Wie ist das mit Bauchnabelpiercing?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mumpi3 23.03.10 - 18:19 Uhr

Hallo Mädels,


wollt mal hören wie ihr das so mit eueren Piercing handhabt? Meine Freundin die in der 26 SSW ist, sticht jeden Abend das Loch durch damit es nicht zuwächst..

Aber wie Handhabt ihr das ganze?

LG :-)

Beitrag von svea10 23.03.10 - 18:22 Uhr

Ich habe das nie durchgestochen als ich ihn zum schluss raus nahm und es ist net zugewachsen.
Ist warscheinlich aich von Frau zu Frau unterschiedlich wie schnell das geht .

Beitrag von hardcorezicke 23.03.10 - 18:22 Uhr

habe mir bei ..bay schwangerschaftspiercings geholt..

bin jetzt 31ssw und trage sie immer noch...

Beitrag von carinchen89 23.03.10 - 18:23 Uhr

Ich bin jetzt fast in der 30 Woche und hab meins noch drin..

Ist immer unterschiedlich denk ich...

wenn es bald nicht mehr gehen sollte (sieht aber momentan nicht so aus) dann würd ich es auch jeden tag durchstechen ;)

Lg

Beitrag von m_sam 23.03.10 - 18:27 Uhr

Ich hatte damals ein SS-Piercing drin. Das funktonierte super. Habe es so 1 Woche vor ET dann rausgenommen und das Loch ist nicht zugewachsen.
Bei Nr. 2 habe ich es genauso gemacht, aber komischerweise nach der SS kein Bauchnabelpiercing mehr vertragen. Ständig war das Loch entzündet, obwohl es auch nicht zugewachsen war. Aber wahrscheinlich war die Haut danach empfindlicher.
Mittlerweile bin ich froh, dass es so ist. Fühle mich zu alt und auch um den Bauch herum nicht mehr so "sehenswert", dass ich da ein Piercing tragen möchte.

LG Samy

Beitrag von tantehuschie 23.03.10 - 18:31 Uhr

seitdem ich wusste das ich schwanger bin habe ich es entfernt

Beitrag von svenjag87 23.03.10 - 18:32 Uhr

Das ist immer unterschiedlich.
Zum Einen...wächst ein Bauchnabelpiercing nicht so schnell zu. Kann man vergleichen mit einem Ohrloch.
Zum Anderen...kommt es einfach drauf an, wie sich der Bauchnabel der Schwangeren verändert.
Ich für meinen Teil, musste mein Piercing schon in der 18.SSw rausnehmen. Mein Bauchnabel explodiert einfach so krass nach Außen #rofl das es einfach nur weh tat, wenn das Piercing den Bauchnabel wieder reingedrückt hat und so.
Ne Freundin von mir, hat es in der 25.SSW rausgenommen, da sie Angst hatte das es reißt. Da sie sehr stark am Bauch gerissen ist.
Muss also Jeder für sich selbst entscheiden.

Beitrag von wind-prinzessin 23.03.10 - 18:33 Uhr

Ich glaub, mein Körper hatte da vor 2 Jahren eine Vorahnung. Hatte es wegen ner kleinen Entzündung rausgenommen und wollte ohne duschen. Danach hab ich es liegenlassen (bei meinen Eltern natürlich) und als ich wieder bei ihnen war, hab ichs nicht mehr durchbekommen. #schmoll

Beitrag von tantehuschie 23.03.10 - 18:35 Uhr

meins ist zugewachsen. nachdem ich wusste das ich schwanger bin hab ichs rausgenommen

Beitrag von sabine1182 23.03.10 - 18:55 Uhr

hallo,

so komisch wie es jetzt vieleicht klingt aber das war bei beiden ss das erste anzeichen einer ss. ich habe meins einfach nicht mehr vertragen. es hat wahnsinnig weh getan. jetzt ist es so das ich es alle paar tage mal durchsteche aber knapp ne minute später wird die durchstichstelle dick und rot und tut weh.

ich werde meins einfach draussen lassen und sehen was passiert.

lg sabine

Beitrag von mondfee1981 23.03.10 - 20:28 Uhr

Ich hab meine bei beiden SS recht früh rausgenommen (1.ss=17.SSW und 2.ss=13.ssw ca.). Bei der ersten SS ist es nicht zugewachsen. Ich habe es nie zwischendurch durchstochen oder so. Ich hatte das Piercing zu dem Zeitpunkt aber schon 10 Jahre. ;-) Und jetzt mache ich mir auch keinen Kopf, dass es zuwachsen wird. ;-)