ICSI - was würdet ihr tun bei 3 Überlebenden?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nilifer 23.03.10 - 09:47 Uhr

Hallo ihr lieben "Leidens"gefährtinnen :-p,

ich brauch euren geschätzten Rat:

Was würdet ihr tun, wenn Ihr bei der ICSI 3 Überlebende übrig hättet?

Einen einzufrieren ist doch Quatsch, oder?

Also alle 3 einpflanzen lassen?

Bin echt ratlos, erst wollten wir 3, dann 2 und jetzt sind 3 von 4ren übriggeblieben - leider (hatte auf 2x2 gehofft...)

LG
Stefi

Beitrag von mardani 23.03.10 - 09:49 Uhr

Hi

Hatte gestern PU und wir sind mit dem Labor so verblieben: Überleben nur drei, dann nehmen wir drei.

Eben kam der Anruf. Von 10 wurden 9 befruchtet. 4 konnten nicht ins Eis. Jetzt hocken 3 im Eis und morgen bekommen wir zwei zurück - ich hätte aber, unter den o. g. Umständen, auch drei genommen.

Viel Glück!

Beitrag von nadine1976 23.03.10 - 09:52 Uhr

Hi, die Frage haben wir uns auch gestellt. Wir hatten drei und wenn sich alles drei hätten befruchten lassen war ich für drei, mein Mann für zwei. Ich wollte aber keins in den Gulli werfen und hätte alle einsetzen lassen.

Haben sich denn bei dir alle drei befruchten lassen?

Ich würde alle zurück nehmen. Wo zwei groß werden, werden auch drei groß...;-)

Gruß Nadine
PU+4 TF+1

Beitrag von nilifer 23.03.10 - 09:59 Uhr

Hallo,

ja, alle 3 sind befruchtet worden und sollen Freitag eingesetzt werden, wenn alles so gut mit ihnen weiterläuft.
Ich bin froh, daß es von ursprg. 8 überhaupt 4 geschafft haben und 3 befruchtet werden konnten, wobei ich mich gewundert habe, wieso nicht alle abgesaugt wurden, sondern nur 4 von 8.
War das bei euch auch so?
Wahrscheinlich waren die anderen zu klein oder schon geplatzt :-(

Meine bessere Hälfte hat Schiß vor 3-#baby
Aber da ich über 40 bin, sehe ich das noch nicht so richtig, aber man weiß es halt nicht ...
Wann habt ihr den Transfer??

LG
Stefi

Beitrag von nadine1976 23.03.10 - 10:21 Uhr

Wir hatten schon TF, wie ich auch unten immer dazu schreibe.

Meiner hatte auch schiß vor drei, aber er musste auch zugeben, eins wegwerfen...hmmm....war doch ein komischer Gedanke, denn, wenn nur zwei transferiert werden und sich keins festsetzt, macht man sich immer Gedanken, ob es nicht der eine evtl. geschafft hätte.

Ich würde alle nehmen.

Gruß Nadine
PU+4 TF+1

Beitrag von mum1304 23.03.10 - 10:12 Uhr

Kann mich nur meinen Vorrednerinnen bzw. -schreiberinnen anschließen: Ich würde ebenfalls alle drei einsetzen lassen!
Wir haben auch noch 5 auf Eis und werden evtl. genau vor dieser Fragestellung stehen,vorausgesetzt alle 5 überleben das Auftauen.
Also - nimm drei, denn schließlich sind doch aller guten Dinge drei!
LG und viel Erfolg!

Beitrag von cizetamoroder 23.03.10 - 10:18 Uhr

Hallo,


ich hatte das gleiche Problem bei unserer 3.ICSI. Da waren dann 2x8-Zeller und ein 6-Zeller übrig geblieben und die habe ich mir dann auch einsetzen lassen.
Ich bin damit leider nicht schwanger geworden.

Bei der 4. ICSI wieder die gleiche Situation. Dieses Mal hat uns der Doc aber geraten, die 3. EZ nicht zu nehmen. Er war der Überzeugung, dass ich mit diesem 6-Zeller ganz bestimmt nicht schwanger würde. War einfach in der Entwicklung ein bißchen zu lahm. Und ich wurde dann schwanger.

Also, was ich sagen will. Warte mal ab, welche Entwicklung die Drei die nächsten Tage durchmachen. Und dann kannst du beim TF immer noch ganz sponatn entscheiden. Generell solltest du aber schon wissen, ob drei für dich/euch in Frage kommen ;-)

Viel Erfolg #blume

cizetamoroder

Beitrag von lilapumps 23.03.10 - 10:27 Uhr

Huhu,

schwere Entscheidung..!
Kann Deine Zweifel verstehen, dass Du nicht gerne 1 wegwerfen würdest.
Allerdings müsst Ihr Euch BEIDE vorher auch dessen bewusst sein, dass es dann Drillingen werden können- auch wenn die Wahrscheinlichkeit nicht so sehr hoch ist.
Bei einer Bekannten von mir ist nach einer ICSI genau der Fall eingetreten: alle 3 #ei#ei#ei haben sich eingenistet.
Wir haben uns deshalb bei unserer ICSI für nur 2 Stück entschieden. ;-)
Jetzt bin ich #schwanger mit Zwillingen...!

