Wie war bei euch das abstillen nach 6 Monaten???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von steffihain1980 24.03.10 - 09:59 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt und ich wollte ihn gerne noch 2 Monate voll stillen und dann mal "probieren" ihn Stück für Stück abzustillen. Da ich weiß das mein Kind die ganze Sache "mitbestimmt" wollte ich mal fragen wie ihr das so gemacht habt bzw. eure Zwerge? Wie hat es funktioniert? Wann habt ihr dann ganz abgestillt?

Lg steffi

Beitrag von lihsaa 24.03.10 - 10:18 Uhr

Hallo...

ich habe das Abstillen ja nun schon dreimal hinter mich gebracht...

bei Lotta habe ich mit 6,5 Monaten angefangen, mittags Möhrchenbrei zu löffeln - erst eben nur zwei drei Löffel, dann stillen. Nächsten Tag drei vier Löffel, dann stillen... wir haben die Menge schnell steigern können und auch zügig abends ersetzt. Morgens habe ich sie noch gestillt, bis sie 10 Monate alt war.

Bei Linnéa ging das etwas früher los - die hat immer so lange gebraucht beim stillen. Da habe ich mit 5,5 Monaten angefangen und war mit sechseinhalb Monaten fertig. Allerdings auch deshalb, weil ich nach sechs Monaten wieder ss war und ihr die Milch dann plötzlich nicht mehr schmeckte...

Bei Lasse habe ich mir 8 Monate Zeit gelassen... und er hat mit dem Löffel auch ein bisschen mehr Schwierigkeiten gehabt... aber irgendwann hat es bei ihm dann auch geschnackelt. Mit neun Monaten war er komplett abgestillt.

Wenn Du abstillen willst, dann ist es immer schon ganz hilfreich, dem Kind einen Löffel zum spielen zu geben... dann fällt das Füttern meist leichter.

Viel Spass!

Lg, Kathrin mit Lotta (7), #stern, Linnéa (2) und Lasse (10 Monate)