Einzelgänger ???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mecki23 23.03.10 - 15:02 Uhr

Hallo,


muss doch da mal eine Frage loswerden die mir sehr wichtig ist.

Ich habe echt mit Partnerschaften nur Pech gehabt. Nun hat mir ein guter Freund etwas gesagt was man mir schon sehr oft gesagt hat.


"Vielleicht bist du ja ein Einzelgänger. Es gibt Menschen für die ist es besser allein zu sein"


Was soll ich dazu sagen. Ich weiss selber dass es solche Menschen gibt. Ich wollte mal fragen wie denkt ihr über dieses Thema, d.h. denkt ihr das es sowas gibt, das es für manche evtl. sogar gut ist usw usw.

Ich meine nun die wirklichen Einzelgänger. ALso keine die mal einen ONS oder so haben.


LG Andy

Beitrag von flogginmolly 23.03.10 - 15:20 Uhr

Ja ich kenne solche Exemplare, allerdings nur im weit fortgeschrittenem Alter... allerdings leben die seit eh und jeh alleine und sind nicht nur Einzelgänger songern mögen generell keine Menschen um sich, und es ist für sie selbst und auch die anderen das beste wenn sie die meiste Zeit alleine sind. Duerch das ständige alleine sein wurden sie extrem egoistisch und exentrisch weil sie werder das Problem hatten Kompromisse eingehen zu müssen noch zu teilen geschweige denn Rücksicht nehmen zu müssen...
Aber jedem das seine.

LG

Beitrag von ??????????????????????? 24.03.10 - 08:15 Uhr

Aber jedem das seine.

Diesen Satz finde ich dermaßen abfällig. Was gibt Menschen wie Dir das Recht, sich derart über andere Menschen zu äußern, nur weil sie anders leben möchten?

Beitrag von laue_sommernacht 23.03.10 - 17:25 Uhr

Ich war in "so einen" verliebt... Das hat keine Zukunft gehabt. Haben uns nur am WE gesehen, war alles zuviel. Ich war erst seine 2. Beziehung, er war da schon 34. Und für ONS ist dieser MAnn auch nicht zu haben gewesen. Der kann nur allein, Kompromisse und so würde er niemals eingehen. Schade ansich, für ihn. Mir geht´s wieder gut :-)

laue_sommernacht

Beitrag von NEIN NEIN 24.03.10 - 08:17 Uhr

Schade ansich, für ihn.

Warum sollte das schade für ihn sein? Er fühlt sich sicher wohler in der von ihm gewählten Lebensform, als in Gesellschaft. Wahrscheinlich gehts ihm nicht anders als Dir und ihm gehts auch wieder gut - ohne Dich.

Beitrag von lichtchen67 23.03.10 - 18:14 Uhr

Also Einzelgänger würde ich nicht direkt sagen.... aber ich glaube daran, dass es Menschen gibt, die eher geschaffen sind zweisam als Paar zu leben und Menschen, die besser und zufriedener als Single leben.

Lichtchen

Beitrag von !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 24.03.10 - 08:18 Uhr

Die erste Antwort, die ich hier lese, aus der keine Arroganz herauszulesen ist.

Danke, Lichtchen!

Beitrag von gaeltarra 23.03.10 - 19:17 Uhr

Hi,

ich würde es so definieren:

Bist du Einzelgänger, sprich lieber alleine, fühlst dich pudelwohl und alles andere und brauchst niemanden um dich herum oder aber

bist du Einzelgänger, obwohl du dich nach Zweisamkeit und eine andern Menschen sehnst?

Das erste IST ein Einzelgänger, der zweite wird zum Einzelgänger.

LG
Gael

Beitrag von !!!!!!!!!!!!!!! 24.03.10 - 08:19 Uhr

Auch das ist auf den Punkt gebracht. Die Unterschiede gibt es natürlich!

Beitrag von nyiri 23.03.10 - 22:55 Uhr

Hatte auch bis vor kurzem "so einen" und kann nur sagen "nie wieder"...

Beitrag von !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 24.03.10 - 08:20 Uhr

Ebenso wird er über dich denken.

Beitrag von nyiri 24.03.10 - 08:42 Uhr

Du musst es ja wissen.

Beitrag von !!!!!!!!!!!!!!!! 24.03.10 - 09:09 Uhr

Wissen nicht, aber denken.;-)

Meistens beruht das Unglücklichsein auf Gegenseitigkeit. Du hast nicht zu ihm gepasst und er nicht zu Dir. Fazit: Ist eine Trennung am besten für beide, um auf ihre Art und Weise zu leben.

Oder denkst Du, dass nur DEINE Lebensform einen Menschen glücklich machen kann? Ziemlich arrogante Einstellung.

Beitrag von nyiri 24.03.10 - 09:13 Uhr

Zum Glück kennst Du mich und auch ihn in- und auswendig. Denken heißt noch lange nicht wissen.

Über unsere Beziehung weißt Du rein gar nichts, also erspar' mir Deine neunmalklugen Weisheiten, denn wer womit in welcher Form nicht klar kam, wissen nur er und ich.



Also schleich Dich und gib' Deine geistigen Ergüsse woanders in schwarz preis.


Unterredung mit feigen Besserwissern beendet.

Beitrag von ayshe 24.03.10 - 09:17 Uhr

generell gibt es sicher alle möglichen typen menschen.

aber wie gael schon sagte, ist zunächst die frage, ob jemand freiwillig einzelgänger ist, weil er es so möchte, sich so am besten fühlst
oder ob jemand es nur zwangsläufig ist und sich das dann evtl. so einspielt.


wenn du mit partnerschaften pech gehabt hast, bedeutet das doch nicht zwangsläufig, daß du nie mehr welche willst oder dich ohne viel besser fühlst oder?

vllt wartest du nur auf die richtige.