Ehevertrag: Wer von Euch hat einen und was ist darin geregelt?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von kuschl23 23.03.10 - 14:55 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben.

Wer von Euch heiratet mit Ehevertrag und was ist darin genau geregelt?

Will jeder die Regeln so haben, wie vorher auch in der Partnerschaft, dass alles so bleibt wie unverheiratet etc.?

Würde mich über viele Antworten freuen, da ich schon einiges über Eheverträge gelesen habe und es einfach mal interessant ist. :-)

LG Kuschl

Beitrag von jeanettestephan 23.03.10 - 15:23 Uhr

Wir haben einen Ehevertrag in dem geregelt wird, dass das Eigentum was ich in die Ehe mitbringe auch nach einer eventuellen Scheidung, wollen wir nicht hoffen #verliebt, auch in meinem Besitz bleibt. Alles was wir gemeinsam anschaffen wird dann aufgeteilt.

Ich hoffe ich konnte wenigstens ein wenig helfen.

LG Jeanette (HT 24.04.2010)

Beitrag von 23082008 23.03.10 - 15:26 Uhr

Hallo,

aber das ist doch grundsätzlich so, dass die Dinge die vor der Ehe im Besitz des Partners sind auch die vom Partner bleiben. Ehe ist doch eine Zugewinngemeinschaft, also nur alles was zugewonnen wird wird im Fall einer Scheidung geteilt. Das hat uns damals zumindest der Anwalt so gesagt, darum brauchten wir auch keinen Ehevertrag.

Oder irre ich mich da jetzt? #kratz

Liebe Grüße

Beitrag von jeanettestephan 23.03.10 - 15:37 Uhr

Man kann aber auch Gütertrennung beantragen, also das alles was dir gehört, egal ob vor der Ehe mitgebracht oder in der Ehe von dir angeschafft, auch nach der Scheidung dir weiterhin gehört. Das muss dann aber schriftlich festgehalten und notariell beglaubigt werden, damit man später was in der Hand hat. Wenn nichts weiter vereinbart wird besteht eine Zugewinngemeinschaft, da hast du recht.

Wir haben nur einen, weil ich halt einiges miteinbringe, was später auch meins bleiben soll. Ansonsten würden wir auch keinen aufsetzten.

LG

Beitrag von 23082008 23.03.10 - 16:08 Uhr

Ach so, Danke für die Info.
Dann haben wir das schon richtig gemacht;-)

Liebe Grüße