probleme mit Blutdruck - erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 240907da 23.03.10 - 10:16 Uhr

hallo zusammen. ich habe schon die ganze zeit einen zu hohen blutdruck, aber nur der erste wert!
Meine FA meinte, da muss man dann was machen.
Was kann man denn da machen? Tabletten nehmen? sind die nicht schädlich?
Ich muss heute um 15 uhr zu ihr und dann schaut sie sich die werte mal an, die ich notiert habe!

und wisst ihr, ob es probleme gibt, wenn man dann schwimmen geht? also wegen dem warmen und dem blutdruck! also in die sauna werde ich mich nicht trauen, aber therme und warmes wasser ist doch eigentlich entspannend!

Beitrag von 87katja 23.03.10 - 10:23 Uhr

Huhu...

Hab das auch mit zu hohen blutdruck....

Und mein arzt meinte wenn das nicht eine gestose ist, dann kann man gar nix machen außer sich ruhe antun....
Alles andere wäre nicht gut fürs ungeborene.

Deine 2. frage kann ich dir leider nicht beantworten #gruebel

LG Katja

Beitrag von catch-up 23.03.10 - 10:24 Uhr

Also ich finds ja n bisschen mutig von der FÄ da gleich was zu machen! Wie hoch sind denn deine Werte?

Ich hab beim FA auch immer zu hohe werte (150/100). Mein FA hat mich dann erst mal zum Internisten geschickt um klären zu lassen, woran es denn liegen könnte. Da wurden dann meine Schilddrüsenwerte kontrolliert. Als die ok waren, wurde eine 24-Stunden-Messung gemacht. Die werte lagen auch alle im grünen Bereich. Werte bei anderen Ärzten waren immer nur geringfügig zu hoch.

Mein Problem scheint also der Frauenarzt zu sein! :-)

Ich würd mich an deiner Stelle nicht gleich auf eine Medikamenteneinstellung einlassen! Geh lieber zum Internisten! Dafür ist er da um sowas zu entscheiden!

Beitrag von berry26 23.03.10 - 10:24 Uhr

Hi,

also meine FÄ meinte das der erste Wert nicht über 160 steigen sollte. Alles andere wäre noch akzeptabel. Der zweite Wert sei wichtiger. Hier solltest du darauf achten das er nicht oft über 90 steigt.

Tabletten kannst du ohne Probleme nehmen. Es gibt einen Wirkstoff der mit der SS verträglich ist. Warscheinlich bekommst du also Methyldopa verschrieben bzw. Tabletten mit diesem Wirkstoff. Betablocker werden eigentlich nur selten in der SS veschrieben.

Um deinen Bluthochdruck in den Griff zu bekommen ist Bewegung sogar förderlich. Also schwimmen oder spazierengehen, Fahrrad fahren im normalen Maß schadet nicht. Du solltest nur nicht an deine Grenzen gehen.
Mit Sauna kenn ich mich gar nicht aus, da ich so oder so nicht in die Sauna gehe.

LG

Judith

Beitrag von 240907da 23.03.10 - 10:31 Uhr

Also mein erster Wert bewegt sich immer zwischen 140 und 178! Also schon sehr hoch... der 2. wert zwischen 70 und 96, also eigentlich noch annähernd ok!

Beitrag von berry26 23.03.10 - 10:39 Uhr

Hat deine FÄ ein Blutbild gemacht? Wichtig sind bei hohen Blutdruck auch immer regelmäßige Doplleruntersuchungen, da es zu einer Unterversorgung kommen könnte.

Kleine Ausreisser im Blutdruck also wenn nur ab und zu der Blutdruck auf über 160/90 steigt, werden meist keine Tabletten verschrieben. Gerade wenn dein Blutdruck auch oft bei 140/70 liegt, wäre die Gefahr da das dein Blutdruck komplett in den Keller sackt. Um das festzustellen wurde in meiner 1. SS eine Langzeitmessung durchgeführt.

LG

Judith

Beitrag von minkabilly 23.03.10 - 10:46 Uhr

bei meinen 2 Schwangerschaften lag der Wert oft bei 140/100 und ab da wurde gesagt "muß man im Auge behalten", also noch nicht medikamentös behandlungsbedürftig...

seit der letzten Geburt 2004 leide ich nun unter Bluthochdruck (hatte Werte von 180/110) und wurde auf Medis eingestellt...
da ich mir ein 3.Kind wünschte hab ich die Medis umgestellt, es gibt welche, die man in der Schwangerschaft nehmen darf und nun bin ich ja wieder #schwanger und mein Blutdruck ist top (120/80) ;-)

Beitrag von granne 23.03.10 - 10:35 Uhr

Hast du deinen Blutdruck nur beim FA messen lassen? Ich habe mir für zu Hause ein Gerät angeschafft. Ich habe beim FA IMMER einen zu hohen Blutdruck und zu Hause ist alles im normalen, bis teilweise niedrigen Bereich. Probier es mal aus!

Beitrag von 240907da 23.03.10 - 10:38 Uhr

sowohl beim FA als auch daheim ist er zu hoch!
ich hab ein gerät daheim und das habe ich auch schon verglichen mit anderen. also es liegt auch nicht am gerät...das stimmt

Beitrag von sansta 23.03.10 - 10:41 Uhr

Huhu,

ich hatte gegen Ende meiner ersten SS auch zu hohen Blutdruck. Es gibt SS Verträgliche Medikamente um den Blutdruck zu senken.

Hier noch ein paar Infos http://www.paritaet.org/RR-Liga/pschwang.htm

Bewegung ist gut um den Blutdruck zu senken.

VG

Sandra