Schon wieder geklaut...Die werden immer dreister!!!!!

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von nicola_noah 23.03.10 - 13:53 Uhr

Hallo,

Ich komme gerade vom Friedhof.
Nachdem man schon vieles von Mikas Grab geklaut hat, kam heute der "Knaller": Jemand hat Mikas Laterne geklaut#aerger
Wahrscheinlich konnte die jemand für seinen Garten brauchen (War eine Solarlaterne).
Andererseits frage ich mich wer sich sowas in seinen Garten stellt und dabei kein schlechtes Gewissen hat?!?!
Vor allem weil Mikas Vor und Zuname dort Groß drauf stand....

Meine Mutter ist dann auch noch zum Friedhof gekommen und wir haben alles abgesucht (Der Friedhof ist nicht groß).
Nichts...War ja klar...Wer ist auch so blöd und klaut eine Laterne vom Kindergrab um die an anderer Stelle auf dem gleichen Fiedhof wieder aufzustellen?
Keiner!

Mein Mann meinte ich solle nicht weinen, wir kaufen einfach eine Neue und hängen die dort wieder hin.
Darum gehts doch garnicht...Klar könnte ich eine Neue kaufen, aber das ist dann eben nicht DIE gleiche Laterne...
Und vor allem geht es mir hier um´s Prinzip#aerger

Ich bräuchte mal Eure Hilfe: Und zwar möchte ich was kurzes schreiben.
Natürlich an die gerichtet die meinen man müsse was von Gräbern klauen.
Leider fällt mir nichts gescheites ein....
Ich würde es dann einlaminieren und am Grab befestigen, in der Hoffnung das es ein wenig hilft.

LG

Nicola

Beitrag von melli-4 23.03.10 - 14:00 Uhr

#liebdrueckHallo Nicola,
man bei so etwas bekommt man echt das *Kotz:-[..*. Ich verstehe solche Menschen wirklich nicht.... sie sollten sich was schämen!!!

Von einer Mutter die Freundin, hat mir mal ganz stolz im Garten ein paar Pflanzen (sehr teure) gezeigt und meinte die hat sie alle vom Friedhof geklaut:-[:-[:-[.... ich dachte ich höre nicht richtig, war aber leider so sprachlos dass ich gar nichts gesagt habe....

Manche Menschen haben leider keinerlei Achtung nicht mal vor so etwas!!

LG Melli

Beitrag von steffni0 23.03.10 - 14:26 Uhr

Unmöglich!!!!! Als hättet Ihr nicht genug Schmerz zu ertragen #liebdrueck

Es gab schon einmal so ein Posting hier im Forum und dort gab es auch schöne Antworten. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube, Maikemet hat diese Texte damals reingesetzt. Frag sie doch mal direkt.

Viele liebe Grüße
Steffie

Beitrag von nicola_noah 23.03.10 - 14:29 Uhr

Werde ich machen, Danke#liebdrueck

Beitrag von loddlluis2007 23.03.10 - 14:29 Uhr

Hi!

Ekelhaft sowas!

Zu deiner Frage: "meikemet" (glaub ich) hatte doch mal was ins Forum gepostet. Wenn ich mich nicht teusche in Gedichtform. Schreib sie doch mal an?!

LG

Beitrag von nicola_noah 23.03.10 - 14:34 Uhr

Jetzt weiß ich was ihr meint;-)
Hm...Aber das ist zu lang...Brauche was kurzes knappes.

Beitrag von finchen85 23.03.10 - 14:42 Uhr

Das tut mir sehr sehr Leid!!!

Ich kann nicht verstehen wie man was von GRÄBERN stehlen kann!!!

Ich würd eine neue Laterne kaufen und sie festbohren!

Das haben wir am Grab meiner Oma gemacht! Da war auch ständig die Laterne weg!

Wir haben sie einfach am Randstein festgebohrt!

Ansonsten kauft eine Eisenkette, befestigt die an Laterne und Grabstein! Das kann man so machen, dass man die Kette gar nicht sieht!

Lg und noch mal eine #kerze

Beitrag von rinni79 23.03.10 - 14:53 Uhr

Hallöchen,

ich kann da nur mit dem Kopf schütteln #klatsch und fragen warum machen Leute so was??? Dazu fällt mir nix ein...hoffe derjenige ... #wolke Für Diebstahl hab ich kein Verständnis, egal wo und von wem !

Also bitte ärger dich nicht #liebdrueck

LG.Co.

Beitrag von kapijoma 23.03.10 - 15:54 Uhr

Hallo Nicola,
da kommen mir die Tränen,
das ist das Schäbigste,was man den Hinterbliebenen antun kann,unmöglich sowas.

Ich würde Schreiben:

Lassen Sie bitte
dem Kind die
Laterne.

