Vom FA zurück und traurig...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von creola83 23.03.10 - 10:35 Uhr

Hallo,
kommen gerade vom FA.
Die maus liegt immer noch in BEL. Bin jetzt 33 SSW und da der Po schon am Becken liegt, glaubt der FA nicht, dass sie sich noch dreht.
Dabei wollte ichunter keinen Umständen einen KS.
Bin total traurig und hoffe sooo sehr, dass noch einWunder passiert. Muss in 2 Wochen wieder hin, dann bekomm ich die Überweisung zur Geburtsplanung...
lg Creola

Beitrag von yorkijaylee 23.03.10 - 10:38 Uhr

mach dir keine sorgen auch wenn man das so einfach sagt,ich habe auch bis zu letzt ein flaues gefühl im bauch gehabt.Und dann hat sie sich doch gedreht.

Beitrag von nickel-79 23.03.10 - 10:38 Uhr

Hey,

versuchs doch mal mit Osteopathie.
Ich weiß jetzt gerade nicht genau ob die da was machen können, aber wenn du den KS umgehen willst, dann würde ich alles versuchen.

GLG

Beitrag von creola83 23.03.10 - 10:41 Uhr

Ja, werd alles versuchen....

Muss nachher meine Hebamme mal anrufen, was sie meint, was ich jetzt alles tun kann.

So schnell geb ich nicht auf, bin nur grad ziemlich fertig....

Beitrag von hundemutti 23.03.10 - 10:38 Uhr

hallo

hauptsache dem baby geht es super. wieso bist du traurig, wenn bei der untersuchung alles ok war. ob es nun in beckenendlage liegt oder nicht........was ist an einem kaiserschnitt so schlimm, ich hatte zwei und fand sie fantastisch.wehen kenne ich ebenfalls habe also auch den vergleich.

Beitrag von creola83 23.03.10 - 10:40 Uhr

Klar bin ich froh, dass mit der Kleinen alles ok ist.

Möchte aber eine natürliche Geburt und keinen KS. Ist schwer zu erklären, aber ist ebenso.

lg

Beitrag von svea10 23.03.10 - 10:52 Uhr

Ach mensch das kann ich verstehen ! Man freut sich so auf diese Geburt und dann die nachricht ein Kaiserschnitt. Als es bei meinem großen Sohn in der SS hieß es könnte ein Kaiserschnitt werden hab ich auch genweint und war soo traurig aber er drehte sich dann noch ! Also vieeeel Glück #klee

Beitrag von ira_l 23.03.10 - 10:52 Uhr

Hallo Creola,

ich verstehe dich gut, aber gib nicht auf. Es gibt noch so viele Möglichkeiten! Wir haben damals die Äußere Wendung gewagt und es klappte (war nichtmal schmerzhaft!)
Außerdem ist eine BEL-Entbindung mit erfahrenen Geburtshelfern auch gut möglich!

Alles Gute!
Ira mit Nikolas 20 Monate & Krümelchen 10.ssw

Beitrag von wir3inrom 23.03.10 - 10:56 Uhr

Klar ist ein KS nicht gerade das, was man sich wünscht.
Aber wichtiger ist, ist, dass dein Kind ohne Probleme zur Welt kommen kann.

Beitrag von brautjungfer 23.03.10 - 11:04 Uhr

Hallo,

du bist erst in der 33. Woche und da versteh ich überhaupt nicht war die SEctio schon im Raum steht. Das Kind hat noch viel Zeit sich zu drehen. außerdem ist die BEL eine normale Geburtsposition, nur eben nicht so oft wie die SL.
viele Kinder drehen sich sogar erst während den Wehen in die SL.

lg