Warum wollen so viele ein Outing? - Umfrage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wir3inrom 23.03.10 - 09:03 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Gerade heute häufen sich ja wieder mal die Threads, in denen von falschen, korrigierten, enttäuschenden Outings die Rede ist. Ganz offenbar ist die Fehlerquote bei der Geschlechtsbestimmung ziemlich hoch, und dennoch wollen hier, in diesem Forum, - nach meiner Schätzung - 98% der Schwangeren schon (möglichst frühzeitig) vorab wissen, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen bekommen.

Umfragefrage: Warum? :-)

Beantwortet ihr mir diese Frage?
LG aus Rom
Simone, die es nämlich nicht wissen will :-p

Beitrag von golden_earring 23.03.10 - 09:04 Uhr

Weil ich soooo neugierig bin #cool

Beitrag von maxmutti 23.03.10 - 09:04 Uhr

Einfach weil ich schrecklich neugirig bin!

Beitrag von sandram85 23.03.10 - 09:08 Uhr

Ich ebenfalls weil ich so neugierig bin...

Beitrag von aerlinn 23.03.10 - 09:09 Uhr

:-)


blanke Neugier!

Ich will immer alles wissen, kann nix dagegen machen. Aber wenn man sich dann nicht allzusehr versteift, und es mit Humor nehmen kann, wenns am Ende nicht stimmt, ist doch nix dagegen zu sagen.

Aerlinn

Beitrag von babe-nr.one 23.03.10 - 09:09 Uhr

mir war es vollkommen egal, was es wird-hauptsache GESUND!

ich wollte es einfach wissen, um zu wissen, ob ich die "jungensachen" meines sohnes wieder aus dem kelelr holen kann, oder ob ich nochmal "neu" einkaufe;-)
mit neutraler kleidung sieht es eher rar aus, und die neugier ist zu groß#verliebt

Beitrag von metaxa85 23.03.10 - 09:09 Uhr

Weil mein mann sich vorher keinen namen aussuchen wollte. so müsste man ja 2 namen aussuchen und nicht nur 1;-)

Beitrag von franze 23.03.10 - 09:10 Uhr

Bei mir ist es auch die neugierde ;)
Geschlecht war und ist mir eigentlich absolut egal gewessen. Aber fand es einfach so spannend zu wissen was es wird.

Beitrag von wir3inrom 23.03.10 - 09:11 Uhr

Wär´s da nicht noch spannender, bis zum Schluß zu warten? *g*

Beitrag von nele27 23.03.10 - 09:12 Uhr

1. Weil das Leben im Bauch dann noch konkretre Formen annimmt und ich es mir dann besser vorstellen kann.

2. Damit ich weiß, ob ich noch Weiberkram dazu kaufen muss oder die Jungssachen von Anton reichen :-)

3. Weil ich neugierig bin und es für mich keinen Grund gibt, das künstlich geheim zu halten...

LG, Nele

Beitrag von lunaninchen 23.03.10 - 09:13 Uhr

Aus neugier. Aber auch damit man weiss wie man sich einstimmen kann im Sachenkauf und Zimmergestaltung.
Ich bin nicht der kitschrosatyp bei Mädchen und auch nicht der babyblau für Jungs. Aber selbst Neutrale sachen gibts so für Jungs oder Mädchen das man erkennt was es ist.

Ich meine ausserdem ist es auch schöner wenn man das kleine nicht nur als Krümel anspricht sondern mit Namen.

Wissen muss man es nicht unbedingt. Hauptsache gesund und Munter. Aber wenn die Technik schon so weit ist, kann man das auch nutzen^^

LG Anika 24ssw mit Ü-#ei das sich nicht outen will^^

Beitrag von mandragora58 23.03.10 - 09:22 Uhr

hallo
aus eben dem grund wollte ich es 4 mal nicht wissen;-)
bekam aber gleich bei der 1. ss ein jungenouting um die ohren geknallt:-p, das wurde von 2 andern FÄ bestätigt... 5min vor NKS wußte ich wieder, mein bauchgefühl stimmt. und rauskam ein mädel.
bei der 2. ss dasselbe in grün (diesmal waren aber nur 2 FÄ beteiligt, die den mund nicht halten konnten, obwohls in der akte stand, dass ich nichts wissen will...)
beim 3. hat meine neue FÄ jedesmal vor US gefraGT... aber mein mann wollte es wissen (sein 1.kind)... ich hab meinem bauchgefühl vertraut. welches diesmal mit dem US outing übereingestimmt hat....

