Ligusterhecke pflanzen erlaubt?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von red-rabbit 23.03.10 - 13:57 Uhr

Hallo allerseits!
Wir wohnen zur Miete und ich würde gerne zur
Gartenabschirmung (von der Straße) eine Hecke pflanzen damit wir etwas abgeschirmt sind von neugierigen Blicken und Hunden (insbesondere deren Hinterlassenschaften).
Ist Zustand ist - Straße, Bodendecker, Rasen.
Unser Vermieter möchte keinen Zaun setzen und uns ist das zu teuer, da wir nicht wissen wie lange wir hier noch wohnen. Eine Ligusterhecke ist günstig und ließe sich jetzt schön einpflanzen- darf ich das ohne Erlaubnis des Vermieters?
Es wären ca. 20meter, wir sind die einzigen die den Garten nutzen und pflegen.
Vielen Dank für Eure Antworten.

Beitrag von windsbraut69 23.03.10 - 14:02 Uhr

Keine Ahnung, ob Du das darfst.
Du mußt aber damit rechnen, spätestens bei Auszug den Ursprungszustand wieder herzustellen, was bei einer Hecke in Arbeit ausartet und zudem bedenken, dass es Jahre dauert, bis die neue Hecke einen Sichtschutz bietet.

Gruß,

W

Beitrag von bera2002 23.03.10 - 14:27 Uhr

Hi du,
ohne die Erlaubnis des Vermieter würde ich gar nichts machen.
Du sagst selbst dass ihr nicht wisst wielange ihr da noch wohnt.
Ich würde nochmal mit dem Vermieter sprechen. Vielleicht kommt er doch für die Kosten auf.
LG