Unerschreiben würde ich noch mit Mama und Papa.

LG

Beitrag von tauchmaus01 23.03.10 - 18:26 Uhr

Hier liegt mein Kind,
und tief im Herzen,
tröstet uns der Grabschmuck sehr,
wer ihn sich nimmt,
bereitet Schmerzen,
ich frage mich wer tut das, wer?

So in etwa?
Ich finde es wirklich sehr traurg.

Mona

Beitrag von gitti140471 23.03.10 - 22:24 Uhr

Wunderschön geschrieben!#pro

Beitrag von catmanu 23.03.10 - 18:48 Uhr

das ist wirklich dreist,unglaublich,manche leute haben echt null respekt vor gar nix!!!!!!!

ich finde den spruch einer vorposterin ganz gut: laßt unserem lind seine laterne#blume

Beitrag von maikemet 23.03.10 - 18:58 Uhr

Hallo Nicola....


Ohhhhh das kenne ich sowas von gut....Bei meinem Luca wird auch andauernd etwas von seinem Grab geklaut....Sogar die Schokoosterhasen letzter Jahr wurden geklaut.... Nachdem ich damit in der Zeitung war , war erst einmal Ruhe und jetzt zur Weihnachtszeit haben sie uns auch wieder die Kerzen (aus Ton,mit Sternen-total schön) geklaut...das ist jetzt schon 2 Mal zu Weihnachten passiert und ich kaufe jedes Jahr die selben neu.... vorletztes Jahr Weihnachten haben sie mir den Tannenbaum geklaut, 2 tage später den dann von mir draufgestellten großen Nikolaus). eine Solarlichterkette die ich um die komplette Hecke hatte wurde mir auch schon geklaut.... , Engelfiguren und noch gaaanz viele andere Sachen. Ich hab schon immer Angst wenn wir das Grab neu gestaltet haben, was als nächstes fehlt....

Das mit dem Schreiben für den Klaubock wird glaube ich leider nicht helfen.... wahrscheinlich nehmen sie den auch nur mit...

Ich weiss auch nicht wer sooo gestört ist und sich die Sachen dann wohlmöglich noch in die Wohnung stellt oder in den Garten.

Wenn ich einmal eine Person erwische die sich nocheinmal an meinen Sohn ranmacht, der ist sofort an der richtigen Stelle, denn dann kann man ihn gleich in die Leichenhalle tragen.


Liebe Grüße
Maike



Kindergrab


An jeden, der hier still verweilt,
oder auch vorübereilt:
Laßt die Dinge unverrückt,
womit dieses Grab geschmückt.

Hast Du Kinder, Wandersmann?
Dann sieh' es Dir genauer an.
Hier liegt unser kleines Kind.
Zukunft, die verweht vom Wind.

Diese Blumen, dieser Stein,
dieses Spielzeug (winzig klein),
ist alles was wir können tun
für unser totes Baby nun.

Unser Herz - es schmerzt so sehr.
Brich es bitte nicht noch mehr!
Wenn Du gehst - geh' leise fort,
und nimm nichts mit von diesem Ort.




Stille Grüße, o Wandersmann.
Schau' Dir dies Grab genauer an.
Hier ruht unser kleines Kind.
Nur Tränen uns geblieben sind...

Erscheint es Dir vielleicht auch nichtig:
dieser Ort ist für uns wichtig!
So schlimm auch ist, was uns geschah -
hier sind wir unserem Baby nah!

Hier kommt die Erinnerung zurück
an unser kurzes Babyglück,
an unseren geliebten Schatz -
für uns ist's ein besonderer Platz!

Das Bettchen unserer kleinen Maus
schmücken wir deshalb auch aus
mit Blumen, Spielzeug, Engeln, Kerzen
und sind dabei mit ganzem Herzen...

Ich bitte Dich, o Wandersmann:
Schau' Dir dies Grab genauer an,
doch - lass die Dinge unverrückt,
mit denen dieses Grab geschmückt!

Denn, eines kann ich nicht verhehlen:
von einem Kindergrab zu stehlen,
erlaub' mir bitte das Geständnis,
fehlt mir jegliches Verständnis!

Wurden, heimtückisch auf leisen Sohlen,
die Sachen hier vom Grab gestohlen -
was will der feige Dieb denn nun
mit den geklauten Sachen tun?!

Wird er die Dinge denn verschenken?
Was mag wohl der so Bedachte denken
vom Diebesgut verschenkenden Wicht,
denn unrecht Gut gedeihet nicht...

Glaubt der Dieb, es wird ihm glücken
sein Heim damit gar auszuschmücken?
Ich hoffe, für diese Dreistigkeit
trifft ihn die Gerechtigkeit!

