Mach ich was falsch???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von e-behm 23.03.10 - 10:26 Uhr

Meine Micky Maus ist erkältet wir haben es aber glaube ich im Griff#pro

Gestern waren wir beim Kia, weil sie schleim am Auge hatte. Ich habe sowas noch nie gehabt. Der meinte wir haben eine Bindehautentzündung und hat mir eine Salbe verschrieben für Lara Maus. Dann hab ich meine Tagesmutter angerufen um ihr das zu erzählen und gefragt ob Lara trotzdem kommen kann, weil der KiA auch nix gesagt hat. Die hatte gesagt das es kein Problem ist. und sie ihr dann auch die Salbe mittags gibt.

Ist daran was falsch???
ich hab irgendwie ein schlechtes Gewissen aber im Internet steht ja auch das nicht jede Form einer Bindehautentzündung ansteckend ist. #kratz#gruebel

Beitrag von mrs-winchester 23.03.10 - 10:38 Uhr

Hallo Du!

Und wenn Du nochmal beim KiA anrufst um Dich rückzuversichern, wenn Du unsicher bist?

Falsch gemacht hast Du sicher nichts und Lara ist ja mit einer Bindehautentzündung nicht wirklich krank im Sinne von ,Mama muss greifbar sein!'

LG
Babs

Beitrag von maschm2579 23.03.10 - 10:44 Uhr

Hallo,

egal wie nach 3x geben ist es eh nicht mehr anteckend. D.h wenn DU gestern Abend und heute früh gegeben hast, ist es schon sehr unwahrscheinlich das sich andere Kinder anstecken.

Bei uns in der Kita gibt es einige Mütter die das homöopathisch behandeln und das dauert dann eine ganze Woche. Vorher dürfen die Kinder nicht mehr in die Einrichtung. Seit 2 Monaten geht das nämlich rum und die Kitaleitung ist schon leicht säuerlich.

Aber mit den Medis vom Arzt ist es sehr sehr schnell vorbrei.

lg Maren

Beitrag von dani.m. 23.03.10 - 10:50 Uhr

Wenn es für die TaMu okay ist, hast du nichts falsch gemacht. Bei uns im KiGa reagieren sie zwar allergisch auf Kinder mit Bindehautentzündung, aber die haben auch gar nicht die Möglichkeit, die 20 Kinder so auseinander zu halten, dass sie sich nicht gegenseitig anstecken #schwitz Ich denke mal, eine Tagesmutter hat da bessere Chancen.

Beitrag von puschl 23.03.10 - 10:54 Uhr

Hallo
Normalerweise ist eine Bindhautentzündung hoch ansteckend.
Wenn es mit einer antibiotischer Salbe behandelt wird ist der Spuck nach 3 bis 4 Tagen vorbei und man ist wieder gesund

lg