Kann der Hausarzt eine GKS feststellen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von biggi02 23.03.10 - 14:40 Uhr

Huhu ihr lieben,

ich hab auch mal wieder eine Frage.....
also::-p
ich nehme jetzt auf anraten meines FA seit anfang Februar MöPf,da mein Zyklus seit Oktober 09 elendlang ist.
Im letzten Monat wurde mir mein ES an ZT 23 und 24 angezeigt und meine Mens kam an ZT 31.#kratz
Einerseits wäre es super weil ich endlich wieder unter 40 ZT wäre,andererseits,was mach ich denn jetzt,wenn dieser Zyklus auch wieder so kurz ist?
ich bin heute bei ZT 19 und bis jetzt ist noch kein ES in Sicht:-(.
Meine SD-Werte waren in Nov. super,werde aber morgen trotzdem nochmal zur Kontrolle beim Hausarzt Blut abnehmen lassen(mein FA hat Urlaub).
Kann der HA auch eine GKS feststellen? oder kann es am MöPf liegen,daß meine Mens im letzten Monat schon an ES +8 kam????

Vielen #danke schonmal für Eure Hilfe,es wäre sehr lieb wenn ihr mal etwas Licht in mein Dunkel bringen könntet...;-)

LG, Biggi mit Kids

Beitrag von linagilmore80 23.03.10 - 14:44 Uhr

Ich glaube eine GKS kann nur der FA bei einem Hormonstatus feststellen. Also den mal nach dem Urlaub ansprechen.

LG,
Lina

Beitrag von biggi02 23.03.10 - 14:48 Uhr

#danke für deine Antwort.

also heißt es weiterhin abwarten....
es wäre schön,wenn mein Körper mal langsam wieder funktionieren würde.#schwitz

LG, Biggi mit Tobias 25.07.06 und Julian 03.05.09

Beitrag von snoopster 23.03.10 - 15:43 Uhr

Hallo,

also ich denke, wenn der HA Blut einschickt ins LAbor muss er dem doch nur sagen, was er alles haben möchte. Manche brauchen ein kleines Blutbild, manche ein großes, und auch Dein FA wird das Blut ins Labor schicken, evtl. sogar ins gleiche wie Dein HA.

LAnge Rede, kurzer Sinn, ich denke, Deine HA kann einen Hormonstatus machen, wenn er Dir Blut abnimmt und es einschickt. Bei der Auswertung denke ich kann Dir Dein FA sicherlich mehr helfen.

Für eine GKS brauchst Du aber ein Zyklusmonitoring, und da musst Du an bestimmten Zyklustagen zum Blutabnehmen/evtl. US Kontrolle.... Da reicht nicht ein Wert einmal im ZYklus.

LG Karin