Unsere Kita!!ICH BIN SOOO WÜÜÜTEND!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rosanovember 24.03.10 - 10:08 Uhr

Hallo erstmal:-)

So, meine Tochter ist im november 2 geworden und seit september geht sie in die grippe, aber sie durfte nur gehen weil ich ine bechäftigung nachweisen konnte,sonst dürfen die dort keine kinder unter 3 dort nehmen angeblich!sie ist mein 3ts kind welches in diese einrichtung geht!so, nun ist meine arbeit nur befristet bis 31.7. und die leiterin möchte das ich dann meine tochter ab 1.8 zuhause lasse da ich ja dann keine arbeit erstmal mehr habe!ihr steht dann erst wieder ein platz ab 3 zu, was sie ja im november wird, aber den platz dort hab ich dann trotzdem verloren:-[
ich finde es eine unverschämtheit ein krippenkind nach knapp einen jahr einfach aus der gewohnten umgebung rauszu schmeißen un d sie da nichtmehr reinzu lassen!:-[:-[ich bin auf 180, ich fang mit ihr dann quasi wieder von null an, mit eingewöhnung in einer völlig anderen kita, was ist das für ein quatsch???Ich reg mich so drüber auf!!
was sagt ihr dazu?kann ich mich irgendwie wehren??

Beitrag von kleinessternchen05 24.03.10 - 10:10 Uhr

ist echt nicht böse gemeint, aber ich finde, die kita leitun hat recht!

wenn du doch eh zu hause bist, bist du auf den platz nicht angewiesen!
eine andere mama, die arbeiten geht, dagegen schon!

Beitrag von rosanovember 24.03.10 - 10:14 Uhr

das problem ist aber dasv ich mir keine arbeit suchen kann wenn ich kein platz habe, ich bin dan nicht vermittelbar, bei mir geht leider alles übers hartz amt!

Beitrag von kleinessternchen05 24.03.10 - 10:16 Uhr

also bei uns ist es genauso. kinder unter 3 haben keinen anspruch auf einen platz....
ich glaube da kannst du nicht viel machen...

ausser vielleicht mal beim träger nachfragen. aber ich glaube nciht, dass du da viele chancen hast....

Beitrag von rosanovember 24.03.10 - 10:20 Uhr

ich finde es vor allem für meine tochter beschissen, sie hat sich grade an alle da gewöhnt und dann soll sie dort raus und in einen anderen kita gehen?so ein schwachsinn, keiner der kitas bei uns in der umgebung macht so nen aufstand, nur der eine!!!

Beitrag von baby2301 24.03.10 - 10:56 Uhr

Ich versteh das nicht bei uns können die Kleinen ab 6 wochen in die Krippe, solange man bezahlt geht das auch, also kann sie da bleiben wie wir möchten.
Ich meine ich bin auch noch zu Haus, bin auf der Suche nach einer Ausbildung, aber ich möchte trotzdem das die Kleine ab Mai in die Krippe geht, damit sie sich langsam einfügen kann in die Neue Umgebung.
Hast du keine Möglichkeit auf einen anderen Kindergarten??

Beitrag von rosanovember 24.03.10 - 11:01 Uhr

in einen anderen kindergarten bekomm ich sie ganz bestimmt unter, darum gehts ja nicht, es geht mir darum das ich sie aus dem kita raus nehmen muss, das zerreist mir das herz, weil sie sich an ihre gruppe und ihre erzieher sich schon so sehr gewöhnt hat und ich sie da nicht rausreisen will und der leiterin ist da buggi:-[

Beitrag von sophie112 24.03.10 - 10:11 Uhr

Hallo.

