Heute Beratungsgespräch : Chorionzottenbiospie gehabt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aylachan 23.03.10 - 16:12 Uhr

ich hab ja nächste Woche Mi meinen nächsten FA-Termin wo ich dann auch den Mutterpass bekomme #huepf

Genaueres in meiner VK wegen Genüberträger von Muskelschwund ;-)
So nun zum Beratungsgespräch was ich ja heute um 12 Uhr in Greifswald hatte zwecks Chrorionzottenbiopsie.Erst wurde mein kommpletter Stammbaum durchgesprochen,da mußte ich natürlich auch Angaben von meinen Freund machen,das er einen Bruder hat,ne Tochter und seine Eltern noch leben wußte ich ja aber die wollten sogar wissen ob die Eltern von ihm Geschwister haben.......toll hab ich mir gedacht da hätte er mal mitkommen sollen :-[
Naja alles im allem war die war die Ärztin voll nett,das war die gleiche wie 2007 wo ich mich schon mal beraten lassen hatte.Sie sprach mir auch nochmal ihr Beileid aus weil ja mein Bruder im Juli voriges verstarb.Naja sie erklärte mir nochmal die Biopsie und wie meinen Chancen so stehen,es sind ja tatsächlich 75% das alles positiv ausfällt weil Chance 50 zu 50 das es ein Mädchen wird und 50 zu 50 das der Junge gesund ist,so hab ich das noch gar nicht gesehn :-)
Ich werde am 14.4. nach Berlin geschickt in eine sehr erfahrende Klinik wo ein Prof.Dr. die Biposie durchführt und ich fühlte mich im Gespräch echt aufgehoben.Also ich werde die Untersuchung machen lassen weil ich einfach diese Ungewissheit nicht mehr aushalte,es ist egal was raus kommt , ich behalte mein Baby aber ich will doch einfach wissen ob gesund oder krank um mich drauf einzustellen.Ich dreh sonst noch durch mit dieser Ungewissheit,ich stehe irgendwo in der Mitte im Leeren und weiß nicht was ist. Vielleicht endet ja auch alles im Guten und dann wahren die ganzen Ängste und Sorgen umsonst..........


LG aylachan+Krümel 10 SSW

Beitrag von liv79 23.03.10 - 16:32 Uhr

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass alles gut ist! #herzlich

Beitrag von aylachan 23.03.10 - 16:35 Uhr

Ich danke dir,ja das hoffe ich auch,schade nur das es noch so lange hin ist.............

Beitrag von 240600 23.03.10 - 16:57 Uhr

Hallo...
Habe deine Geschichte ein wenig mitverfolgt und freue mich für dich, dass es dir etwas besser geht. Und 75% hört sich doch gleich viel besser an, gell?! ;-)
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du die Untersuchung gut überstehst und mit deinem Baby alles ok ist. Ich hoffe du hälst uns auf dem Laufenden?!

Alles Gute #klee#liebdrueck

Beitrag von aylachan 23.03.10 - 17:03 Uhr

Hey ich danke dir fürs Daumen drücken.Na klar halte ich Euch übern laufenden,ist noch echt lange hin bis zum 14.4. aber das packe ich auch noch ;-), bin ja abgelenkt weil ich am Mo endlich mit meinen Schatz in unsere gemeinsame Wohnung ziehe :-p
Wenn magst können wir auch über meine VK im Kontakt bleiben??? :-D
LG Moni

Beitrag von nana13 23.03.10 - 17:30 Uhr

Hi,

Das freut mich das das risko kleiner ist als du gedacht hast.
drücke dir ganz fest die daumen, das ihr ein wunder schönes gesundes kind bekommen darfst.

werde in gedanken bei dir sein

lg nana