geliebte oma, die beste oma der welt.

Das schlimmste ist, dass sie in ihren letzten stunden so sehr leiden musste. Lebend hab ich sie Sonntag früh noch gesehen. Sie muss starke schmerzen gehabt haben. Hat viel gejammert. Ich glaub, sie hat schon gar nichts mehr mitbekommen (was wahrscheinlich auch am morphium lag). Kaum 3 stunden nachdem wir uns verabschiedet hatten ist sie schreiend vor schmerz von uns gegangen. WARUM??? Warum durfte Sie nicht einmal in ruhe und frieden einschlafen? Warum musste sie bis zum schluss leiden? Wie ungerecht ist die welt eigentlich. Sie war immer eine gute frau, hat nie jemanden etwas getan. Warum wurde ihr das nun angetan?

Ich vermisse dich oma!!!!

Das einzigst gute an dem ganzen ist, dass sie erlöst ist. Nachdem sie eingeschlafen war, durfte ich mich noch 2 stunden von ihr verabschieden. Und es war gut, dass ich das getan habe. Sie war ganz ruhig, lag ohne schmerzen. Sie war erlöst. Und nun ist sie bei ihren lieben.

Was soll ich nur ohne meine oma machen? Sie war immer für mich da. Ich war doch ihr ein und alles. Und nun sind wir alle alleine. Ich hab solche angst vor der beerdigung, wie ich das schaffen soll weiß ich noch nicht.

Begrenzt ist das Leben – unendlich die Erinnerung.
In Dankbarkeit

Dein Mäusekind
(das trotz allem dankbar ist dich gehabt zu haben)

#heul#heul#heul

Beitrag von michi0416 23.03.10 - 08:11 Uhr

Mein Herzliches Beileit und eine #kerze für deine Oma!

Ich weiß wie du dich fühlst, unsere Oma ist am Freitag verstorben und es war ein sehr harter schlag und es ist heute noch sehr unwahr,manchmal denke ich sie kommt zur Tür rein (wir haben zusamm in einemm Haus gewohnt).

Ich wünsche euch ganz viel Kraft

Beitrag von catmanu 23.03.10 - 09:32 Uhr

...das sie unter schmerzen für immer eingeschlafen ist,das wünscht man keinem.#kerze mein beileid

Beitrag von sonnensternchen1 23.03.10 - 10:09 Uhr

Hallo,

ich weiß wie du dich fühlst und drücke dich mal ganz fest!
Meine innigst geliebte Oma, ging 2008 von uns und ich war beim Sterben auch dabei und bin froh darüber ihre Hand dabei gehalten zu haben!
Nur 5 Monate davor ist ihr Mann (mein lieber Opa) gestorben.
Beide mussten bis in den Tod kämpfen, was ich auch nicht verstehe, warum das immer so sein muß!:-(
Man denkt immer wieso müssen sie noch Schmerzen beim Sterben haben?

Ich zünde für deine Oma eine #kerze

Und auch für meine Oma #kerze
und meinen Opa #kerze

Wir haben euch sooooo lieb und vermissen euch sooooo sehr!
Ihr werdet immer in unseren Herzen sein und in uns weiterleben!

#sonne#sternchen1

Beitrag von holidaylover 26.03.10 - 21:25 Uhr

#stern#kerze#kerze#kerze#stern