2.Kind,was ist bei euch anders?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bobb 23.03.10 - 13:48 Uhr

Hallo,ich bin noch ganz früh,grade 4+2,haber aber vorgestern schon fett positiv getestet.
Nun merke ich seit Samstag schon,daß mein Bauch fester ist als sonst und schneller gebläht.Hab schon das Gefühl,als würde er schon wachsen...#kratz
Und ich muß ständig pullern,was ich von meiner ersten SS nicht kenne.
Wie sind Eure Erfahrungen beim 2.? Haben gewisse Anzeichen auch so früh angefangen?
LG und Danke schon mal,bobb

Beitrag von jekyll 23.03.10 - 13:52 Uhr

bei mir verlief die ss bisher eher anders als die erste. mit den anzeichen weiß ich das jetzt schon nicht mehr so genau ehrlichgesagt. aber ich glaub man bildet sich auch viel ein, wenn man es dann weiß. das mit dem pullern kenne ich aber auch!

lg

Beitrag von scholle-2007 23.03.10 - 13:57 Uhr

Hallo!

Ja, es ist komplett anders in der 2ten bei mir.
Am Anfang hatte ich dolle Übelkeit:-( War beim ersten nicht der Fall.
Auf die Toilette muss ich auch ständig, was bei der ersten Schwangerschaft erst zum Schluss der Fall war.
Und der Bauch wächst auch viel schneller, fühle mich jetzt schon wie eine dicke Kugel....obwohl ich ja noch bis Juli warten muss;-)

Dir eine schöne #schwanger-schaft

LG

Beitrag von sine78 23.03.10 - 13:59 Uhr

Hi!

Das ist auch meine 2.SS und ich habe sie auch recht früh gemerkt. Die Anzeichen sind aber ganz anders. Gut, das Ziehen im Unterleib etc. ist genauso wie in der 1.SSW, aber mein Problem war dass ich im gegensatz zur 1.SS unter totaler Morgenübelkeit zu leiden hatte! Ausserdem bin ich immer toooootal müde!!!#gaehn

Ist natürlich schwierig, wenn man ein 3- jähriges, total aktives Kind hat, das seine Aufmerksamkeit einfordert...#augen
Aber die Müdigkeit geht vorbei....hoffe ich :-p

Alles Liebe!
Sine

Beitrag von cathrin1979 23.03.10 - 14:01 Uhr

Huhu !

Also erstmal herzlichen Glückwunsch #herzlich#paket

Meine erste SS mit Lukas war eine Bilderbuchschwangerschaft. Keine Übelkeit, total fit, fst nie krank. Gut, ein Nierenstau 3. Grades ab der 32. Woche, aber das ging auch.

Diesmal ?

DER HORROR am Anfang. Ich war nur erkältet, aber echt von November bis Anfang März. So schlecht war mir bisher nur, als ich den Noro hatte *IGITT* Rückenschmerzen ohne Ende, Schweißausbrüche, total ausgelaugt, nur müde.
Jetzt wird es langsam besser, zumiindest meine Laune, denn die war total im Arsch sag ich Dir !

Der Bauch wächst brutal. Meine Kollegen ziehen mich immer auf und meinen wenn ich zur Tür reinkomme: "Hallo ihr 4!" Ich dumme Nuss dreh mich immer um weil ich die Tür für die andren 3 Leute aufhalten will #augen#hicks#aerger

Ich dachte es, das muss ein Mädchen werden weil die SS so ganz ganz anders ist. Denkste ! Wir bekommen unseren zweiten Prinzen :-)

LG
Cathrin + Lukas *26.09.2006 + #baby Korbinian 22+4

Beitrag von petitange 23.03.10 - 14:09 Uhr

Also ich bin zum dritten Mal schwanger und kann nur sagen, jede SS ist total anders. Die Übelkeit wurde von Mal zu Mal mehr und der Bauch wächst auch schneller, aber sonst ist es jedes Mal unterschiedlich. Z.B. hatte ich die ersten beiden Mal totale Durchblutungsstörungen in den Beinen und musste Stützstrümpfe tragen (bei 37°C im Juli eine echte Wohltat #aerger). Dieses Mal nix! Ich trage fast nur noch Röcke und Kleider, ist ja so viel bequemer!
Also, Fazit, hat nix mit der Anzahl der SS zu tun, es ist einfach jedes Mal anders!

