Ist es ok, wenn Sohn.....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tina281h 23.03.10 - 20:38 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab folgende Frage: und zwar wird unser Sohn im Oktober 5 Jahre alt. Er trägt aber Nachts immernoch ne Windel, die morgens auch klatschnass ist! Is das is dem Alter noch ok? Woran kann es liegen? Tagsüber gibts da keine Probleme, nur wenn er geschlafen hat :-(

LG Tina

Beitrag von fusselchenxx 23.03.10 - 20:42 Uhr

Hi Tina..

Joshua wird im Oktober auch 5... Und die Windel ist bei uns auch noch klatsch nass....

Ich mache mir da keine Sorgen...

Der Körper produziert normalerweise ein Hormon, was die Nierenfunktion runterfährt in der Nacht, damit man eben nicht so oft Pipi muss... Solange die Kids dieses Hormon nicht produzieren, können sie nachts auch nicht trocken werden...

Mach dir keinen Stress... Ich war fast 7 bis ich trocken war in der Nacht....

LG Fusselchen + Joshua *21.10.05 + Steven *23.03.09

Beitrag von tina281h 23.03.10 - 20:45 Uhr

Hallo Fusselchen,

danke für deine schnelle Antwort!! :-) War für mich die ganze Zeit eigentlich kein Thema. Hab allerdings seit letzter Woche ne Haushaltshilfe (wegen Blutungen in der Schwangerschaft) zuhause und sie konnte es nicht verstehn. Sie hat auch 3 Kinder... Da dachte ich, ich frag mal nach!

Naja, dann warten wir mal ab, wie lange es noch dauert :-)

GLG Tina

Beitrag von fusselchenxx 23.03.10 - 20:49 Uhr

Kein Problem... Ich mache mir da absolut keinen Stress... Nicht jedes Kind ist gleich.. Und wir haben im Kiga mehrere Kids in dem Alter, die nachts noch nicht trocken sind..

Wie erzählte die letzte Woche die iene Mama... Mein Sohn ist nun nachts trocken (wird im Juni oder Juli 5)... Sie schickt ihn vorher nochmal aufs Wc.. Dann nachts wenn sie ins Bett geht,. Und wenn er dann nachts irgendwann zu ihr ins Bett kommt, schickt sie ihn wieder...
ich schaute sie nur an und sagte: dann ist er nicht trocken... Den Kinder die Trocken sind muss man nicht wecken... Die schlafen entweder durch oder werden wach, wenn sie aufs WC müssen...

Also keine Sorge...

Eine gute SS noch...

LG

Beitrag von katjafloh 23.03.10 - 20:45 Uhr

Hallo!

Ich weiß nicht, ob es normal ist. Mein Sohn war 2 Monate, nachdem er tagsüber trocken war auch Nachts trocken. Hab aber auch schon von Kindern gehört, die da etwas länger brauchen. Geht er vor dem Schlafen nochmal aufs Klo? Lasst ihr einen größeren Abstand zwischen dem letzten Trinken und dem Schlafen?

Frag doch einfach mal beim Kinderarzt nach.

LG Katja

Beitrag von tina281h 23.03.10 - 20:47 Uhr

Hallo Katja,

ja, er geht vorm Schlafengehn immer noch aufs Klo. Er trinkt halt bei Abendbrot immer nen Becher voll Milch oder Wasser, aber das machen andere Kinder doch auch?

Ich bin echt mal gespannt wie lang das noch so geht! Naja, im September bekommen wir nochmal Nachwuchs... da muss ich auch wieder Windeln wechseln ;-)

Danke, LG Tina :-)

Beitrag von katjafloh 23.03.10 - 20:59 Uhr

Hmm, anders ist es bei meinem Sohn auch nicht. Zum Abendbrot zu Trinken und dann nix mehr. Es ist halt doch von Kind zu Kind unterschiedlich. Ich würde dann evtl. doch nochmal beim KiA nachfragen.

LG Katja

Beitrag von fusselchenxx 23.03.10 - 21:10 Uhr

Wieso soll man deswegen beim Kia nachfragen.. Der kann dagegen auch nix machen, da es nichts unnormales ist.. Das Kind braucht erst ein Hormon.. Dieses fährt dann beim Schlafen die Nierentätigkeit runter...

Solange dieses Hormon nicht vom Körper gebildet wird, kann das Kind nachts auch nicht trocken werden....

Und nicht jedes Kind ist mir 3 nachts trocken...

Beitrag von katjafloh 23.03.10 - 21:13 Uhr

Ja, das weiß ich. Ich meinte auch nur, daß man evtl. nachfragen sollte, wenn sie sich nicht sicher ist, ob das normal ist. Evt. könnte ja auch irgendwas organisches vorliegen. Oder es besteht die Möglichkeit, daß der Körper dieses Hormon nicht bilden kann. Dann muß ja sowieso früher oder später was unternommen werden.

