Ich trau mich gar nicht zum US heute

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von evileni 23.03.10 - 08:32 Uhr

Hallo,
heute wird sich, denke ich mal, bei mir endlich entscheiden, ob die SS intakt ist oder nicht. Ich hab die ganze Zeit nur so vage Aussagen gekriegt, hatte auch leichte Schmierblutungen und wäre eigentlich in der 11. Woche, da müsste man ja längst einen Herzschlag sehen. Der ist aber laut Ärztin "nicht eindeutig feststellbar". Das verstehe ich mal gar nicht. Jetzt bin ich schon 2mal zurückdatiert worden (einmal von der Vertretung meiner Ärztin) und habe Riesenangst, überhaupt zu dem US zu gehen. Auf der einen Seite möchte ich das Kind nicht verlieren, andererseits hat es auch keinen Sinn, an etwas festzuhalten, wenn das Kind nicht lebensfähig ist. Meine Nerven liegen total blank. Ich hab mich aber entschlossen (egal, wie das Ergebnis ist), mir in der Uniklinik einen Termin zu machen und den Arzt zu wechseln, da mir seit drei Wochen keiner eine konkrete Aussage machen kann.
Sorry fürs Jammern, aber das musste ich loswerden.

Beitrag von muffin357 23.03.10 - 08:35 Uhr

Hallo --

ich drück Dir alle Daumen ... vermutlich wird es besser sein, von einem Fachmann drüber schauen zu lassen, -- wenn ich daran denke, wie schlecht die Qualität des US-Gerätes meiner FA im Vergleich ist, dann wundert mich heute nichts mehr, warum Sie am Anfang auch "nix" gesehen hatte ...

alles alles Gute!
Tanja

Beitrag von evileni 23.03.10 - 08:38 Uhr

Danke, die Sache ist nur die, dass ich ja schon bei einer Ärztin im Krankenhaus bin und die haben kein so schlechtes Gerät. Ich frag mich nur langsam, ob sie es bedienen kann, weil sie immer mich fragt, ob ich was sehe.
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von tm270275 23.03.10 - 08:36 Uhr

Ach Du,
das ist wirklich eine furchbare Situation! Bei mir wars in der ersten SS ähnlich - ich wurde gleich zurück datiert, beim nächsten US war der herzschlag nicht eindeutig erkennbar, dann bekam ich Blutungen in der 10. ssw... alles in allem eine unheimlich nervenzerrende Zeit .....

Ich drücke Dir ganz, ganz fest die Daumen und würde Dir von ganzem #herzlich wünschen, dass Du heute aufatmen kannst. Wenn nein, dann hast Du recht: man kann es nicht festhalten.....

Meine kleine Nichte sagte nach meiner Fehlgeburt zu mir: "Tante, sei nicht traurig, Dein Baby musste einfach noch einmal nach Hause, weil es etwas vergessen hat. Aber wenn es alles hat, kommt es ganz schnell zurück in Deinen Bauch".... das hat mich sooo sehr getröstet und weisst Du was: mein Baby kam zwei Monate später zurück!!! Ich bin sicher, es war die gleiche kleine Seele.... und heute ist er schon "ein ganz Großer", am 13. hatte er Geburtstag und ende Juli kommt sein Geschwisterchen....

Drück Dir alle DAUMEN!
Tessa

Beitrag von evileni 23.03.10 - 08:42 Uhr

Danke, das macht mir Mut. Wir haben schon eine kleine Tochter und wünschen uns halt so sehr ein Geschwisterchen und es hat alles so gut gepasst. Aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass irgendwas nicht stimmt. Am Anfang sah alles gut aus und dann kam eine Hiobsbotschaft nach der anderen. Bin auch noch auf Chlamydien positiv getestet worden und bin mir fast sicher, dass es damit zu tun hat, dass alles so läuft. Die Ärztin meinte zwar, das hätte nichts damit zu tun, aber meine erste SS war total unproblematisch.
Dir ganz liebe Grüße und eine schöne Restschwangerschaft, Eva

Beitrag von f.orbidden 23.03.10 - 08:42 Uhr

oh je...ich kann dich verstehen!ich drück dir meine däumchen das alles gut ist! #pro#klee

Beitrag von yumiyoshi 23.03.10 - 08:43 Uhr

Ich drücke Dir die Daumen!

Beitrag von canadia.und.baby. 23.03.10 - 08:45 Uhr

Die daumen sind gedrückt! Aber ja ind er 11 ssw sollte man eigentlich schon mehr sehen !

Alles gute

Beitrag von nina1511 23.03.10 - 08:47 Uhr

Hallo Evileni,

ich kann Dich wirklich nur zu gut verstehen und weiß wie Du gerade fühlst. Mir erging es letztes Jahr im Januar ganz genauso.

Herzlschlag war nie wirklich eindeutig feststellbar, ständig wurde ich zurückdatiert, niemand konnte/wollte eine konkrete Aussage treffen. Es war die Hölle, wir hingen total in der Luft und lebten wochenlang mit der Ungewissheit/Angst über unser Baby.

