hoffe ihr könnt mir helfen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von amelie488 24.03.10 - 09:10 Uhr


Ich bin momentan in der 31. Woche schwanger, bin alleinerziehend und nicht verheiratet. Nun habe ich meinen Freund wegen der Vaterschaftsanerkennung angesprochen und er meinte, dass er die Vaterschaft nicht anerkennen wird. Wie muss ich mich da jetzt verhalten im Bezug auf den Unterhalt für mein Kind?? Zwingen kann ich ihn ja nicht. Seine Aussage hat aber nichts damit zu tun, dass er nicht der Vater ist oder so. Daran gibt es überhaupt keine Zweifel. Das liegt einfach nur daran, dass er das Kind nicht wollte und von Anfang an geredet hat, dass ich es wegmachen lassen soll.

Beitrag von miststueck84 24.03.10 - 09:13 Uhr

Also als erste Handlung würd ich ihn mal auf die Straße setzten!:-[

Meinst du, ihr werdet eine Familie, wenn er schon so deutlich zeigt, dass er das Kind nicht wollte.
Ich glaube, dann ist euer Kind besser drann, wenn er nur die Mama hat als einne Vater, der ihn/sie nicht will.

Beitrag von amelie488 24.03.10 - 09:17 Uhr

auf der strasse sitzt er bereits... :-D

Beitrag von miststueck84 24.03.10 - 09:40 Uhr

#huepf #huepf #huepf #huepf #huepf #huepf #huepf

Dann erstmal Kompliment, dass du ihn auf die Straße gesetzt hast. Das hätte nicht jede Frau geschafft.

Ich würd dann mal bei deinem zuständigen Amt anrufen und die Situation schildern. Du müsstest ja Unterhaltsvorschuss bekommen, da der Vater ja bekannt ist.
Bei uns (Dortmund) gibt es eine Zentrale telefonnummer für die Ämter. Die würden dich zum richtigen Amt verbinden. Wenn ihr sowas habt, ruf da mal an!

Beitrag von heidi.s 24.03.10 - 09:16 Uhr

Hallo

vielleicht hilft Dir das etwas weiter

http://www.vaterschaft-anerkennen.de/vaterschaftsanerkennung/verweigern_vater_keine_vater_anfechtung_anfechten_rueckgaengig_beantragen.php

LG Heidi