Könnte ich eine Muki Kur beantragen??

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von rose79 23.03.10 - 20:34 Uhr

Hallo,

folgendes problem.
ich habe 3 kinder im Alter von 5J,21Mo und 10Mo. Mein Mann ist seit der Geburt der jüngsten beruflich nur noch auf Montage und kommt erst am Freitag nach Hause.
Seit wochen merke ich,das mir die Kräfte ausgehen,mein "Großer" macht nachts stress, was manchmal bis 2 oder 3 Uhr geht. meine Kleinste zahnt und schreit manchmal die halbe nacht. obwohl ich ihr was gegen die schmerzen gebe,ist sie sehr unruhig. ich merke das ich zunehmend nur noch unter strom stehe. das geht früh um 6 los und endet abends wenn alle im bett liegen(was meist so gegen 19.30 ist) dann mache ich noch meinen haushalt und dann wars das. das nächste ist,das ich absolut nicht abschalten kann und ewig brauche bis ich einschlafe.
alles lastet auf mir. meine schwiegereltern wohnen mit auf dem hof,aber hilfe habe ich garkeine. :-[
sie nehmen mir die kleine nicht mal für eine stunde ab,das ich mal abschalten kann,oder sachen im haushalt erledigen könnte,wozu ich sonst nicht komme.

----nichts----


nun sagte mir eine freundin,das ich mal eine muki kur beantragen könnte.
wer kann mir etwas dazu sagen??

danke im vorraus

sandra

Beitrag von rose79 23.03.10 - 20:35 Uhr

habe gerade gesehen,das ich im falschen forum gelandet bin.

sorry


bitte verschieben


lg

sandra

Beitrag von october 23.03.10 - 20:59 Uhr

Hallo,
ich hab vor ca. 4 Wochen auch die Frage hier gestellt. Mein Antrag ist mittlerweile bewilligt worden und wir werden im Mai fahren. Ich hab meinen Antrag auch wegen Erschöpfung gestellt.
Ich bin als erstes zu meinem Arzt gegangen, hab ihm meine Situation und meine Beschwerden geschildert und er hat die Kur empfohlen.
Dann habe ich bei der Krankenkasse anrufen und um Zusendung des Antrages gebeten.
Alternativ kannst du auch zu einer Beratungsstelle gehen (z.B. Diakonie oder Caritas). Die helfen dir auch dabei. Dann füllst du die Unterlagen aus und gehst wieder zu deinem Arzt, der auch etwas ausfüllen muss.
Wenn deine Kinder ebenfalls kurbedürftig sind (bspw. Infektanfälligkeit), gehst du noch zum Kinderarzt. Wenn alles fertig ist, absenden und auf Antwort warten. Wenn die Krankenkasse ablehnt, legst du Widerspruch ein. Viele werden dann trotzdem bewilligt.
Aber du solltest dir darüber klar sein, was eine Kur mit 3 kleinen Kindern bedeutet. Du hast Therapien und deine Kinder gehen in die Betreuung. Wenn sie das nicht gewohnt sind, ist es oft sehr schwierig für Mutter und Kind. Auch werden die Kinder schnell krank, weil sie sich untereinander anstecken. Viele Mütter empfehlen erst eine Kur, wenn die Kinder etwas älter sind (ab 3 Jahren).

LG Annika

Beitrag von kati543 23.03.10 - 23:28 Uhr

Also soweit ich informiert bin, gibt es eine Mutter-Kind-Kur nicht für die ganz kleinen. Dein Kind von 10 Monaten ist einfach noch viel zu klein. Die Betreuung ist bei diesen Kliniken für Kinder ab ca. 3 Jahre eingerichtet.
Dann musst du dir natürlich als erstes überlegen, wer die Kur machen soll. Nur du oder auch deine Kind (-er)? Oder fahren die Kinder nur als Begleitperson mit. Beides ist möglich, aber gerade im letzteren Fall hast du überhaupt keine Entlastung, sondern eher eine Mehrbelastung. Du solltest dir auch darüber im Klaren sein, dass deine Kinder weiterhin die ganze Zeit während der Kur bei dir sind - sowohl tagsüber als auch nachts. Nur während deiner Therapien werden die Kinder betreut.
Ich würde dir vielleicht eher dazu raten, dich mal in deiner Umgebung umzuhören, was es an Möglichkeiten gibt. Und dabei auch mal um die Ecke denken. So gibt es z.B. bei uns ein Frauenfitnesscenter mit Kinderbetreuung. Mama kann beruhigt Kalorien verbrennen, Kurse besuchen oder in der Sauna liegen ohne alle 3 Sek. von einem Kind unterbrochen zu werden. Dann gibt es natürlich noch Babysitter, Haushaltshilfen,...

Beitrag von jovigirl78 26.03.10 - 19:43 Uhr

Hallo Sandra,

ich gebe Dir mal einen Linktipp, da kannst Du Dir auch Infos einholen usw.

http://www.kurberatung-suedhessen.de/index.html


lg dani