blut im urin, und noch ein anliegen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tunez 23.03.10 - 12:15 Uhr

Hallo Ihr,

bin Anfang 15.Ssw und gestern war ich beim FA, dieser stellte fest dass ich Blut im Urin habe!!
Beim letzten Male hatte ich es auch schon, nur weniger, und diesmal sind zwei Kreuze da!
Ich habe keine Schmerzen beim Wasserlassen! Mein FA möchte warten und wenn es in 4 Wochen beim nächsten Termin immer noch so ist, soll ich zum Urologen!
Hatte das schon mal jemand?? Blut im Urin??
Kann das gefährlich sein/werden!?

Zudem habe ich zwei etwas grössere Zahnarztbehandlungen vor mir, wo ich auch Angst vor habe, es soll eine PA gemacht werden da mein Zahnfleisch entzündet ist (hatte dies aber schon vor der SS)

Weiss nicht, was ich tun soll...?
Beim ZA soll es nächste Woche schon gemacht werden aber ich habe Angst, dass es nachher zu viel werden könnte!!
Wie würdet Ihr handeln??

Danke und LG

Beitrag von denise3005 23.03.10 - 12:20 Uhr

Hi

Ja ich. Habe eben weiter unten schonmal zum thema Balsenentzündung geschrieben.

Also bei mir war es wie gesagt ne Blasentzündung und ich hab am ende nur noch blut gepuscht. Ich musste dann neine Woche lang Antibiose nehmen.

Meine Ärztin sagte auch dass das beandelt werden muss da sonst die Bakterien aufsteigen können.

Gute Besserung

Beitrag von deoris 23.03.10 - 12:30 Uhr

Hallo
also mit sowas 4 Wochen mehr zu warten halte ich echt für unverantwortlich.An deiner Stelle würde ich sofort zum Urologen gehen und das abklären.Eine Blasenentzündung verläuft bei schwangeren oft unbemerkt.Und da die Nieren in der SS durchlässiger sind ,können die Bakterien viel schneller hochsteigen.
Warte nicht geh zu Urologen,wenn es nichst schlimmes ist bist dann beruhigt und musst dich nicht 4 wochen quellen.
Mit dem ZA würde ich an deiner Stelle sprechen und auch sagen ,dass du momentan so viele Beschwerden hast ,dass du mit der Behandlung warten möchtest ,falls es nicht sofort gemacht werden muss.

LG Ewa mit Nr. 3 im Bauch

Beitrag von babygirl1987 23.03.10 - 12:40 Uhr

das is nix schlimmes, ich hab das seit beginn der ss und es wird immer mehr... war auch schon beim urologen und alles aber es liegt bei mir einfach nur daran das die nieren durchlässiger geworden sind aufgrund der hormone, also nix schlimmes!!!

Beitrag von freno 23.03.10 - 12:50 Uhr

Hallo

Ich würde mich auch nicht verrückt machen .Ich hatte auch immer Blut im Urin und leukos, aber es ist alles o.k. Sowas kann auch durch STress entstehen. Das hat meine Hebamme erzählt.

Also alles ganz ruhig angehen und auf den Körper hören.

Freno