SSW ab dem ES zählen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zauberli 23.03.10 - 20:39 Uhr

Huhu,

ich hab da mal ne Frage...

War gestern beim Gyn. zur Bestätigung meiner Schwangerschaft. Erster Tag der letzten Periode war der 31.01.10, Eisprung war am 19.02.10 (wg. Clomifen und ES-Spritze, wissen wir das so genau)

und er meinte, er rechnet jetzt die SSW ab dem ES, da wir den ja genau wissen. D.h. ich bin heute "erst" 6+5, statt 7+2

Hat das auch schon mal jemand so gehört? Ist das so üblich??

Meine Freundin meinte das hätte sie ja noch nie gehört und das der auch vom Herzchen nix gesagt hat, wäre auch komisch. Ich solle einen FA Wechsel in Erwägung ziehen.

#danke

Beitrag von poisonyv 23.03.10 - 20:43 Uhr

hi!
also normal wird ab dem ausbleiben der regel bestimmt,wenn man von einem 28 tage zyklus ausgeht,ist dann ja der eisprung bei tag 14.
wenn bei dir jetzt ab dem es gerechnet wurde,müsstest du exakt 14 tage dazu rechnen,um die ssw wie alle anderen zu wissen.also ist man eigentlich die ersten zwei wochen garnicht schwanger.aber es passt so einfach besser mit 40 wochen,bzw 10 monaten a 4 wochen.

Beitrag von catch-up 23.03.10 - 20:44 Uhr

hm, also ich kannte meinen ES auch und der FA hat trotzdem den ersten Tag der letzten Periode genommen! Vielleicht machts ja jeder anders

Beitrag von qrupa 24.03.10 - 07:09 Uhr

Hallo

nö, das macht eigentlich nciht jeder anders. Da gibt es feste Regeln für. Ab der letzten Mens kann man nur rechnen, wenn man einen Zyklus von 28 Tagen hat (die Zykluslänge wird normalerweise mit abgefragt und in den Mupa eingetragen). Wenn das bei dir hinkommt, dann kann man ab der letzten mens rechnen, wenn nicht, dann wird der Zyklus künstlich gekürzt bzw verlängert, so dass der ES immer bei 2+0 stattfindet.

LG
qrupa

LG
qrupa

Beitrag von bienchen807 23.03.10 - 20:44 Uhr

Hi!

Ja, ist durchaus üblich, so stimmt die Rechnung dann auch genauer!!
Hatte immer lange Zyklen und da haben wir auch immer den ES als ersten Tag der 3.SSW gerechnet und das bei beiden Kindern ;-) Ist also völlig korrekt :-)

LG

Beitrag von psykossuesse87 23.03.10 - 20:44 Uhr

hy

ich hab das gleiche problem ich hab in der kiwu meinen ES auch aus lösen lassen am 9märz und man sagt ja das ei springt von 1-2tage danach ;)
und jetzt weiss ich auch nicht wie weit ich bin hab nähmlich auch postiv mit clear blut digi .. heute morgen ;)
und mein B T von heute ist bei 30HCG

Beitrag von qrupa 24.03.10 - 07:06 Uhr

hallo

um die SSW zu bestimmen wird von einem idealen zyklus ausgegangen

Die SS beginnt am ersten tag der letzten mens bei 0+0, an ZT 14 (2+0) findet der ES statt und bei 4+0 ist NMT. Da die erste Zyklushälfte unterschiedlich lang sein kann, die zweite aber immer ziemlich genau 14 Tage hat (+/- 2 Tage, aber das kann man vernachlässigen) wird die erste ZH einfach künstlich gekürzt bzw verlängert so dass man immer auf einen 28 Tage Zyklus kommt.
Wenn du also weißt wann dein ES war, dann warst du da genau bei 2+0 und von dauas kannst du dann weiter rechnen.

LG
qrupa