Gibt es eigentlich noch Sendungen wie...

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von franziskak. 23.03.10 - 11:07 Uhr

hallo!
( habe schon im Allgemein gepostet aber ist hier vielleicht an der besseren Adresse?)

... zum Beispiel "Wünsch Dir was" oder ähnliche Formate?

Kurz zu meiner Frage:

Die jüngste Tochter meiner Schwiegermutter ist leider Schwerstbehindert. Sie ist jetzt 12 Jahre alt.

Und seit ein paar Jahren überlegen bzw.wünschen sich die Eltern der kleinen eine Delfintherapie. ( muss nicht unbedingt in Amerika sein,in Deutschland wird das mittlerweile auch angeboten) Nur leider ist das sooo teuer das es komplett aus der eigenen Tasche zu zahlen nicht möglich ist...

Ich würde ihr so gern diesen Wunsch erfüllen,aber finanziell ein unding.

Euch noch einen schönen sonnigen Tag!
Danke.

Beitrag von bambela86 23.03.10 - 11:18 Uhr

gab doch mal so ne Sendung vor kurzen wo die Moderatorin Vera Wünsche erfüllt hat...vorwiegend Menschen mit Behinderung.

Beitrag von purpur100 23.03.10 - 11:55 Uhr

hier gehts um die Wünsche der Kinder, nicht darum, was die Eltern sich für ihr Kind wünschen:

http://www.herzenswuensche.de/herzenswuensche_neu/ueber_uns/ueber_uns.php

eventuell ist es trotzdem für euch ne gute Adresse?

Beitrag von kampffrettchen 23.03.10 - 13:19 Uhr

Du meinst also Fernsehsendungen, in denen diejenigen, die dreist genug sind zu betteln, Wünsche erfüllt werden, die 99% der Menschen nicht erfüllt werden können?

Und wo als "kleine Gegenleistung" das schwerstbehinderte Kind dann dem gefühlsduseligen Mob vor dem Fernsehen zum Fraß vorgeworfen wird?

Sinnvoll Therapien, bei denen Aufwand und Ertrag in einem vernünftigen Verhältnis stehen, werden von den Kassen gezahlt. Andere nicht.

Beitrag von claudi2712 23.03.10 - 13:38 Uhr

Huiiiii, Dein Name ist Programm was? ;-)

Ist nicht böse gemeint, aber selten so eine kämpferische Antwort gelesen....

LG
Claudia

Beitrag von kampffrettchen 23.03.10 - 13:53 Uhr

Du hast recht, die Antwort ist kämpferisch. Weil ich mich immer wieder frage, wo bei so etwas die Verhältnismäßigkeit bleibt.

Mein "Lieblingsbeispiel" sind die Sendungen, in denen Familien, die irgendein Schicksalsschlag ereilt hat, an die Öffentlichkeit gehen (oder "gegangen werden") eine Kompletttsanierung und -renovierung eines Hauses bekommen.

Andere, denen ähnliches widerfährt, sind vielleicht zu stolz. Oder die Schicksale sind den Sendern oder Produktionsfirmen nicht krass genug. Oder es gibt erst gar kein Haus, das auf Vordermann gebracht werden könnte.

Fernsehprogramme, in denen wie aus einem Fülhorn Wohltaten über Einzelne gegossen werden, sind mir ein Dorn im Auge. Auch weil ich mir vorstellen kann, wie die mediale Aufmerksamkeit und der Neid der Nachbarn, der "Freunde" wirken kann, wenn die Kameras wieder weg sind.

Beitrag von claudi2712 23.03.10 - 13:56 Uhr

Du hast ja Recht, ich gehe da konform mit Dir. Ich fand nur bemerkenswert, wie gut Dein Nickname und Deine "Ansage" zueinander passten...

Das ist bei "Mausispazi85", "JungeMamimit12" und "ichbindoofunddasistgutso" (nur fiktive Namen, falls es die wirklich gibt - sorry) nicht so...

LG
Claudia

Beitrag von kampffrettchen 23.03.10 - 14:01 Uhr

Siehst du, da weiß wenigstens jede(r), mit wem er oder sie es zu tun bekommt.

:-p

Beitrag von claudi2712 23.03.10 - 14:10 Uhr

rüchtig;-)

Beitrag von labom 23.03.10 - 13:46 Uhr

#pro

Beitrag von robingoodfellow 23.03.10 - 15:25 Uhr

Ich frage mich immer, was Delfintherapien eigentlich bringen. Diese Tiere leiden in Gefangenschaft und sind gar nicht glücklich, wie es der Menscheit immer gerne erzählt wird.

Beitrag von kampffrettchen 23.03.10 - 15:31 Uhr

Schöne Fotos fürs Familienalbum, einen Placeboeffekt bei den Eltern und das gute Gefühl, ja alles für sein Kind getan zu haben.

Einen Batzen Geld für diejenigen, die Wildtiere fangen und gefangen halten.

Beitrag von franziskak. 23.03.10 - 15:58 Uhr

ich wollte ja nur wissen ob es sowas noch im tv gibt...

das man hier nicht mal eine frage stellen kann ohne das gleich scharfe und stellenweise ungefragte komentare abgegeben werden finde ich sehr schade.

aber danke trotzdem denjenigen die mir normal geantwortet haben.

Und bevor jetzt gleich eine riesen Diskussion daraus wird,
ich will niemandem was böses.
War ja nur eine Frage..

Also fürs gemüt #torte#tasse

Beitrag von schnuffinchen 23.03.10 - 20:35 Uhr

Warum muss das über eine Fernsehsendung laufen?

Damit alle Welt das eigene Gutmenschentum bewundern kann?

Es gibt auch ohne Fernsehsendung genügend Möglichkeiten, solche Fälle finanziell zu unterstützen.

Lions, Rotary, Round Table, Inner Wheel, Zonta - um nur einige zu nennen.