Brauche dringend Ratschläge!!!

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von sweetmama2010 23.03.10 - 09:56 Uhr

Also mein Freund und ich haben uns letzte Woche spontan entschieden am Donnerstag zu heiraten. Naja, eigentlich war die Hochzeit geplant im Sommer aber da jetzt bald der Nachwuchs da ist, wollten wir doch noch vorher zum Standesamt. Es wird auch nur ganz ganz klein. Insgesamt sind wir nur 8 Leute, also wirklich nicht berauschend.

Wir heiraten um elf Uhr und wenn wir dann so gegen halb eins zu Hause sind können wir ja schlecht die Torte auf den Tisch stellen. Ich möchte gerne eine Kleinigkeit zum Mittag anbieten, aber mich dann nicht in die Küche stellen. Hat jemand ne Idee, was ich evtl. gut morgen machen kann und dann irgendwie in Backofen nur warm machen etc.?

Oder sonst irgendwelche Vorschläge???

Ach und noch ne Frage: Braucht man unbedingt einen Brautstrauß? Ich meine im Sommer wollen wir mit Kirche, große Party und allem drum und dran heiraten.

Danke für eure Hilfe!

lg Jenny

Beitrag von sunny-1984 23.03.10 - 10:05 Uhr

Hallo,

man kann doch z. B. auch kalte Platten beim Metzger bestellen.
Ansonsten fällt mir jetzt nur Nudelsalat, Kartoffelsalat... ein und dann Leberkäse dazu. Denn bieten viele Metzgereien an und den muss man dann nur noch in den Ofen schieben. Geht schnell und du hast nicht viel arbeit.

Ich hatte einen kleinen Standesamtstrauß für 20-25€.

Lg Sunny

Beitrag von katejones 23.03.10 - 10:23 Uhr

Huhu <jenny,
erstmal #herzlich en Glückwunsch zum Nachwuchs und zur Verlobung :-)

Also, du "musst" keinen Brautstrauß haben, es ist deine Hochzeit, erlaubt ist immer, was gefällt.

Zu dem Mittagessen: Wir hatten auch morgens STA mit 11 Gästen und sind danach Mittagessen gegangen (Vorspeise war bestellt, Hauptspeise a la carte, kein Nachtisch) und danach direkt zu uns nach Hause Kuchen essen.

Für abends hatte ich verschiedenste Wurst- und Käsesorten sowier Trauben, Tomaten, Gurken etc. und Baguette und Brötchen bei Aldi besorgt und dann echt schöne, kalte Platten dekoriert (hab ich dann abends gemacht mit etwas Hilfe hab ich nur 30 Min. gebraucht). Das kam super an.

Wenn du Mittags nicht so viel Geld ausgeben möchtest, dann würde ich entweder einen Rinderbraten vorbereiten, der dann nur nochmal warm gemacht wird oder Gulasch. Dazu Kartoffelgratin, Salat und evtl. noch Erbsen/Möhren oder Rotkohl (beim Gulsch noch Preiselbeeren dazu reichen!).

Ich finde so etwas immer sehr fein und meistens kommt das auch gut an. Den Braten/Gulasch kannst du am Tag vorher zubereiten, ebenso das Gratin und den Salat (die Salatblätter in einer Tupperschüssel - mit Küchenrolle ausgelegt - aufbewahren, so bleibt er knackig, ebenso mit Paprika verfahren - eben alles, was schnell "labberig" wird). Auch die Sauce kannst du Tags vorher zubereiten.

Alternativ kannst du auch nur Gulasch vorbereiten und verschiedenste Salate und evtl. Frikadellen. Kann man alles am Tag vorher machen. Und vllt. hilft dir ja auch (Schwieger-)Mama, Trauzeugin/Schwester usw. am Tag vorher, damits nicht so viel Arbeit ist.

Ganz ohne Arbeit fällt mir auch nur Catering ein oder eben vom Metzger z.B. Kasseler o.ä. bringen lassen, die haben auch manchmal Angebote, wo dann noch Beilagen dabei sind.

Für unsere Taufe haben wir auch überlegt, Tags vorher Gulasch und Gratin zu machen und sonst v.a. kaltes Buffet anzubieten.

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag!

Liebe Grüße,
Miri #stern

Beitrag von htw007 23.03.10 - 21:24 Uhr

Hallo,

wie wäre es z.B. mit ein oder zwei Blechen Gemüsekuchen (am besten mit Mürbeteig als "Unterlage"), oder einem Auflauf (z.B. Lasagne)? Das kann man fertig vorbereiten und das Essen muss dann nur noch in den Ofen geschoben werden, wenn ihr nach Hause kommt.

tschüß

Heike