Ich mach mir Stress wegen meiner Hebi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von margarita73 23.03.10 - 12:44 Uhr

Hallo zusammen,

ich lasse mich abwechselnd von meiner FÄ und meiner Beleghebamme untersuchen im 2wöchigen Wechsel. Meine Hebi ist so eingestellt, dass die ständigen US und CTG die werdenden Mütter nur verunsichern. Am liebsten würde sie mich ab der 37.SSW alleine betreuen, zumal ich eh so´n Schisser bin und mit meiner ersten Geburt schlechte Erfahrungen gemacht hab. Jetzt musste ich einen Termin bei ihr verschieben, weil ich von meiner FÄ gebeten wurde, zu einem Extra-US zu kommen, um die Gewichtszunahme meiner Maus zu kontrollieren. Meine Hebi hat nicht gemotzt oder so, aber etwas knapp reagiert und prompt mahce ich Übersensibelchen mir Stress, sie könnte sauer sein oder so. Könnt Ihr mich mal ein bißchen runterbringen? :-(

LG Sabine (34.SSW)

Beitrag von berry26 23.03.10 - 12:46 Uhr

Ganz einfach. Der Kunde ist König bzw. wer zahlt bestimmt. Das gilt auch für Hebammen!

Beitrag von febe 23.03.10 - 14:11 Uhr

Hallo,

offensichtlich hast Du eine sehr unsensible Hebamme erwischt. Es mag ja ihre Meinung sein, dass der FA quasi überflüssige Untersuchungen macht, übrigens bin ich auch dieser Meinung, aber Du eben nicht und das sollte sie auf jeden Fall berücksichtigen! Du solltest Dich auf keinen Fall so fühlen, denn diese Frau soll Dich ja noch im Wochenbett betreuen und wenn die dann eine ganz andere Einstellung hat als Du, hast Du dieses Problem noch 10-12 Wochen lang.

Ich würde Dir raten, wechsele die Hebamme, Du wirst sie wohl nicht ändern können, sie findet ihre persönliche Einstellung wichtiger, als Dein Wohlbefinden.

febe

Beitrag von margarita73 23.03.10 - 14:52 Uhr

#schock Meinst Du echt? Also, sie betont schon, dass ich mich ja wohl fühlen soll und wenn es mir damit besser geht, soll ich ruhig auch zum FA gehen und so. Sie hat eigentlich einen beruhigenden Einfluss auf mich. Ich glaube, dass sie mich während der Geburt gut unterstützen kann. Vielleicht muss ich mir einfach ein dickeres Fell anschaffen und mir nicht ständig einen Kopf machen, was wohl andere denken... #kratz