Also ich verstehe deine Wut.. So ein nosens. Ich würde mich an den Träger wenden. Oder du versuchst eine andere Arbeit bis dahin zu finden. #schwitz

LG Sophie

Beitrag von rosanovember 24.03.10 - 10:16 Uhr

#schwitzwenn das so einfach wäre mit 3kids und einen freund mit einer eigenen firma#schwitz

Beitrag von zwillinge2005 24.03.10 - 11:01 Uhr

Hallo,

dann soll Dich Dein Freund in seiner Firma anstellen - damit hast Du einen gültigen Arbeitsvertrag und wieder Anrecht auf den KITA-Platz - und zusätzlich bewerben - bis Juli ist doch noch Zeit.

Oder willst Du keinen neuen Job?

LG, Andrea

Beitrag von rosanovember 24.03.10 - 11:05 Uhr

doch schon, aber als mutter von 3kids sehr aussichtslos, das wurde mir auch schon knallhart vom arbeitsvermittler gesagt!mir gehts auch nicht darum, ich hab auch kein problem damit sie zuhaus zu lassen für ne gewisse zeit, mir gehts nur darum das sie sich an ihre kinder und die erzieher gewöhnt hat, wenn ich sie dort rausnehmen muss muss sie woanders wieder von vorn anfangen und das zerreist mir einfach das herz:-(

Beitrag von ich-so 24.03.10 - 10:13 Uhr

ich weiß ja nicht, in welchem bundesland du wohnst - hier in hamburg ist diese praxis völlig normal.
ohne kita-gutschein kriegt man keinen kita-platz bzw. man kriegt evtl. einen privaten, muss den dann aber komplett selbst bezahlen. einen kita-gutschein für unter dreijährige gibt es nur, wenn man arbeitet. find ich auch okay so. wenn ich nicht arbeiten würde, könnte ich mein kind doch prima selbst betreuen, bis es drei ist.

Beitrag von rosanovember 24.03.10 - 10:15 Uhr

ich bin aber arbeiten, bis 2monate vor ihren 3ten geburtstag, darum gehts mir!!!

Beitrag von ich-so 24.03.10 - 10:18 Uhr

wende dich mal ans jugendamt, vielleicht könnt ihr da eine lösung finden. von einer bekannten, die gerade arbeitssuchend ist, weiß ich, dass sie einen gutschein für (ich glaube...) 12 stunden/woche bekommen hat, obwohl sie ja nicht arbeitet. den gutschein hat sie bekommen, damit sie auf arbeitssuche gehen kann, vorstellungsgespräche wahrnehmen etc.
damit würdest du ja den platz dann nicht komplett verlieren, sondern nur stunden reduzieren müssen. vielleicht wäre das eine lösung? toi toi toi! #klee

Beitrag von rosanovember 24.03.10 - 10:21 Uhr

bei uns gibts aber solche gutscheine nicht!das dritte kind ist hier kostenfrei!

Beitrag von ich-so 24.03.10 - 10:36 Uhr

ja, für DICH ist es kostenfrei. aber irgendjemand (jugendamt?) wird ja wohl die kosten tragen müssen. an diesen träger musst du dich wenden. die kita kann ja schlecht dein kind 2 monate umsonst mit "durchziehen", da hab ich schon verständnis für die leitung.

Beitrag von rosanovember 24.03.10 - 10:38 Uhr

ne, das jugendamt würde das schon gewährenm, die kita will nur nicht

Beitrag von wort75 24.03.10 - 10:16 Uhr

Ja, klar ist das doof. wegen der vier monate...

aber leider ist es halt schon korrekt - auf den platz hat jetzt ein anderes kind anspruch, dessen eltern entweder berufstätig sind und den platz brauchen - oder dass jetzt 3 ist und ein anrecht auf den platz hat.

blöd, wirklich richtig ärgerlich. aber korrekt.

wir hatten eine ähnliche situation während der babypause. mit dem zweiten kind. da mein erster in der arbeitgeberkrippe ist, hätte ich in der verlängerten babypause (6 monate, in der schweiz sind nur 4 "erlaubt") ja den platz verloren, weil ich kein "mitarbeiter" für die zwei monate war. obwohl ich natürlich wusste, wann ich wieder eintreten werde. Und ggf. hätte ich den platz dann ganz verloren, weil die immer begehrt sind... wir mussten dann den platz für die zwei monate voll bezahlen - tagessatz von über 150 franken pro tag. aua. aber immerhin konnte er bleiben.
ich glaube, wir hättens nicht gemacht, wenn er nicht so gerne dort hinginge und wir ihm nebst dem geschwister nicht auch noch andere veränderungen aufhalsen wolltne.

ohje, ich sehe bei dir wenig chancen. höchstens, du würdest jetzt bis august wieder einen job finden...

