Menstruationsbecher

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von hege08 23.03.10 - 21:19 Uhr

Holla

Stolpere gerade im Netz ueber den Menstrutionsbecher/-tasse. Finde das ja genial, habe noch nie was davon gehoert. Kann mit wer ein wenig Infos geben? Ist das wirklich sone sichere und saubere Sache und wenn j, wo bekomme ich das Teil her? Kann mit jemand einen Hersteller empfehlen?

Wie sind eure Erfahrungen??

Danke fuer die Infos!

Hege

Beitrag von ichii 23.03.10 - 21:43 Uhr

hey,

ich hab so ein teil "mooncup" wird es auch genannt.
Ist voll gut das Ding und es funktioniert echt, ist auch ne saubere sache, man darf sich nur vor blut nicht ekeln, weil sich das ja doch ganz schön sammelt.

unpraktisch ist das ding, wenn man längere zeit irgendwo ist, denn man muss ihn mit wasser auswaschen was auf öffetnlichen klos schlecht geht.

Schau mal bei ebay oder google einfach, ich hatte ne tolle seite gefunden die das teil verkauft. kann sie dir aber nicht mehr sagen, hab das schon sehr lange.

LG

Beitrag von mellepelle 23.03.10 - 21:56 Uhr

Sowas gibt es nicht wirklich #schock

Beitrag von mama-nadja 23.03.10 - 22:08 Uhr

Habe ich auch noch nie gehört.....
Hab es aber gerade gegoogelt und bin bei Wikipedia auf die Erklärung gestoßen....

Wieder was dazu gelernt.

Für mich wär das aber nix.

Beitrag von nisivogel2604 24.03.10 - 16:37 Uhr

Natürlich gibts soas. Wesentlich gesünder als Binden und Tampons.

Beitrag von berndundmonika 23.03.10 - 22:31 Uhr

Ist wohl was für Leute die kein Geld für Tampons haben.

Beitrag von ayshe 24.03.10 - 08:40 Uhr

hey, hey, erstmal schlaumachen, dann reden, ja? ;-)

es gibt zb viele frauen, die ein problem mit der schleimhaut haben, tampons trocknen noch zusätzlich aus, manche sind deshalb auch sehr pilzanfällig, manche werden sogar vom faden wund etc......

und silikon trocknet eben nicht aus.


aber ich erwarte natürlich nicht, daß ein mann auf solche ideen kommt ;-)

Beitrag von purpur100 24.03.10 - 11:14 Uhr

als der Tampon in den Handel kam, haben die Leute gesagt:

Das ist was für Leute, die kein Geld für Binden haben.

Und als die selbstklebenden Binden auf den Markt kamen, haben die Leute gesagt:

Das ist was für Leute, die kein Geld für ein Monatshöschen haben.


#aha

Beitrag von ayshe 24.03.10 - 11:24 Uhr

Kommt ein Hippie - Mädel im selbstgestrickten
Norwegerpulli in die Apotheke und verlangt
eine Packung Tampons. Der Apotheker gibt ihr eine Packung Tempo - Taschentücher.
"Entschuldigung, aber ich wollte Tampons." "Entschuldigung, Sie sehen so alternativ aus, ich dachte, sie drehen selbst.



Beitrag von purpur100 24.03.10 - 11:30 Uhr

#rofl#rofl

Beitrag von tauchmaus01 24.03.10 - 15:29 Uhr

#rofl das ist der beste Witz seit Ewigkeiten...danke #pro

Beitrag von summersunny280 26.03.10 - 14:09 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#heul#rofl

Beitrag von ann75 24.03.10 - 13:19 Uhr

Das ist ja mal eine absolut gehaltvolle Antwort vom Experten für Menstruationshygiene, oder was?
Das ist was für Leute, die es gern ressourcenschonender, hygienischer und gesundheitsfördernder haben. Was für Frauen mit Köpfchen sozusagen. :-p

Beitrag von nisivogel2604 24.03.10 - 16:39 Uhr

So ein Becher kostet zwischen 20 und 30€ #aha

Ausserdem ist er für die Schleimhaut im Gegensatz zum Tampon gesund und scheuert auch nicht wie Binden.

