Gestern gesagt bekommen haben Rost im Wasser

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von gg82abt 23.03.10 - 10:57 Uhr

Hallo zusammen,

ich schreibe hier das erste mal.

Gestern brauchte ich nen Flaschner weil mir beim Brauskopfreinigen dummerweise die Schraubwinde in die Mischbatterie rutschte und nimmer raus kam.

Dabei schaute sich der Flaschner dann denn Dreck in dem Sieb genauer an und meinte "Kalkreiniger hilft Ihnen nix, das ist Rost aus den Hausleitungen"

Wer haftet hier nun wenn mir deswegen vorzeitig Waschmaschine und Geschirrspüler kaputt gehen?

Denn unser Verwalter meinte beim Einzug naja das Wasser sei hier öfter so rot und auch etwas Sandig bzw Kalkhaltig man müsse die Siebe an den diversen Wasserhähnen (wenn diese denn noch abschraubbar wären) öfter abschrauben und reinigen!

Kennt hier jemand so nen Fall?

Kann ich meinen Vermieter auffordern Filter ein zu bauen bzw die Hausleitungen nach ca 27 Jahren mal aus zu tauschen weil laut Flaschner die Rost absetzen?

Ist ja mit Baby au net toll dabei koch ich das Wasser ja eh schon ab und Filter dauernd auch wg unserem Kaffeevollautomaten das Wasser mit Brita

LG Simone die Ratlos ist

Beitrag von milka700 23.03.10 - 16:36 Uhr

http://www.pro-wohnen.de/Mietrecht/Rostiges-Wasser.htm