Ich denke jedes Paar muss für SICH den richtigen Weg finden. Aber ein paar Meinungen schaden ja nie ;-)

LG, Lila#klee

Beitrag von tosca71 23.03.10 - 10:42 Uhr

Hallo,

ich denke auch, wie Lilapumps, dass das jeder fuer sich entscheiden muss!

Ich selbst stehe noch vor meiner ersten IVF, habe also noch keine Erfahrung, aber natuerlich habe ich mir auch schon ueberlegt ob ich evtl. 3 zuruecknehmen wuerde. Ich glaube ich wuerde es nicht tun! Mir waere das Risiko einer Drillings-SS zu hoch, denn wenn es klappt will ich alles dransetzten, dass das/die Kleine(n) auch gesund zur Welt kommen und eine Drillings-SS ist ein wirklich grosses Risiko...

Ueberlegt euch gut welcher Weg fuer euch der richtige ist...

Lg und zwei fest gedrueckte #pro

Tosca

Beitrag von martharena 23.03.10 - 12:45 Uhr

Hey sei nicht traurig!!!!

Ich hatte nur eine Eizelle, die mir eingesetzt wurde. Und heute bin ich in der 12. SW-Woche. Also freu dich darüber, dass du drei hast.

Ich würde auf jeden Fall eine Eizelle einfrieren, und 2 einsetzen lassen. Das Risiko ist echt zu hoch, dass zum Schluss du Drillinge bekommst.

Also Kopf hoch, die Welt könnte schlimmer aussehen!!!

Herzliche Grüße von Martharena

Beitrag von tina279 23.03.10 - 12:59 Uhr

Hallo,

sind die denn unterschiedlich entwickelt? Oder alles Top-Kandidaten?

Bei Drillingen sollte man bedenken, dass es in >50% der Fälle zu frühzeitigen Frühgeburten (>8 Wochen zu früh) kommt mit entsprechendem Schädigungsrisiko der Kinder. Geht also nicht darum, statt 2 einfach 3 zu haben, sondern statt 1-2 gesunder Kinder 3 evtl durch eine extreme Frühgeburt geschädigte Kinder zu haben. DAS sollte man sich überlegen...

Wunschkinder sagt:
"Bleibende Schäden: Entsprechende Untersuchungen in Deutschland zeigten, dass bei jeder zweiten Drillingsschwangerschaft entweder eines der Kinder noch vor oder kurz nach der Geburt verstarb oder bleibende Schäden behält (Geistige Behinderungen, Hörstörungen und Lähmungen sind seltener, Sehstörungen sind durch die oft langandauernde Beatmung der Kinder sehr häufig)"

Während die Chance überhaupt schwanger zu werden, übrigens kaum ansteigt durch 3 statt 2.

Ich würde den langsamsten nicht einsetzen!

viele Grüße
Tina

Beitrag von primavera1 23.03.10 - 15:31 Uhr

Bei uns war genau der Fall. Ich hab mir dann 3 einsetzen lassen. Bin nun schwanger mit einem Kind.

Lg Primavera (16. ssw.)

Beitrag von diana.76 23.03.10 - 22:18 Uhr

Hallo Stefi,

wir hatten 4 Eizellen nach der ICSI - 3 ließen sich befruchten. Wir haben uns für zwei entschieden und haben einen einfrieren lassen.

Der Grund:

zu der einen Eizelle können wir später immer noch einmal eine hinzu einfrieren, für den Fall, dass der nächste Frisch-Versuch wieder so wenig Ausbeute bringt.

Einen dritten einzusetzen macht laut meinem Arzt - und auch laut IVF-Register-Statistik - nur Sinn bei älteren Frauen.
So wie eine meiner Vorrednerinnen schon schrieb - das Risiko ist zu hoch und die Chance schwanger zu werden steigt mit dem dritten nicht wirklich an.

Ich war schwanger mit Zwillingen, habe jedoch erst eins durch eine Fehlgeburt verloren und das zweite fand man später in meinem Eileiter - es musste durch eine Not-OP entfernt werden.

Ich werde morgen erfahren, wie es mit unserem Eisbären weiter geht.
Ob wir ihn auftauen, oder ob wir gleich mit einem frischen Versuch weiter machen.

LG
Diana