letzte Nacht Fieber - vom KiA abklären lassen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eve1988 24.03.10 - 08:26 Uhr

Guten Morgen,

die letzte Nacht war irgendwie total komisch. Oliver ist ein Bauchschläfer und hat nachts einen leichten Schlafanzug an und seinen Schlafsack. (JA, ich finde es nur mit Body und Schlafsack zu kalt)
Heute Nacht wurde ich wach weil er geschriehen hat, aber es war kein Schreien wie sonst auch, sondern ganz anders, schmerzhaft irgendwie. Ich bin also aus dem Bett gehechtet und hab ihn raus geholt, er war total heiß und sogar der Schlafsack war nass geschwitzt. Hab ihm dann erst mal alles ausgezogen und Fieber gemessen - 39,4° und ich wusste absolut nicht was ich machen soll. Zog ihm dann lediglich eine neue Windeln und einen neuen Body und söckchen an und hab ihn dann so in mein Bett gelegt und mit seiner leichten Decke zugedeckt, hatte Angst dass ich ihn zu dick einpack und er noch mehr weint. Dann bekam er seine Flasche, erst hat er 170ml getrunken und dann nochmal 60ml. Sonst trinkt er nachts max. 100ml.

Er ist dann eingeschlafen und jetzt macht er eigentlich einen normalen Eindruck auf mich, Temperatur ist nur noch bei 37,4 und trotzdem bin ich mir unsicher ob ichs vom KiA abklären lassen soll oder nicht, so kenn ich mein Kind gar nicht und ich hatte wirklich Angst heute Nacht.

Auf jeden Fall werde ich dann etwas gegen Fieber in der Apotheke holen, falls so was wieder vor kommt. Aber würdet ihr es darauf beruhen lassen, beobachten oder vom KiA abklären lassen?

Erschöpfte Grüße,
Eve

Beitrag von miau2 24.03.10 - 08:27 Uhr

Hi,
bei meinem 3jährigen, der mir auch sagen kann, ob ihm etwas weh tut (wenn auch vielleicht nicht genau wo) würde ich es beobachten.

Bei einem Baby in dem Alter sollte Fieber auf jeden Fall vom Arzt abgeklärt werden.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von kiwi-kirsche 24.03.10 - 08:32 Uhr

Hi,
also für MICH wäre 1x Fieber kein Grund zum Arzt zu gehen, vor allem wenn es ihr jetzt wieder gut geht...

Aber wenn du dir sorgen machst dann geh!
Vor Fieber braucht man auch keine Angst zu haben, ist nix schlimmes und keine Krankheit. Lediglich die Reaktion des Körpers auf einen Erreger etc....

Fiebersenkende mittel gehören aber in die Hausapo. Benuron 75 bzw 125er Para für die größeren Babes....

lg
Kiwi

Beitrag von elaaylin 24.03.10 - 08:37 Uhr

Guten Morgen,

ich würde zum Kia gehen, wenigstens einmal draufschauen lassen, denn das Fieber war ja doch schon ganz schön hoch.
Vorallem kann er dir dann was gegen Fieber verschreiben, dann must du dir das nicht kaufen. Mein Kia hat wie wir das erste mal da waren mir gleich vorsorglich Fieberzäpfchen verschrieben. Hoffe dem kleinen geht es weiter gut.

Wünsche Euch einen schönen Tag

Lg Michaela & Jaden

Beitrag von cludevb 24.03.10 - 09:12 Uhr

Hi!

Also wenn hier einer von meinen Jungs nur "kurz" Fieber hat... also maximum einen Tag und dann wieder fit ist, gehe ich nicht extra zum Arzt... ausser natürlich Schwäsche, Schlapp überhaut nichts trinken oder ähnliches kommen dazu.

Fieberzäpfchen oder Saft gehören allerdings 100% zur Immer-da-Hausapotheke!!

Nur "so kurz" fieber hat meist damit zu tun, dass der Körper sich gerad gegen nen Infekt wehrt - und wenn keiner ausbricht - das auch geschafft hat ;-)
Abgesehen von Zahnungs-Fieber und solchen Spielchen.

Also wenn du meist dein Zwerg ist wieder OK und die Temperatur geht langsam aber sicher wieder runter, dann ist es nicht UNBEDINGT nötig zum doc zu gehen... gerad weil du so unsicher schreibst und nicht schon im Wartzimmer sitzt, scheint es nicht mehr wichtig zu sein von deinem Gefühl her ;-)

Aber du solltest dir trotzdem ne Zäpfchen-Packung anschaffen :-p

LG Clude, Lukas (3) und Michel (11 Mon)