Entzündete Mandel - Brauche dringend RAT

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tammy030780 24.03.10 - 07:47 Uhr

Guten Morgen alle zusammen,

wie oben schon steht, ich habe seit Anfang des Jahres schon 8 x entzündete Mandel gehabt, seit gestern auch schon wieder. Hatte vor 2 Wochen erst ein Antipiotikum genommen. Letzte Woche ich sogar mal beim HNO-Arzt, der sagte, es sei alles ok.

Langsam nervt es mich, habe gestern Gliederschmerzen und auch leicht erhöhte Temperatur bekommen.

Habt ihr eventuell einen Tipp was ich noch machen kann. Immer nur Medikamente nehmen ist ja auch nicht sinnvoll, gehören aber derzeit leider zu meinen Mahlzeiten.

Wäre für Tipps oder Anregungen sehr dankbar.

Ich wünsche euch einen schönen und gesunden Tag.
Gruss Katja

Beitrag von dani001234 24.03.10 - 08:30 Uhr

hallo,

ich habe max. 1 x was mit den mandeln im jahr, kann also nicht viel rat geben.
nur das man wohl eine mandel-op in betracht ziehen sollte, wenn die mandeln mehr als 3x im jahr (mit fieber) entzündet sind und man auch immer medikamente nehmen muß #kratz

da du schon 8x in fast 3 monaten #schock probleme damit hattest, solltest echt mal über eine op nachdenken.

gruß

Beitrag von bichi1103 24.03.10 - 08:32 Uhr

Hallo hatte die Tage schon mal die gleiche Frage beantwortet.
Mein Sohn hatte seit Geburt alle 3 Monate Angina und seit Mai letzten Jahres sogar im 4 Wochen Rhythmus.
Er sollte die Mandeln raus bekommen da sie zu groß und kaputt wären.Wir sind dann zu einem HNO Belegarzt gegangen und der hat uns ein Medikament namens Tonsipret gegeben und seitdem er es nimmt hat er seit Okt.letzten Jahres nix mehr gehabt.Es ist gegen Rachen und Mandelentzündung und zur Vorbeugung.

Lg.

Beitrag von nan75 24.03.10 - 09:17 Uhr

Hallo,

probier es doch mal mit Propolis. Propolis ist ein Kitharz, das von Bienen hergestellt wird, um damit den Bienenstock abzudichten. Ich nehme es alls Urtinktur . Bei der Behandlung mit Propolis kommen vor allem die Wirkungen gegen Krankheitserreger wie Bakterien, Viren und Pilze zum Tragen. Die Krankheitserreger werden nicht nur direkt bekämpft, wie bei einem Antibiotikum, sondern auch das menschliche Immunsystem wird angeregt, seine Aufgaben noch besser zu bewältigen.
Ausserdem wirkt Propolis schmerzlindernd und entzündungswidrig. Es hat zudem eine wundheilungsfördernde Wirkung.
Wenn Du willst kann ich Dir eine Adresse sagen wo Du es besorgen kannst.
Lg
Nan




Beitrag von mamadinchen 24.03.10 - 13:58 Uhr

Hallo Katja, also bei entzündeten Mandeln helfen mir immer Schüsslersalze Nr.3 und 4 sehr gut. Ich nehme von jeden 8 tabletten in eine Tasse und gieße es mit heissen Wasser auf. Dann trinke es so heiss wie möglich, 3 mal am Tag. Es ist ein homöopatisches Mittel und hilft für viele Sachen. LG Nadine