Kann man sein Kind an mehrern Schulen anmelden?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von nane75 24.03.10 - 09:43 Uhr

Kann man sein Kind an mehrern Schulen anmelden?

Ich möchte mein Kind an 2 Privatschulen, 1 Montessori und einer staatl.Schule anmelden.
Die Plätze für die Schulen werden im März vergeben.
Mein Favorit ist Montessori,die haben aber Wartelisten,genau wie die Privatschulen.

Wenn ich den Montessori Platz kriegen würde, dann sage ich den anderen Schulen ab, ist das so möglich.
Unsere Sprengel Schule kommt für mich absolut nicht in Frage.
Jetzt wurde mir aber gesagt , ich muß!ihn dort auch anmelden.Ist das richtig?

Beitrag von ayshe 24.03.10 - 09:45 Uhr

hallo,

ich weiß nicht, ob es kommunen- oder landesabhängig ist.

bei uns kann es nicht machen.
also anders als für mehrere kigas kann man nur an einer schule anmelden.

lg
ayshe

Beitrag von emmapeel62 24.03.10 - 10:13 Uhr

Hessen ?

Wenn ich richtig informiert bin, kannst du an so vielen Privatschulen anmelden wie du willst, da es ja Wartenlisten gibt. Das Problem ist die Sprengelschule, denn in Hessen musst du schon gute Gründe haben, um Dein Kind in einer anderen Sprengelschule anzumelden.

Du wirst sicherlich Ende nächsten Jahres einen Brief der Sprengelschule zur Schuleinschreibung erhalten, denn alle schulpflichtigen Kinder werden erstmal direkt von der zuständigen Sprengelschule angeschrieben.

Gruß
emmapeel

Beitrag von arkti 24.03.10 - 10:21 Uhr

Also hier geht das nicht.
Wie soll das auch funktionieren, so können sie Schulen ja nicht kalkulieren.
Privatschulen haben hier immer den Anmeldetermin vor den staatlichen Schulen, heißt also wenn man an der Privatschule abgelehnt wird hat man immer noch die Möglichkeit das Kind dann regulär an der staatlichen Schule anzumelden.

Beitrag von dany2308 24.03.10 - 10:23 Uhr

Hallo,

bei uns in Bayern ist die Anmeldung an der Sprengelschule Pflicht, und zwar egal ob du dein Kind
- auf eine Privatschule schicken willst
- mit Gastschulantrag woanders einschulen möchtest
- zurückstellen lassen willst.
Das kommt immer erst im zweiten Schritt; du gehst dann mit den entsprechenden Unterlagen zur Sprengelschule.
Sonst stehen die Sprengelschulen kurz vor Schuljahresbeginn vor einem Haufen Schüler, die keinen Platz in der Schule ihrer Wahl bekommen haben, und das Chaos geht los.

Für Privatschulen gibt es hingegen keine Regel. Ich würde mich nur erkundigen, welche Klauseln die haben, wenn du einen Platz bekommst und nicht annimmst, weil die bevorzugte Privatschule auch einen Platz angeboten hat. In der Regel bleibst du dann mindestens auf den Anmelde- und Aufnahmegebühren sitzen.

Liebe Grüße
Dany

Beitrag von manavgat 24.03.10 - 11:16 Uhr

Es besteht ein Risiko, dass Du bis zur nächsten Kündigungsfrist das Schulgeld zahlen musst.

Es ist so: Du bewirbst Dich um einen Platz. Kommt die Zusage der Schule und Du sagst nicht gleich wieder ab, dann bist du daran gebunden.

Ich würde nicht wahllos anmelden, sondern an einer Privatschule und sicherheitshalber an einer guten öffentlichen Schule. Die Schulen unterscheiden sich doch sicher konzeptionell, da kann man doch nicht einfach irgendwas nehmen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von nane75 24.03.10 - 12:48 Uhr

Aber wie willst du das machen, wenn
1.Wahl die Montessori ist(Warteliste)
2.Wahl die Städtische (Dort kann ich erst den Gastschulantrag stellen,wenn der Hortplatz erteilt ist -Warteliste)
3. Unsere Sprengelschule (da will ich ihn gar nicht drauf sehen).

Wo soll ich anmelden?

Beitrag von arkti 25.03.10 - 00:20 Uhr

Wie schon geschrieben haben Privatschulen und Montessorischulen und sowas alles in der Regel ihr Anmeldeverfahren vor den öffentlichen Schulen.
Also weiß man rechtzeitig ob das Kind da angenommen wird.

Beitrag von vickymedinight 24.03.10 - 13:21 Uhr

hallo, darf man fragen, was bei euch sprengelschule bedeutet? der begriff ist mir total unbekannt.

danke für die antworten.

lg vicky.

Beitrag von bezzi 24.03.10 - 14:38 Uhr

Ich musste auch mal googeln, dann den Begriff habe ich auch noch nie vorher gelesen/gehört. Unterschiede gibt's #schwitz

Eine "Sprengelschule" ist demnach die normale, öffentliche Grundschule, in die das Kind automatisch eingeschult wird, wenn die Eltern sich nicht um eine andere Schule bemühen.

Beitrag von vickymedinight 24.03.10 - 15:43 Uhr

danke für die antwort, bezzi.
bin jetzt um ein begriff schlauer :)


#klatsch

lg vicky.

Beitrag von dany2308 24.03.10 - 20:50 Uhr

Ein Schulsprengel ist das reguläre Einzugsgebiet der öffentlichen Schule.