Geschenk für den frischgebackenen Papa??????

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von usen 23.03.10 - 12:20 Uhr

Hallo an alle Männer da draußen,

die Frage steht ja schon im Betreff :-).

Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mir ein paar Anregungen geben könntet, was ich meinem Partner schenken kann?

Ich weiß, dass das geborene Kind schon Geschenk genug ist, aber ihr Männer habt es ja nicht immer Leicht mit uns Kugelfrauen:-).
Ich möchte mich einfach auf diesen Weg für sein Verständnis, Geduld und Fürsorge bedanken.

Ich würde mich sehr freuen,wenn ihr mir vielleicht ein bisschen helfen würdet.

Liebe Grüße

Beitrag von bensu1 23.03.10 - 15:08 Uhr

hallo,

also ich finde, das ist eine tolle idee. bin zwar kein mann, aber im nachhinein denke ich mir, dass mein mann das auch verdient (gehabt) hätte.

ich wäre für einen gutschein (für's hobby oder einen selbstgebastelten: 10-mal ausschlafen :-p )

lg
karin

Beitrag von chaoskati 23.03.10 - 20:34 Uhr

Hallo...

Ich habe meinem Mann damals einen silbernen Sternzeichen-Anhänger für seine Kette geschenkt.
Da ist das Sternzeichen unseres Sohnes drauf und auf der Rückseite der Name vom Sohnemann eingraviert.

Mein Mann hatte schon ne Kette, mit Anhänger von seinem eigenen Sternzeichen, und da dachte ich mir, das könnte ein schönes Geschenk sein. #schein

Gruß K.

P.S. Sorry, dass ich jetzt auch kein Mann bin ;-)

Beitrag von fraukeule 24.03.10 - 08:25 Uhr

Hallo!
Deine Idee ist super!

Ich habe das auch gemacht. Ich lag 3 Wochen im KH bevor meine Zwillinge geboren wurden. Dann lag ich noch eine weitere Woche und dann noch eine Woche wo wir regelmäßig zu den kleinen gefahren sind.

Mein Mann hat mich immer unterstützt, aber er hatte kaum zeit für sich, weil er sich immer um die großen Kinder gekümmert hat.

Ich habe damals mit seinen 2 besten Freunden geredet, nachdem hier alles wieder in geregelten Bahnen lief.
Die haben ihn abends abgeholt, ohne das er es wußte und sind mit ihm weg gegangen. Gegangen sind die um 7 und wieder gekommen???
Keine Ahnung! Um zehn war er nicht da, als ich um 2 raus mußte wegen den kleinen, saß er im Wohnzimmer und hatte schon einen auf dem Arm.

Für ihn war das das beste Geschenk, nämlich einfach mal wieder MANN sein und nicht Ehemann, Vater, Wohnungsaufräumer usw.

Vielleicht wäre das auch eine Idee für dich??

Gruß fraukeule

Beitrag von nina-keks 24.03.10 - 11:28 Uhr

Hallo !

Bin auch kein Mann, finde auch, dass sowas nicht nötig ist, kann aber gut verstehen, dass Du trotzdem gerne was "schenken" möchtest.

Am besten finde ich den Vorschlag etwas für sein Hobby zu schenken - sofern er denn was macht, wo man schön was schenken kann.
Ansonsten eben wirklich was "Mann"-haftes, nicht unbedingt was, das gleich wieder mit Baby und Co. zu tun hat.


Liebe Grüße
Nina

Beitrag von michiw 25.03.10 - 16:25 Uhr

Also ich finde, was Materielles muss es nicht unbedingt sein. Höchstens vielleicht ein schönes Bild für den Schreibtisch oder das Portemonnaie mit einem kleinen Brief als Andenken dazu oder so.

Ansonsten evtl. einen Gutschein (oder ein Versprechen) für etwas Zeit zu zweit. Vielleicht 1x pro Monat regelmäßig einen Babysitter organisieren, damit Paar mal wieder Paar sein kann! #freu
Das kommt im Endeffekt auch dem kleinen "Schreihals" zu gute!