Ende vom Lied war bei uns leider das in der 11. SSW starke Blutungen einsetzten und festgestellt wurde das der Wurm nun endgültig abgestorben war #heul. Musste dann zur Ausschabung welche bei mir leider total in die Hose ging, daher mussten wir jetzt so lange warten bis ich wieder schwanger werden durfte. Aber jetzt bin ich in der 8. SSW und diesmal schaut alles wieder wunderbar aus (Herzschlag da, Entwicklung entspricht bis jetzt der jeweiligen SSW).

Ich drücke Dir auf jeden Fall alle #pro und wünsche Dir ganz viel #klee das Du heute positive Nachrichten erhältst und mit Eurem Krümel alles in Ordnung ist. Aber falls nicht, dann ist das unglaublich hart, aber dieses ewige und zermürbende hin und her hat dann ein Ende.

Aber es wird sicher alles gut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Alles, alles Liebe und #herzlich Grüße
Nina mit Simon an der Hand, #stern im Herzen und #ei im Bauch

Beitrag von evileni 23.03.10 - 08:52 Uhr

Ich wünsche dir, dass diesmal alles gut geht. Ich weiß auf jeden Fall, dass ich heute ein eindeutiges Ergebnis haben will, sonst muss dreh ich durch. Ich hab noch ein Kind zu versorgen, dass gar nicht weiß, was mit Mama los ist und mein Mann musste geschäftlich weg. Ich komme mir vor wie im falschen Film. Selbst, wenn sie heute sagt, alles in Ordnung, hab ich einfach kein Vertrauen mehr, weil sie mich so in der Luft hängen lässt.
Liebe Grüße und eine schöne Schwangerschaft, Eva

Beitrag von evileni 23.03.10 - 08:54 Uhr

Ich hab grad gesehen, dass du ja ganz in der Nähe von mir wohnst. Darf ich fragen, wo die AS gemacht wurde? Nicht zufällig in KL?
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von nina1511 23.03.10 - 09:00 Uhr

Hi Eva,

doch, die Ausschabung wurde in KL gemacht, im Westpfalzklinikum (wohnen auch in KL)!!! Woher kommst Du denn??? Wer ist denn Deine FÄ???

#herzlich Grüße
Nina

Beitrag von evileni 23.03.10 - 09:07 Uhr

Ich schreib dir mal über die VK

Beitrag von nina1511 23.03.10 - 09:08 Uhr

ok!!!

Beitrag von tweetiex80 23.03.10 - 09:12 Uhr

Hallo,

das erinnert mich an meinem Anfang.
7.SSW kein Embryo darstellbar. Eine Woche später wieder hin. embryo da + Herzaktion, aber alles viel zu klein für die Woche.

Dann habe ich den Arzt gewechselt und war dann wieder in der 10.SSW zur Untersuchung. Und siehe da, alles in bester Ordnung, Embryo taggenau entwickelt.

Ich wünsche dir, dass es bei dir auch gut ausgeht. Kann sich bei dir der ES denn verschoben haben?

Lg

Beitrag von evileni 23.03.10 - 09:15 Uhr

Hallo,
eigentlich kann der ES sich nicht verschoben haben, wir haben einen Ovutest benutzt, der war am 22.01. positiv, da muss das Kind entstanden sein, es gibt keine andere Möglichkeit. Wenn das alles jetzt um eine Woche abweichen würde, würde ich sagen, das kann sein, aber laut letzter Prognose wäre ich ja fast vier Wochen hintendran. Das kommt mir spanisch vor. Aber ich werde auf jeden Fall den Arzt wechseln, da ich einfach kein Vertrauen mehr in den Laden habe.
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von laufendermeter 23.03.10 - 09:20 Uhr

Tapfer, dass du es ausgehalten hast, am WE nicht in die Klinik zu gehen, das hätte ich nicht gepackt!

Ich wünsche dir von Herzen ein eindeutiges Ergebnis, und zwar natürlich am liebsten einen eindeutigen Herzschlag!

Wann ist der Termin? Daumen und Zehen sind ansonsten ganztägig gedrückt. #klee

Beitrag von evileni 23.03.10 - 09:57 Uhr

Hallo,
der Termin ist um halb zwei. Ich hab versucht, mich abzulenken, ich brauche ja auch, um in das andere KH zu gehen, mal irgendwelche Ergebnisse vom HCG, die hab ich noch nicht.
Schön, dass du an mich denkst.
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von muckelina81 23.03.10 - 09:37 Uhr

ich drück dir die Daumen#liebdrueck
Ich hatte auch Blutungen von der 10.SSW bis zur 14.SSW aber richtige Blutungen als wäre es die Mens#zitter#schock
Unser Krümelchen hat sich aber immer ordentlich bewegt;er war richtig aktiv.
Heute bin ich schon bei 27+4
LG Jasmin