Magen-Darm-Infektion bei 2 Jährigen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von paddycri 23.03.10 - 14:36 Uhr

Was gebt Ihr da?

Mein Kinderarzt sagt, nur Tee nichts essen..

Beitrag von buzzelmaus 23.03.10 - 14:52 Uhr

Hallo,

ja, Trinken ist wichtig - Essen kann vernachlässigt werden!

Versuch es mal mit Fechel-Apfelsaft-Tee (Fencheltee selbst kochen und halb-und-halb mischen).

Essen bitte nicht reinzwingen. Wenn ein Kind MD hat oder Durchfall und nichts essen mag, dann auch daran halten.

Gute Besserung

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von diba 23.03.10 - 14:53 Uhr

das hatten wir letzte wochen


werder der grosse 6 jahre alt noch die kleine 14 monate wollten überhaupt etwas zu essen. sie haben es beide jeweils 3 tage komplett verweigert.

und ich denke,das war genau das richtige. obwohl mit ein paar salzstangen kannst du auch nichts falsch machen.


aber wie fühlen wir uns,wenn wir magen darm haben,nicht war?



gute besserung.

Beitrag von katjafloh 23.03.10 - 14:55 Uhr

Am ersten Tag nur Tee und Elektrolytlösung. Dann kannst Du geriebenen gebräunten Apfel. Möhrenbrei, Apfelreis, Kartoffelbrei ohne Butter u. Milch. Toastbrot, hartgekochtes Ei und ähnliches geben. Erstmal keine Milch und Öl, Butter.

Zur Unterstützung kannst Du Dir in der Apotheke Perenterol Junior holen. Das ist ein Pulver, daß rührst du in Tee ein.

Hilft bei uns immer super.

Lg Katja

Beitrag von mausebaer86 23.03.10 - 15:28 Uhr

Wir hatten das "Vergnügen" vor 3 Wochen und Khira hat vom Arzt Vomacur Zäpfchen gegen das Brechen bekommen und in der Apo haben wir noch Okubacka Globuli geholt um die Magen- Darm Funktion zu stabilisieren.

LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von lulu06 23.03.10 - 17:29 Uhr

Hallo,

wir geben Vomex-Zäpfchen. Die helfen relativ gut.

Ansonsten erstmal nix außer Wasser und Tee und wenn die Kleinen dann was essen wollen: Banane, Salzstange und Zwieback. Und auf keinen Fall Milchprodukte.

LG lulu

Beitrag von edna71 23.03.10 - 17:31 Uhr

Trinken ist erst mal das Wichtigste, Tee oder Wasser. Elektrolytlösungen schmecken ja oft so furchtbar, dass man sie sofort wieder ausspuckt. Und löffelweise anbieten.
Essen (was Leichtes) würde ich event. anbieten, dann sieht man ja, ob das Kind möchte oder nicht. Kommt aber auch drauf an, wie schlimm der Infekt ist. Unsere Tochter, auch 2, hatte den Norovirus, und das war echt schlimm. Da kam alles wieder raus. Essen war da nicht so gut.
Wir haben dann als letzten Versuch, weil wirklich alles wieder rauskam, noch Vomex-Zäpfchen bekommen, um das Brechen zu stoppen. Aber sie war letztendlich so schlapp und krank, dass sie an den Tropf musste. Wenn ein Kind zu schlapp und müde wirkt, geh auf jeden Fall rechtzeitig zum Arzt bzw. ins Krankenhaus! Manchmal kriegt man das alleine nicht mehr hin...

Gute Besserung,
edna

Beitrag von joel-laurin 23.03.10 - 19:45 Uhr

Hallo,

wir haben das hier auch gerade.

Mein großer 4 der mag gar nix essen trinken tut er Wasser.

Der kleine 17 Monate ißt etwas Zwieback und trinkt Cistus Tee mit Saft vermischt. Solange er essen möchte gebe ich Ihm auch was.

Mische bie beiden auch noch Colostrum direkt ins trinken. Und beide bekommen noch Aloe Vera Gel zum trinken.

LG Sandra