Beitrag von dat-melli 23.03.10 - 14:10 Uhr

Huhu, also dies ist auch meine 2. Schwangerschaft und ich muss sagen das vieles gaaaaaaaanz anders ist als bei meiner ersten.
Anfangs schon mit Übelkeit was ich bei meiner ersten auch net hatte, weiter gehts das ich jeden Abend schmerzen hab vom Ischas #kratz und nun hat sich auch noch rausgestellt das ich jetzt noch zusätzlich eine Schwangerschaftsdiabetis hab #aerger.
Da muss ich sagen war meine 1. Schwangerschaft viel angenehmer als diese nun.
Naja Augen zu und durch. :-p

LG dat-melli

Beitrag von nele27 23.03.10 - 14:15 Uhr

Hi, Glückwunsch!!

Bin auch erst 6. SSW, bei mir ist aber vieles anders:

1. Mehr Sorgen: geht auch alles gut, was ist, wenn.... hatte ich bei Anton nicht.

2. UL-Ziehen hier, Leistenzwicken dort - ich habe mehr Zipperlein.

3. Diesmal bin ich schon vorher fett #hicks

Nur die Müdigkeit hatte ich letztes Mal auch schon - alledings erst ab 21 Uhr. Jetzt schon ab 19 Uhr #schock

LG, Nele

Beitrag von tm270275 23.03.10 - 14:22 Uhr

Der wesentlichste Unterschied zur 1. #schwanger ist, dass ich mich nicht ein einziges Mal übergeben musste #huepf#huepf

Bei der 1. #schwanger hab ich 10x am Tag gekotzt... und das bis zur 15. Woche.... Ansonsten läuft diese SS so nebenher. Mein Kleiner ist gerade mal 1 Jahr alt, ich arbeite halbtags, da bleibt gar nicht soviel Zeit "zum #schwanger sein" ;-);-)

lg tessa,

Beitrag von atlantis_6391 23.03.10 - 14:28 Uhr

hallo,

#herzlich -en Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Bin jetzt in der 14.SSW und bei mir läufts auch anders als in der ersten,hatte am Anfang stark Sodbrennen, Rückenschmerzen (kam bei der ersten erst alles am Ende) und bis heute hab ich noch jeden Tag mit Übelkeit und Kreislaufproblemen zu kämpfen.
Ich hoffe,daß es langsam mal besser wird und das ich diesmal nicht mit Nierenstau und Ischiasschmerzen zu kämpfen hab.
Krümelchen ist diesmal eine Woche vorraus,bei Jayden (heute 3) war ich paar Tage hinterher.
Zugenommen hab ich 1,5kg und noch kein Bauch in Sicht (das ist gleich)

Dir alles Gute weiterhin.

LG

Beitrag von svea10 23.03.10 - 15:07 Uhr

Ja genausoo wie bei dir!!
Bei meinem Sohn hatte ich als einzigsten Anzeichen das ich kein Fast Food mehr vertragen habe und jeden Morgen bis zum 7 Monat von anfang an brechen musste.

DIesmal ist alles anders! Alles...
Mir ist nur übel ab und zu oft morgens aber lange nicht so wie ich es aus derletzten SS kenne.
Ich muss stäääändig puschen als wenn schon alles auf die Blase drückt :-p
Und habe einen ganz tollen Blähbauch #schwitz
Der auch immer schön fest wird. Wenn das nicht aufhört brauchen wir wohl bald die ersten SS Hosen was ?! #rofl
Und ich bin unendlich Müde..

Beitrag von dominiksmami 23.03.10 - 15:31 Uhr

Huhu,

hier meine Erfahrungen:

1. Schwangerschaft:

15 Minuten Übelkeit an einem einzigen Tag in der 7. Schwangerschaftswoche
21 Kg Gewichtszunahme
Einleitung mit anschliessendem Notks in der 42. Woche


2. Schwangerschaft:

Ab der 7. Woche Übelkeit bis ungefähr 18. Woche
Ab der 7. Woche extreme Müdigkeit bis ungefähr 16. Woche
Schilddrüsenunterfunktion
8. bis 10. Woche Blutungen
grauslige Haut, Pickel, fatale Haare
20. Woche extreme Dehnungsschmerzen, so schlimm das nur liegen, Magnesium und Paracetamol half.
23. Woche verdacht auf Fruchtwasserverlust, zum Glück blinder Alarm.
26. Woche Diagnose Schwangerschaftsdiabetes
27. Woche Beginn mit Insulintherapie
bisher 5 kg Gewichtsverlust

öhm nunja mal sehen was noch kommt, bin jetzt in der 28. Woche.

Aber Unterschiede sind deutlichst vorhanden *nick*

lg

Andrea