IUI bei schlechtem Spermiogramm

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von karen0702 24.03.10 - 09:35 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben...

ich hab mal ne Frage, da ich grad in der Warteschleife bin und nicht so revht weiß, wie es behandlungstechnisch bei uns weiter geht.
Also mein Freund hat folgendes Spermiogramm-Ergebnis:

Menge 9 Mio/ml
davon schnell: 0 %
langsam: 67 %
auf der Stelle beweglich: 11 %
unbeweglich: 22 %

Kann man mit diesem Spermiogramm eine IUI wagen, oder geht da wirklich nur eine ICSI?
Wir sind leider nicht verheitatet und er ist noch keine 25... und leider können wir uns alles, was über eine IUI hinaus geht nicht leisten :-(

sollte ich meinen Kiwu vielleicht einfach begraben? :-(

Beitrag von multivitamin 24.03.10 - 09:43 Uhr

Hallo Karen,

Ihr solltet jetzt ein wenig entspannen und in 3 Monaten noch ein Kontrollspermiogramm machen lassen. Wenn Dein Freund raucht, sollte er dringend damit ganz aufhöhren, das kann das Spermiogramm ganz entscheidend verbessern. Manche schlucken auch Vitamine, der Erfolg ist dabei aber eher zweifelhaft.

Beim Kontrollspermiogramm sollte gleich eine "Aufbereitung" der Spermien gemacht werden, d.h. die Spermien werden gewaschen und die schlechten aussortiert. Erst dann weiß mann, ob sich eine IUI lohnt. Die Aufbereitung sollten dann ca. 5Mio "gute" Spermien enthalten.

LG Multivitamin

Beitrag von karen0702 24.03.10 - 09:55 Uhr

Danke für deine Antwort!

Mein Freund raucht nicht, und lebt total gesund, er ist 22, kein leistungssportler und hatte auch keine Vorerkrankungen.... von daher kam dieses Ergebnis total überraschend.

Er nimmt sogar seit Monaten Zink und eine Vitamintablette.
Jetzt hat er sich noch Profertil besorgt, weil er einfach nichts unversucht lassen möchte.

Na dann hoffen wir mal, dass die beim Kontrollspermiogramm gleich eine Aufbereitung machen und schauen, ob sich eine IUI lohnt...

am schönesten wäre es natürlich, wenn sich ein kleines Spermium einfach so in den Eileiter verirren könnte und es vielleicht auf natürlichem weg klappt!

Beitrag von tosca71 24.03.10 - 09:56 Uhr

Hallo Karen,

wie Multivitamin schon schreibt solltet ihr auf jeden Fall in ein paar Monaten ein 2. SG machen lassen. Bei dem aktuellen SG sieht es mit einer IUI eher schlecht aus.

Mein Mann hat auch ein eingeschraenktes SG. Ich schreib dir mal die Eckdaten meines Mannes auf, das SG hat IVF-Indikation und unser KiWu-Arzt hat uns davon abgeraten es mit einer IUI zu versuchen:

Konzentration: 35 Mio/ml
schnell: 2.27 %
langsam: 13,9 %
Menge nach Swim-up: 1 Mio (das bezeichnet die Menge die guten Spermien, die nach der Aufbereitung uebrigbleiben!)

Ich denke im Moment kaeme fuer euch nur ICSI in Frage, aber wie gesagt, macht in ein paar Monaten nochmal eines und dann seht ihr weiter...

Viel #klee und lg,

Tosca

Beitrag von karen0702 24.03.10 - 09:59 Uhr

Da eine ICSI aus finanziellebn Gründen nicht in Frage kommt, werde ich wohl doch langsam meinen Kinderwunsch aufgeben. :-(

Wir haben gleich jetzt nach 14 Tagen noch mal ein Kontrollspermiogramm, weil wohl erst dann die Diagnose OAT-Syndrom gestellt werden kann... sprich, nächsten Freitag muss er nochmal eine Probe abgeben!
Leider ist er so gestresst durch dieses Ergebnis, dass die erneute Probe wohl noch schlechter werden wird...

ich schätze mal, die machen dann auf jeden Fall in 3 Monaten noch mal ein Spermiogramm..... aber ich hatte sooo gehofft, dass ich keine IVF oder ICSI brauch :-(

Beitrag von tosca71 24.03.10 - 10:18 Uhr

Hallo,

also das SG in 2 Wochen faellt wahrscheinlich ganz aehnlich aus wie das letzte. Der Koerper braucht ca. 8-12 Wochen um neue Spermien zu bilden, deshalb kann man natuerlich auch eine evtl. Verbesserung erst nach Ablauf dieser Zeit erkennen. Also ich wuerde euch auch raten 3 Monaten spaeter nochmal ein SG zu machen.

Ich wuensche euch, dass sich euer SG verbessert!! Und wenn das dann doch nicht passieren sollte, koennt ihr ja vielleicht nach Loesungen fuer das finanzielle Problem suchen... ich weiss das ist nicht einfach aber ich druecke euch ganz fest die Daumen, dass ihr es schafft!!! Den KiWu zu begraben halte ich fuer noch schwieriger, zumindest fuer mich waere das der schwerste Weg!!!

Lg Tosca