und diesmal... mal schaun...

lg do mit 3 mädels und ??#ei26.ssw

Beitrag von akak 23.03.10 - 09:23 Uhr

Weil ich gern einkaufe für das Baby, und das gern nicht geschlechtsneutral, tun will. Ein Mädchen hätte bei mir viele hübsche Sachen in rot bekommen; ein Junge halt in blau. Ich finde nichts schrecklicher als Babys in beige, braun und khaki einkleiden zu müssen. :-p Also bei mir ist das eine ganz triviale Angelegenheit, weshalb ich das wissen will.

Daher die Gegenfrage: Warum soll man es sich nicht sagen lassen, wenn man es erfahren könnte? Damit man sich nicht irren kann und am Ende das Zimmer von blau auf rosarot umstreichen muß? Naja, wenn dem so wäre dann hätte ich halt Pech gehabt.

Anke

Beitrag von haninani75 23.03.10 - 11:18 Uhr

Hallo,

auf deine Frage möchte ich gerne antworten:
...weil man sich überraschen lassen möchte. Ich stelle mir das total schön vor, wenn das Baby da ist und die Hebamme oder der Arzt noch eine kleine Überraschung für mich hat. #paket
Wegen der Babykleidung: Man kann ja für die ersten Tage neutral Strampler usw. kaufen und später kauft man eben die Sachen, die zum Geschlecht passen. Es heißt ja nicht, dass die Kleinen die ganze Zeit khaki tragen müssen. :-p

Beitrag von akak 23.03.10 - 13:52 Uhr

Hallo,
ja "man" trifft es genau. "Ich" träfe es besser. Ich stelle mir das irgendwie nicht total schön vor. Ich kann jetzt erst mal davon ausgehen, dass es ein kleiner Kerl wird und entsprechend freue ich mich auf die verschiedensten Sachen: Wie wird er zum Beispiel mit seinem großen Bruder klar kommen? Werden sie gut zusammen spielen? Wird er ähnlich oder anders getaktet sein als der Bruder? Es macht mir Freude während der Schwangerschaft alles nicht geschlechtsneutral vorbereiten zu können. Wir machen Pläne, wann wir wohin fahren. Mein Mann freut sich auf viele Fahrten auf verschiedenen Eisenbahnstrecken und so weiter. Es ist einfach schön im Vorfeld zu wissen, was es wird. Ich mag keine Überraschungen in der Form, wie du sie magst. Alles Gute, Anke

Beitrag von steffi-1985 23.03.10 - 09:24 Uhr

Hi.

Ich bin von natur aus einfach wahnsinnig neugierig und wollte es deswegen wissen.

Lg Steffi

Beitrag von yvonne17111981 23.03.10 - 09:36 Uhr

Also mir geht es wie dir. Ich will es nicht wissen! Ich wusste es bei meinem Sohn vor 8 Jahren auch nicht. Ich finde die #paket ist einfach bei der Geburt noch größer wenn die Frage kommt:
Und? Was ist es?

LG Yvonne 7+3

Beitrag von ibikat 23.03.10 - 09:42 Uhr

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen mich überraschen zu lassen, aber als die Ärztin dann fragte, ob ich wissen wolle was es wird, hab ich ganz spontan JAAAAA gesagt #rofl

Es war also quasi meine Impulsivität *g*

Beitrag von zanzibar 23.03.10 - 10:07 Uhr

Ich steh nicht auf Überraschungen...;-)

Beitrag von yorkijaylee 23.03.10 - 13:21 Uhr

hehe ganz einfach unsere verwandschaft hat uns gequält mit was wird es denn jetzt,wir würden sooooo gerne babysachen kaufen,auch wenn wir was gesehen haben was wir total süß fanden,haben wir es nicht gekauft.
Bei uns kam es erst am tag der geburt raus was es ist,es wurde voriges jahr ein mädchen.
Bei meinen anderen kids habe ich es vorher durch den us gesehen oder durch den ganz speziellen us weil ich eine............ besser nicht :-(hatte