Bitte dringend um Antwor! Kind krank, seltsamer Stuhlgang...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von beybe75 23.03.10 - 09:23 Uhr

Hallo! Unsere Tochter (2,5) plagt sich seit knapp 2 Wochen mit einer Erkältung. Waren auch beim Kinderarzt nachdem das Fieber nicht deutlich runter gegangen ist und der Husten mit Mucosolvan sich nicht gebessert hat. Bekamen dann einen anderen Saft, Nasenttropfen, Augentropfen (weil immer alles gelb verklebt) und Zäpfchen gegen Fieber. Soweit so gut aber bei dem Hustensaft würgt es sie sodass sie meistens gespuckt hat, die Augentropfen weinte sie sich wieder raus, da die Augentropfengabe gegen ihren Willen durchgeführt wurde (sie sagte immer "es brennt so arg") war jedenfalls ganz schlimm immer. Von den Nasentropfen würgte sie es auch weil die in den Rachen liefen. Appetit hat sie kaum, sie isst wirklich fast nichts hat 1,5 Kilo bereits abgenommen, Stuhlgang hatte sie auch nicht, nur so bissel durchfallähnlich, eher feuchte Püpse (ganz toll, nachdem wir seit januar ohne Windel sind....) und heute morgen bin ich dann völlig erschrocken, weil da kam dann nur noch bissel gelartiges Zeug aus dem Popo und sie sagt seit gestern, dass ihr Popo weh tut. Beim Kinderarzt ist natürlich dauerbelegt.... habt Ihr damit Erfahrung? Was könnte das sein? Vor allem mach ich mir halt Sorgen weil sie nichts isst und nur noch so wasser-gelähnliche Flüssigkeit aus dem Popo kommt.

.... bin ratlos....

Sorry, dass das jetzt so ausführlich war aber bin echt fix und fertig. Eventuell sind mir ganz viele Tippfehler passiert aber meine Tochter sitzt mir grad hier auf dem Schoß, sie weicht nicht von meiner Seite.

Danke, falls Ihr helfen könnt!

Julia

Beitrag von tauchmaus01 23.03.10 - 09:30 Uhr

Ich würde mein Kind nehmen und zum Arzt gehen. Wenn das da dauerbesetzt ist bist du eher da als dass du mal wen ans Telefon bekommst

Alles Gute, hab auch ne kranke Maus daheim.

Mona

Beitrag von kati543 23.03.10 - 09:31 Uhr

Das klingt nach einem Magen-Darm-Infekt. Hat sie Antibiotika bekommen?

Beitrag von emmapeel62 23.03.10 - 09:34 Uhr

Was rätselst du lange rum, bring das Kind zum Arzt.

Beitrag von beybe75 23.03.10 - 09:36 Uhr

Ja, ein Antibiotika sind die Augentropfen? Hängt das zusammen?

Beitrag von eine-mama 23.03.10 - 09:48 Uhr

das hat mein kleiner auch (12 m.)er hat einen magen-darm infekt..und schon seit tagen so gel-ige glibberbollen in der windel.er hat so durchfall dass er immer gleich ausläuft..ich musste ihn schon in einem tag 6 mal umziehen..ich geh aber auch bald zum doc..weil es schon 5 tage so geht..

ich würd mit deiner süßen aber auch nochmal zum doc..

ich hab bei meinem letztens auch augentropfen gehabt und die dann weggelassen weil ich auch das gefühl hatte das sie ihm brennen..und dann ist es viel besser geworden..

weniger ist manchmal mehr..;-)

gute besserung nd liebe grüße
eine-mama

Beitrag von beybe75 23.03.10 - 10:02 Uhr

Danke Dir! Einen Magen-Darm-Infekt schließe ich eigentlich aus, da die Kleine ja unsere Toilette benutzt und dann hätten wir es ja auch schon.
Klar will ich nochmal zum Arzt, aber halt mit Termin, denn da sitzt man sonst 2 Stunden bis man drankommt.
Bin halt eigentlich dagegen, dass man die Kleinen dann immer vollstopft mit Medikamenten, die sind dadurch ja auch geplagt. Sie schreit schon jedesmal, wenn ich irgendwas aus der Packung nehme, sei es Nasentropfen, Hustensaft oder sonstwas.
Hab sie grad nebem dem TV "gefüttert" mit Nutellatoast (was sie verlangt hat, aber dann doch nicht wollte) - nebenbei ging es dann - immerhin ein halbes Toast während "Findet Nemo" - was tut man nicht alles, gell!?
Denke nur, es kann ja nichts kommen wenn oben nichts reingeht. Wenn sie dann ma l isst, bleibt es ja drinnen, was beim Ma-Da-In auch nicht so wäre. Nur wenn ich ihr jetzt Medikamente geben würde, dann käme alles wieder raus.... so ein Mist, echt wahr!
Danke Dir, grüsse von Julia

Beitrag von lcecile 23.03.10 - 10:00 Uhr

Hallo Julia,

das mit dem "Gelee" hatten wir auch eine zeitlang. Kam davon, dass er AB bekommen hatte. Da war die Darmflor gestört. Haben dafür Pulver bekommen. Symbiolact hieß das. DAs hat alles wieder stabilisiert.

Es kann natürlich auch sein, dass sie einen Magen-DArm-Infekt hat, da schauen die Stühle, wenn man das so nennen kann, auch so komisch aus... Wird aber nach 1-2 Tagen besser.

Ich würde evtl. nochmal zum Arzt gehen und sagen, dass sie die Medis nicht verträgt, vielleicht kann was anderes aufgeschrieben werden.

Mit den Nasentropfen muss sie wohl durch, vielleicht kannst Du auch was zum sprühen holen, evtl. empfindet sie das für angenehmer. Hier kannst Du unterstützend auch noch inhalieren mit Kamille.

Wegen der Augensalbe kannst Du ja auch einfach nochmal mit der Apo nachfragen, vielleicht gibt es da noch was besseres ...

Viel Glück und gute Besserung.
LG lcecile


Gegen den Husten würde ich Dir empfehlen, einen Pariboy (Inhalator) in der Apo auszuleihen, dazu Kochsalzlösung. Das hilft immer ganz gut dagegen. Ansonsten evtl. Bronchipret-Saft.

Beitrag von lulu06 23.03.10 - 11:53 Uhr

Hallo,

ich würde auch auf einen Magen-Darm-Infekt tippen. Beim Noro-Virus ist der Stuhlgang dann oft ehr weiß bis gelblich. Und brechen gehört nicht immer dazu, manchmal auch nur Übelkeit und Durchfall. Aber ich würde damit doch losgehen oder anrufen und um besten ne Stuhlprobe mitnehmen.

LG lulu