Frage wegen Whwnbelastungstest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chemi01 23.03.10 - 11:13 Uhr

Hatte heute Ja wieder Termin bei meiner FÄ gehabt, war alles super. Wehen bei CTG und dann Mumu 2 cm offen, leider ist der GMH noch nicht komplett verstrichen. Muß jetzt am Donnerstag nochmal hin, wenn sich bis dahin nichts getan hat.

Hoffen natürlich schon. Hatte gestern ja schon geschrieben, daß ich nicht eher aus Ihrer Praxis gehe, bevor sie sagt, daß ich ins KH muß. :-p

Hatte heute Nacht dann so hefitige wehen (alle 5 bis 7 Minuten) und das 2 Std. lang. Gerade als ich´dann meinen Mann wecken wollte waren Sie weg.:-[

Jetzt hat meine FÄ gemeint, wenn sich unsere kleine Maus bis zum Donnerstag nicht auf den Weg macht, will Siw mich zum WE hin ins KH einweisen zum Wehenbelastungstest, normalerweise sollte es dann los gehen.

Ist das so? War das bei 'Euch auch so? Was wird bei diesen Test gemacht?

Soll aber wenn ich heute Nacht wieder solche wehen hab ins KH fahren.

LG chemi01 ET-9

Beitrag von linagilmore80 23.03.10 - 11:19 Uhr

Beim Wehenbelastungstest kommst Du an den Wehentropf und wirst per CTG überwacht. Es wird dabei geschaut, wie das ihr auf die Wehen reagiert.
Es ist schon oft vorgekommen, dass dadurch echte Wehen ausgelöst wurden und es zur Geburt kam.

Dein Befund schaut ja fast geburtsreif an, wer weiß, vielleicht hast Du ja Glück.

LG,
Lina

Beitrag von margarita73 23.03.10 - 11:52 Uhr

Ich hatte einen Wehenbelastungstest und dadurch ging´s mit der Geburt dann auch los. Aber da war ich ET+6. Finde ich etwas voreilig jetzt schon. Gibt´s einen Grund dafür?

LG Sabine

Beitrag von chemi01 23.03.10 - 11:58 Uhr

Meine FÄ hat gemeint, daß Sie erstmal mit dem Wehenbelastungstest anfangen möchte, bevor Sie einleiten lässt. Außerdem möchte Sie schauen ob ich Probleme mit meinem Gleitwirbel bekommme.

LG
chemi01

Beitrag von margarita73 23.03.10 - 12:17 Uhr

Hmm. Wehenbelastungstest hieß in meinem Fall Einleitung. Bzw es lief darauf hinaus. Kann bei Dir dann natürlich auch so sein. Naja, wirst Du ja sehen, es ist ja nah am Termin.