Beitrag von anira 24.03.10 - 10:26 Uhr

ich kann die eine seite schon verstehen bei dir sinds ja nur 2 moante
bei anderne vieleicht nur 3
oder wieder bei anderne knapp 4 monate


anedererseitz ist das echt hart für die kinder
aber darauf kannder staat keine rücksicht nehmen in dem sinne
wieso kam denn raus das du arbeitslos wurdest?
und warum kannst du sie nicht mit 3 wieder dahin geben
dann hätte sie nur 2 monate grossen urlaub
und 2-4 wochen haben die KIGAs doch eh zu
zudem würde ich dir schon ratne dir so nen verringerten gutschein zu hohlen eben um arbeitssuchend zu sein
als ich damals in NBG gewohnt hatte war das gang und gäbe das man 8uhr morgens im amt war und erst mittags raus kam......

Beitrag von rosanovember 24.03.10 - 10:30 Uhr

bei uns gibts solchegutscheine nicht!
ich mach leider nur nen 1euro job:-(
ich arbeite ebenfalls in einer kita bei uns in der gegend ind der krippe und die handhaben das nicht so#schmoll

Beitrag von schwarzbaer 24.03.10 - 10:46 Uhr

die Regelung ist leider so - dass das nicht im Sinne des Kindes ist, wissen auch alle, aber so sind nun mal die Regeln. Bei uns in Brandenburg gibt es mehrere Möglichkeiten, das zu umgehen:
1.) offizielle Arbeitslos-Meldung beim Arbeitsamt, damit gilt man als arbeitssuchend und muss jederzeit dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, da kann man i.d.R. den Platz behalten.
2.) ich kenne mehrere Eltern bei uns in der Kinderkrippe, die offiziell selbständig sind, aber wirklich nur 'nen Appel und 'n Ei damit dazuverdienen. Indem sie sich hauptberuflich selbständig gemeldet haben, steht ihnen aber auch der Krippenplatz zu.

Was Du mit diesen Info's machst - ich will's gar nicht wissen, denn besonders die letztere Variante ist schon ein ziemlicher Graubereich.

Gruß, schwarzbaer

Beitrag von kayalicious 24.03.10 - 13:36 Uhr

zu dem 2. tipp: müssen man sich dann nicht selbst krankenversichern? das ist doch nicht gerade wenig, wenn!

Beitrag von guppy77 24.03.10 - 19:46 Uhr

huhu

bei uns ist es so, das man mind. 20 tage das kind in ner kita haben muss, also arbeiten muss oder so..und dann kann das kind in kita bleiben, auch wenn man nicht mehr arbeiten geht.

ne bekannte hat praktikum gemacht von 2 monaten und der kleine geht immer noch in die kita. das einzige, die stunden sind auf 4 h am tag begrenzt. aber raus muss er nicht mehr.

find sowas auch blöde. aber ich denke, das bei uns mehr plätze noch frei sind, nicht so wie in anderen orten. kenn jedenfalls einige wo die kinder unter 3 in kita sind, aber mamas zu haus sitzen.

lg guppy

Beitrag von sinalco1 24.03.10 - 20:56 Uhr

Hallo ,

also ich finde es scheisse von der Kita . sowas gibt es bei uns nicht . ich bekomme einen krippenplatz obwohl mein mann nur arbeit hat . Aber ich muss dazu sagen das ich 2 Arbeitsstellen sausen lassen musste , weil ich keinen platz hatte .

Aber die können dein kind da ni rauswerfen . EInfach unverschämt .