Erfahrungen mit Shunt gesucht und Frage bezüglich des Ventils

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von schanina 23.03.10 - 15:12 Uhr

Huhu Ihr Lieben,

Ich hoffe hier kennt sich jemand ein kleines bisschen damit aus,.. Unsere Tochter hat vor knapp einer Woche einen PV-Shunt gelegt bekommen. Sie ist ein Extrem-Frühchen (16 Wochen zu früh gekommen- sprich, 24.SSW) und demnach noch sehr schmal und zierlich! Nun ist mir aufgefallen das an der Stelle an dem das Ventil sitzt (bei dem man den Druck einstellen kann!), die Haut sehr sehr dünn ist. So dünn, das man das Gefühl hat, das die Stelle bald durchreißen könnte.. Ist das denn normal? Oder gibt sich das wieder wenn die Haut sich etwas ausgedehnt hat?

LG Nina

Beitrag von kleinemaus873 23.03.10 - 17:29 Uhr

Hallo


Komm doch zu uns in den Club da hilt dir bestimmt jemand#liebdrueck



http://mein.urbia.de/club/Herzchen


Lg Kerstin und Lenny

Beitrag von luca2006 23.03.10 - 19:18 Uhr

Denke sie meint einen Shunt im Kopf!
Also habe nichts davon gelesen das sie Herzkrank ist.
Lg

Beitrag von schanina 23.03.10 - 20:21 Uhr

Ja ich meinte den Shunt im Kopf..

Danke dir aber trotzdem.

LG Nina

Beitrag von danimitben 23.03.10 - 21:15 Uhr

Liebe Nina,

es tut mir leid, dass deine Tochter einen Shunt benötigt. Ich hoffe die OP ist gut verlaufen und sie hat keine Probleme damit.

Mein kleiner Ben hat im Januar 09 ebenfalls einen Shunt nach gestiegenem Hirndruck bekommen.
Bei ihm ist die Geschichte eine ganz andere.

Die Haut über dem Ventil war bei Ben auch sehr dünn. Das ist nicht schlimm, bald wachsen auch die Haare wieder drüber und man sieht es kaum noch.

Ich wünsche euch alles Gute und gaaaaanz viele Fortschritte.

Alles Liebe
DANI mit BEN im Herzen *29.06.08 +08.07.09 (Morbus Alexander)
http://www.ben-sternenkind.de

Beitrag von getmohr 24.03.10 - 18:08 Uhr

hallo,

ich habe selbst Ventil und Shunt, wegen Hydrocephalus infolge zu starken Außendruckes während der Geburt. Bin auch ein Frühchen (22.SSW) Die Haut bleibt dort relativ dünn, sodass, der Shunt von außen an einigen Stellen fühlbar bleibt, dass sie reisst ist jedoch absolut unwahrscheinlich!

Alles Gute für deine Kleine!
ich bin übrigens heute 28 Jahre alt und hatte bislang drei Operation inkl der Erstversorgung mit Shunt. Habe keine geistigen oder körperlichen Einschränkungen und bekomme ich wenigen Wochen mein zweites Kind, will dir damit Hoffnung auf ein völlig normales leben deiner Tochter machen