Lg katja

Beitrag von nana141080 23.03.10 - 20:49 Uhr

Hallo,
es ist absolut normal. Du kannst da dran nichts ändern da er erst das Hormon zur Verringerung der Nierentätigkeit bilden muß.Also für die Nacht.
Die eine Windel Nachts ist doch wurscht. Mach sie ihm einfach wortlos um als wenn es eben normal sei. Vielleicht auch eher Höschenwindeln oder diese neuen die so sein sollen wie dickere U-Hosen von Pampers.

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Erziehungsfragen/s_1153.html

LG Nana

Beitrag von mama2012 23.03.10 - 21:03 Uhr

hallo tina,

unsere tochter wird im juli 5 und braucht nachts auch noch eine windel. sie ist morgens nicht voll aber man merkt das sie einmal reingemacht hat. ist dann selber ganz enttäuscht das wieder was in die hose ging. ich sag ihr dann immer das es nicht schlimm ist und es irgendwann auch ohne klappen wird. ziehen die windel abend auch ohne weitere worte an, gehört einfach dazu...

lg
nadine

Beitrag von 6woche.1 23.03.10 - 21:55 Uhr

Hallo


Mach dir keine Sorgen.Jnaic wird im November 5 Jahre alt und ist in der Nacht auch noch nicht trocken.Ab und zu kommt es vor das die Windel am Moirgen trocken ist,das ist aber die Ausnahme.Normal ist die Windel (Höschenwindel) nass,nicht klitschnass aber man merkt das er ind er Nacht pinkeln musste.Janic war auch erst mit 3 1/2 Jahre am Tag trocken.



Lg Andrea mit Kids

Beitrag von samcat 23.03.10 - 21:59 Uhr

Ich würd mal sicherheitshalber mit dem KIA sprechen. Ich hab in meinem Bekanntenkreis noch nicht gehört, dass in dem Alter noch jemand nachts in die Hose macht. Meine Kleine ist seit sie drei ist auch nachts trocken und mein Neffe auch. Aber hier gibt es ja doch ein paar Kinder, wo das so ist.
Ich würd sicherheitshalber einfach mal nachfragen.
Wenn es ok ist, bist du beruhigt:-)

LG

Beitrag von tina281h 23.03.10 - 22:07 Uhr

Danke für eure zahlreichen Antworten!
Scheinbar is es aber garnicht ungewöhnlich das ein Kind mit fast 5 Nachts noch ne Windel trägt.
Werde es aber trotzdem mal bei meiner Kinderärztin ansprechen :-)

Wünsche euch alles Gute, LG Tina

Beitrag von kuri 24.03.10 - 09:39 Uhr

Hallo Tina,

es ist tatsächlich normal.

Mein Sohn wird im Oktober schon 6 und schafft es nachts auch noch nicht. Bin extra zum Arzt und er sagte auch, daß es bis zur ersten Klasse noch im Rahmen liegt. Wir sollen ihn wecken zum Pipi machen wenn wir ins Bett gehen.

LG
Tina

Beitrag von nana141080 24.03.10 - 13:07 Uhr

Mit dem Wecken trainierst du deinem Sohn an, das er Nachts Pipi muß.
Die Niere wird somit nicht das Hormon ausschütten das er braucht um trocken zu werden bzw. es von alleine merken.
Damit verzögerst du es nur weiter und frustrierst deinen Sohn wenn er es immer noch nicht alleine schafft!

Beitrag von kuri 24.03.10 - 20:34 Uhr

Hallo,

ja hab ich auch schon gehört mit dem Hormon.
Da hast du sicherlich auch recht.
Aber ich vertrau meinem Kinderarzt eigentlich voll und ganz.
Frustrieren werd ich meine Sohn damit nicht, ihm ist es ziemlich egal daß er ne Windel trägt. Er ist zwar stolz wenn die Windel mal leer ist aber wenn nicht ist ihm das auch egal. :-p

LG
Tina

Beitrag von curly77 24.03.10 - 21:48 Uhr

hallo tina.

ich kann dich gut verstehen.
mein sohn wir in 3 monaten 5jahre und braucht auch noch nachts eine windel...die morgens auch voll ist.
er war tagsüber bereits mit 2 1/2 jahren trocken.
habe mir sorgen gemacht und alles abklären lassen...nieren und blasenultraschall...aber alles so wie es sein muß.
unser kinderarzt hat auch gesagt...das bei manchen kinder das hormon (welches die urinproduktion nachts fast ganz einstellt) erst ziemlich spät produziert wird.
mir tut mein sohn manchmal richtig leid...denn er will diese doofe windel eigentlich gar nicht mehr anziehen..aber er schafft es einfach nicht trocken zu bleiben...wir haben es auch schon oft über mehrer wochen probiert...mußten jede nacht 2-3mal das bett frisch überziehen...haben ihn nachts öfters auf die toi gesetzt...das hat aber auch alles nicht geholfen.
die ärztin hat gesagt, so lange die windel morgens sooo voll ist, brauchen wir es gar nicht zu versuchen und hat auch ganz lieb mit meinem sohn gesprochen, das er sich wegen der windel nicht schämen muss und das es noch ganz viele andere kinder gibt, die nachts in dem alter noch eine windel brauchen.

irgendwann werden auch unsere kinder nachts trocken sein ;-)

lg
kerstin