Farbtips für langes schmales Kinderzimmer?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von egi76 24.03.10 - 08:38 Uhr

Guten Morgen zusammen!

Das zukünftige Kinderzimmer meines Sohnes ist nur 2,10 m breit, dafür aber 7,5m lang und das ganze auch noch mit Dachschräge. Dafür haben wir zwei große Dachflächenfenster eingebaut, die viel Licht in das Zimmer bringen und auch die entsprechende Kopffreiheiten.

Jetzt geht es um die Gestaltung. Einerseits denke ich ja, je heller das Zimmer gehalten wird, um so "größer" erscheint es vielleicht.
Aber ein Jungenzimmer mit hellen Wänden und hellem Boden sieht das nicht einfach zu trist aus? Mein Gedanke war dann mit Wandtatoos zu arbeiten.

Alternativ: nen dunklen Teppich und helle Wände? Oder eine dunklere Wand und der Rest hell? Ach ich bin so schecklich unkreativ und habe nen schlechtes Vorstellungsvermögen!

Und zu welchen Farben würdet ihr greifen?

Habt ihr Tips, wie ich das Zimmer am besten gestalten könnte?
Mein Sohn ist jetzt 2/1/3 Jahre alt.

#danke

Gruß Egi

Beitrag von kaptainkaracho 24.03.10 - 08:54 Uhr

Guten Morgen

Also wenn der Raum wirklich so schmal ist würde ich weder dunkle Wände noch einen dunklen Boden in Betracht ziehen.

Das Zimmer meines Kleinen ist ähnlich. Zwar 2,60m Breit und 6m lang, aber im Grunde auch schmal.

Wir haben folgendes gemacht:
farbigen Spielzeugteppich (mit Straßen drauf, Häuser etc) und die Wände und die Decke haben wir hellblau gestrichen.
An den Wänden habe ich hinzu ein paar Motive von Winnie Pooh & Freunde aus Moosgummi (oder wie das heißt) aufgehängt. Wird er mal älter (er ist jetzt 1,5 Jahre alt) dann kann man diese auch gegen Bob der Baumeister, Cars oder was auch immer gut ersetzen.

So ist sein Zimmer jungenhaft und farbenfroh und wirkt weder zu eng noch zu hoch

LG Alexa

Beitrag von cinderella2008 24.03.10 - 09:36 Uhr

Hallo,

ich würde auch grundsätzlich helle und freundliche Farben wählen.

Zudem würde ich die Länge des Zimmers "brechen", indem ich die Stirnwände in einem dunkleren Farbton streichen würde.

Zudem wäre es evtl. eine Überlegung Wert, ob man den Raum evtl. durch einen kleinen Raumteiler aufgliedert. Z.B. in Schlaf- und Spielbereich. Der Raumteiler muss ja nicht mal ganz hoch sein. Da gibts bei Ikea auch schöne Regale (ohne Rückwand), die geeignet wären.

LG, Cinderella

Beitrag von nobility 24.03.10 - 18:05 Uhr

Hallo Egi,

eine Grundregel sagt, helle Farben machen weit und groß. Dunkle Farben verkürzen und machen klein.

Demnach wäre am Anfang/Eingang des Zimmers von 7,15 mtr hell und zum Ende des Zimmers hin dunkel, also von hell nach dunkel zu gestalten. Auf diese weise verkürzt sich nicht nur das Licht sondern damit auch die sehende Optik. Das kann an Wänden oder/und am Fußboden gestaltet werden. Die Grundfarbe wäre nach persönlichem Geschmack zu wählen. Wie gesagt, von dieser Grundfarbe von vorne hell beginnend und nach hinten in der Länge immer dunkler werdend.

Auch senkrechte Streifen lassen einen Raum optisch kürzer erscheinen. Vorne beginnend mit ganz schmalen dunklen senkrechten Streifen auf hellem Untergrund und diese schmalen dunklen Streifen immer breiter werdend so dass am Ende des Zimmers von 7,15mtr mehr dunkle Fläche als helle ist. Oder anders ausgedrückt, das Streifenverhältnis von hell hat sich auf dunkel verstärkt. Eine weitere zusätzliche Möglichkeit wäre die Abstandsverkürzung zwischen hell und dunklen Streifen zunemend zu verkleinern.


Aber konkrete oder präzisere Tipps zu geben ist aus Unkenntnis über die Raumhöhe, die Deko, die Möbel und vor allem die Lichtverhältnisse zum Architektonischen Raumverhältnis wenig möglich.

Du schaffst das schon.

Gruß
Nobility