Pflaumensaft jetzt schlimm?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von widderbaby86 23.03.10 - 16:09 Uhr

Huhu,

ich bin heute ET+3 und habe mal wieder etwas Probleme mit der Verdauung! #hicks
Darf ich jetzt trotzdem noch Pflaumensaft trinken oder kann der jetzt irgendwie das Gegenteil hervorrufen oder sonst irgendwas was nicht sein sollte??

Steffi mit Emily Sophie ET+3

Beitrag von bloemschen 23.03.10 - 16:12 Uhr

Warum sollte der was machen ?

übrigens ich nehm gegen verstopfung Microclist der FA und die Hebamme sagten mir das darf man während der SS nehmen und auch noch kurz vor der Geburt.

Lg

Beitrag von trottelfant 23.03.10 - 16:17 Uhr

Als ich um die 30. SSW mit vorzeitigen Wehen im KH lag und Probleme mit Verstopfung hatte, wurde mir morgens eine Tasse warmer Pflaumensaft serviert, um den Stuhl weicher zu machen. Es hat also eine leicht abführende Wirkung aber nicht so stark, dass es Wehen auslöst. Auf jeden Fall sollte ich erst den Saft probieren, bevor zu härten Mitteln gegriffen wurde.
Wenn du da jetzt aber mehrmals am Tag eine Portion von trinkst, könntest du Durchfall bekommen, was wiederum Wehen auslösen kann!? Was du willst, wenn ich dich richtig vestehe.
Auf jeden Fall glaube ich nicht, dass es jetzt auf einmal die Wehen hemmt.
Wenn es klappen sollte, sag mal Bescheid;-)

Liebe Grüße
Sabine (37+6)

Beitrag von widderbaby86 23.03.10 - 16:19 Uhr

werd es mal probieren! und wenn es meinen kleinen sanften wehen auf die sprünge hilft, wäre das ja noch besser! :-p

danke! steffi mit emily sophie inside et+3