Schläft sehr unruhig, weint oft, spannt alles an...

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bobinha 23.03.10 - 19:20 Uhr

Hallo,

Mein Kleiner ist ein Jahr alt. Zur Zeit schläft er sehr schlecht. Beim Einschlafen jammert/weint/schimpft er immer und spannt seine Beine und die Arme an. Nachts schläft er manchmal gut so bis ne halbe Stunde bevor er aufwacht und fängt dann wieder damit an. Manchmal geht das aber auch schon um halbdrei los und wiederholt sich dann ungefähr stündlich bis zum aufwachen. Tagsüber macht er es meistens nur beim Einschlafen kurz und manchmal die ganze halbe Stunde die er schläft durch.

Wenn er wach ist macht er es auch manchmal, aber da kann man ihn recht schnell ablenken und dann ist gut. Nachts kann man ihn auch beruhigen und er hört auf, daher denke ich, dass es keine Krämpfe sind.

Das hat er erst vor ein paar Tagen angefangen. Er kämpft zur Zeit arg mit den Zähnen, aber die wollen sich einfach nicht blicken lassen. Kann es daran liegen?

Was kann es denn noch sein? Muss am 30.3. zum KiA, meint ihr es reicht ihn da zu fragen oder sollte ich lieber gleich vorbei schaun? Dachte es wäre nur kurz, aber langsam mach ich mir echt Gedanken.

Danke für eure Hilfe

Liebe Grüße Bobinha, mit endlich ruhig schlafenden Zahner

Beitrag von marjatta 24.03.10 - 18:20 Uhr

Was du beschreibst, klingt ein bisschen wie bei meinem Sohn. Wir haben das eigentlich ausschließlich Nachts bzw. beim Aufwachen. Er schreit dann kurz auf/weint, wird aber nicht wirklich wach.

Ich vermute, dass es von der Gehirnentwicklung verursacht wird, da er gerade mitten in dem Schub um die 46. Woche ist (also bei uns +4,5 Wochen) und hoffe, dass der ganze Spuk bis Ostern vorbei ist. Dann haben wir am 6. April U6 + Impfung. Wenn es dann nicht weg ist, muss ich den KiA auch nochmal fragen. Oder ich frag meine Tante. Aber da es ihm sonst gut geht.

Ist Deine Maus vielleicht auch gerade in diesem Entwicklungsschub (siehe Buch 'Oje, ich wachse').

Gruß
marjatta mit #babyboy 11 Monate (korrigiert 10)

Beitrag von bobinha 24.03.10 - 19:07 Uhr

Hi,

das is schon mal beruhigend, dass man nicht als Einziges das Problem hat. Meine Schwester meinte nur, dass ihre Tochter so eine Phase auch mal hatte, aber die weiß nicht mehr wann.

Mein Sohn wurde am 7.3. ein Jahr. Errechnet sind wir fast 40 Wochen alt. Die letzen Schübe haben wir immer am frühesten Zeitpunkt angefangen, aber wir hätten doch noch eine bis eineinhalb Wochen. Seine Laune sonst ist eigentlich noch sehr erträglich. Klebt zwar ziemlich an mir, aber sonst eigentlich noch sehr fröhlich.

Naja werd mal den KiA fragen. Müssen nämlich auch zum impfen (MMRV).

Danke für deine Antwort. Bin jetzt erst mal beruhigter.

Bobinha, die immer noch auf den ersten Zahn wartet.