Glück auf dem Weg, o Wandersmann.
Du hörtest uns geduldig an...
Wir hoffen, daß Du uns verstehst -
und nichts entwendest, wenn Du gehst...



Beitrag von arkti 23.03.10 - 21:30 Uhr

eine Lichterkette?
Sowas ist bei euch erlaubt?

Die Menschen klauen überall, selbst auf der öffentlichen Straße werden Blumen ausgegraben, ich denke das wird sich nie ändern.

Beitrag von maikemet 23.03.10 - 22:01 Uhr

Ja klar, so eine Solarlichterkette :) Die war in der ganzen Hecke von Luca verteilt und die haben sie mir samt Hecke rausgerissen und die Hecke auch teilweise mitgenommen, musste ja schliesslich schnell gehen denke ich mal ... :(

Klar klauen die Menschen auch Blumen von der Strasse, aber dann sag ich lieber Blumen von der Strasse als an Kindergräber bzw. überhaupt Gräber dranzugehen.

So etwas ist nämlich richtig pervers....

Beitrag von gitti140471 23.03.10 - 22:30 Uhr

Hallo Maike,

oh man das ist so schön geschrieben das ich schon wieder heulen muß, wenn ich das lese....ich kann auch überhaupt nicht verstehen, wie man überhaupt auf dem Friedhof klauen kann!

Vielleicht sind es Jugendliche, die einfach noch nicht weiter denken und das aus Jux machen?!

Liebe Grüße
Gitti

Beitrag von sonntagsmalerin 23.03.10 - 20:25 Uhr

Wie wäre es, wenn du schreibst, dass das Grab videoüberwacht wird?
Mal sehen ob sich dann noch jemand traut...

Finde das wirklich unter aller Kanone. Das ist nicht nur dreist und kriminell, sondern auch noch unglaublich respektlos!! :-[

Lg
Clarissa

Beitrag von tykat 23.03.10 - 23:32 Uhr

Ich bin wirklich fassungslos über so viel Ungerechtigkeit und Gefühlskälte!:-[
Ich habe dieses Post schon heute Mittag gelesen und mir die ganze Zeit Gedanken gemacht, was man schreiben könnte, aber mir fällt nix Gescheites ein.Aber hier waren ja schon einige schöne Vorschläge.

Ich kann es wirklich kaum glauben, dass es Menschen gibt, die sowas tun.In was für einer Welt leben wir eigentlich??#heul

Geschockte und traurige Grüße

Fühl Dich gedrückt#liebdrueck

Beitrag von nala22 24.03.10 - 15:49 Uhr

Das ist so schäbig, dass Leute sowas tun!!!
Am Besten ihr verkabelt das Ding, damit der Dieb mal ordentlich eine gewischt bekommt!!!!
Sowas dreistes!

Am Besten noch ein Schilöd dazustellen...Diebe unerwünscht oder so....ach man da fällt einem nix zu ein!

Am besten mit einem Kettchen (eigentlich schlimm das man das machen muss) festmachen.

Traurige Grüsse und meine tiefstes Mitgefühl, da hätte ich auch bitterlich geweint, dass tut sehr weh!!!

Fühl Dich gedrückt, wir fühlen mit Dir!

Beitrag von nicola_noah 24.03.10 - 16:37 Uhr

Ich habe mich vorhin schriftlich an unsere Lokale Zeitung gewandt, vielleicht kann mal "solchen Leuten" die Kindern Sachen vom Grab klauen mit einem Artikel wenigstens ein bischen in ihr Gewissen einreden...

Beitrag von sonntagsmalerin 24.03.10 - 20:23 Uhr

Ich helf dir da auch gerne, ich bin Journalistin und schreib dir gerne etwas, was man direkt bei deiner örtlichen Zeitung einreichen kann... wenn du also Unterstützung brauchst, melde dich einfach! #liebdrueck

Lg
Clarissa

Beitrag von syldine 24.03.10 - 19:33 Uhr

Hallo Nicola, ich würd mich mal an eure örtliche Wochen-, Monats- oder Sonntagszeitung wenden und das ein bissl publik machen.... wird zwar nicht viel helfen, aber vielleicht schämt sich ja doch der ein oder andere.

Beitrag von bienchen1975 25.03.10 - 10:25 Uhr

Ich befürchte solche Menschen haben kein Gewissen.

Aber ich würde es trotzdem versuchen.
Einen Spruch von Meikemet (3. Reim) und oben drüber dick Grabschänder!!
Und neben den Spruch noch ein süßes Bild, damit der Schänder gleich sieht wem er das antut. Vielleicht rührt sich dann was bei ihm. Oder aus der Sicht Deines Sohnes schreiben. ("Das ist mein Grab")

Ich wünsch Dir viel Glück und Kraft!

Bienchen