Haushaltsgeld planen Teil2! Danke an alle eure Antworten!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von rahele 23.03.10 - 20:49 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

ich möchte euch allen für eure lieben Antworten danken.

Was mir als erstes auffiel, war, das ich wirklich zu viele verschiedene Dinge versuche vom Haushaltsgeld zu bezahlen. Da steigt dann kein Mensch mehr durch und es sprengt logischerweise den gesetzten Rahmen.
Bin nochmal alles durchgegangen und habe auch mit 2 Freundinnen gesprochen: Komme rein mit Lebensmitteln, Reinigungsmitteln und Pflegeprodukten + Windeln auf ca. 500-550€. Und das scheint ja gar nicht mal so schlecht zu sein.

Spielzeug habe ich natürlich nicht jeden Monat, bin eh super viel mit dem Räuber draussen, da braucht er gar nicht so verschiedenes Zeugs. Nur sind halt diesen Monat die ganzen Flohmärkte und da ich ja im Sommer das zweite Mal Mama werd, kaufe ich die Sachen halt lieber gebraucht, als teuer und neu.

DAs mit dem Barabheben z. Bsp. jeden Montag, wenn man dann zum EK geht, find ich ne super Idee. Ansonsten muss ich glaub ich echt die EC Karte zu Hause lassen. - Ist einfach zu verlockend.
Die Sache mit den Briefumschlägen sind gar nicht so dumm, hatte ich auch schon mal - aber da macht mein Mann nicht mit. Dann lieber immer regelmäßig eine Summe abheben, undioch glaub dann liber den verbliebenen Rest im Portemonaie aufstocken.

Ich bin mal gespannt, ob das so funktioniert. Wünsch mir nichts mehr, als endlich klaren Plan und Erfolg zu haben, was unser Konto angeht. Würd auch gern mal in den Urlaub fahren :-) Ans Meer, bin dort aufgewachsen und vermisse es echt :-).

HAbt vielen Dank.

Einen schönen Abend euch allen. Rahele