Warum bist du so herablassend?

Beitrag von simone_2403 23.03.10 - 22:54 Uhr

Ich hab eben mal nach dem Qautsch gegooglet.Was soll das denn? Ok,wenn du drauf stehst,bitteschön,ich finds doof und mir ist n Tampon lieber :-p

Beitrag von ichfinddengut 23.03.10 - 23:37 Uhr

mir gefällt das teil und ich komme bestens damit klar

Beitrag von simone_2403 24.03.10 - 10:14 Uhr

Na is ja gut für dich ;-) Ich hätt schiss wenn ich mich wo hinsetze das die ganze Siffe ausläuft.

Ne Danke,ich bleib bei meinem guten alten Tampon ;-)

Beitrag von nisivogel2604 24.03.10 - 16:41 Uhr

Was soll denn da rauslaufen? Da entsteht ein Unterdruck mit de sich das Ding in einem festsaugt.

Beitrag von john76 24.03.10 - 02:27 Uhr

Meine Freundin hat sowas mal bestellt und sich absolut gefreut drauf..
Sie war so enttäuscht..
1. Es tat sehr weh beim Entfernen, da sich ein Vakuum aufbaut
2. Bei starker Regel ist das Teil ruckzuck 'voll' und läuft über - was im Klartext heisst: Sie musste nachts 2mal austehen und trotzdem 'liefs ihr die Beine runter'..
3. Man braucht zwingend fliessend Wasser und keine neugierigen Blicke, wenn mans auswäscht/ wechselt..

Fazit: Nach drei Tagen wanderte das Ding in den Müll ;-)

Beitrag von ayshe 24.03.10 - 08:44 Uhr

hallo,

also dazu würde ich etwas sagen.

1. Es tat sehr weh beim Entfernen, da sich ein Vakuum aufbaut
--> dann hat sie das vakuum nicht gelöst, bevor sie gezogen hat, also wirklcih ein bedienungsfehler.


2. Bei starker Regel ist das Teil ruckzuck 'voll' und läuft über - was im Klartext heisst: Sie musste nachts 2mal austehen und trotzdem 'liefs ihr die Beine runter'..
--> vllt war er zu klein. aber ich habe bisher gerade von frauen mit starker blutung nur gehört, daß sie gerade mit einem cup nachts endlich mal ruhe hatten, aber zb tampons sogar nachts wechseln mußten.
vllt ist es bei ihr echt extrem.


3. Man braucht zwingend fliessend Wasser und keine neugierigen Blicke, wenn mans auswäscht/ wechselt..
--> das ist natürlich wahr, aber dafür muß man bei wietem nicht so oft wechseln wie bei tampons.

Beitrag von nisivogel2604 24.03.10 - 16:42 Uhr

Zu 3.: wer die Bedienungsanleitung gelesen hat, weiß, das man nicht zwingend Wasser braucht sondern das man es auch zwischendurch wenn man unterwegs ist mit Papier auswischen kann.

lg

Beitrag von ayshe 24.03.10 - 21:33 Uhr

ja, ich weiß, ich mache es ja selber so, aber ich muß den cup ja so gut wie niemals unterwegs auf "so einem klo" leeren ;-)

Beitrag von fraz 24.03.10 - 08:49 Uhr

1. Das Vakuum muss gelöst werden, bevor der Mooncup entfernt werden kann.
2. Es gibt zwei Grössen von Mooncups, somit war der deiner Freundin definitiv zu klein.
3. Zur Not tuts auch mal eine Trockenreinigung mit Toilettenpapier.

Beitrag von skbochum 24.03.10 - 08:09 Uhr

"Sie können die Menstruationstasse auch in einem Babyflaschensterilisator reinigen."

Sorry, ich finds ehrlich gesagt alles ein wenig ekelig.

Beitrag von ayshe 24.03.10 - 08:28 Uhr

hallo,

ich habe die lunette und finde sie klasse.

http://www.afriska.com/Welche-Tasse-f.ue.r-dich-f-.htm

  • 1
  • 2