Wie bekomm ich einen Schoppi in sie rein ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sarahconnor 24.03.10 - 10:10 Uhr

Hallo ihr lieben,

meine Still-Maus, ist jetzt 5 Mon. und ich möchte gerne zufüttern, weil ich die Befürchtung hab, dass meine Milch sie nicht satt macht.

ich hab schon 5 abende in folge erfolglos versucht, ihr eine Flasche zu geben. alle Sauger und Gr. druchprobiert.

sie will die Milch aus der Flasche nicht.

wie bekomm ich das hin ? habt ihr den entscheidenden Tip für mich ?

lg
sc

Beitrag von goldengirl2009 24.03.10 - 10:11 Uhr

Gar nicht.
Lass es doch sein und still sie eben weiter.
Wie kommst Du darauf, dass Deine Milch nicht reicht ?

Gruß

Beitrag von dragonmother 24.03.10 - 10:13 Uhr

Jop...kann auch nur sagen...still weiter.

Deine Milch wird reichen, glaub es mir. Sie hat bis jetzt gereicht, dann wird sie es auch weiterhin.

Lg

Beitrag von hezna 24.03.10 - 10:14 Uhr

Warum reicht deine eigene Milch nicht?

Grundsätzlich kann es an der Milch liegen. Wir haben in der Umstellungsphase erst Humana versucht, da war nichts zu machen, unser Junior hat sie nicht getrunken. Ich habe dann Aptamil gekauft, die nahm er ohne zu murren.

Dazu nahm ich einen Sauger, der der Brust nachempfunden ist, damit keine Stillverwirrung entsteht.

Unser Filius hat bei der richtigen Kombination klaglos auf Ersatznahrung umgestellt werden können.

Gruß Hezna #klee

Beitrag von bina20 24.03.10 - 10:15 Uhr

Huhu

Ich habe zwar noch nie gestillt(zwei tage erfolglog probiert) ABER: wenn sie trinkt an der brust und die flasche nciht will warum willst du sie dann zwingen sie zu nehmen???

Lass sie doch einfach weiter an der brust trinken,ich wäre froh wenn es geklappt hätte und ärgere mich heute noch das ich aufgegeben habe und mir keiner eine auswahlmöglichkeit geboten hat.

Sie is doch zufrieden mit der Brust dann sit es doch ok.

glg bina mit jeremy kjara und lilly

Beitrag von perserkater 24.03.10 - 10:19 Uhr

Hallo

Einfach weiter stillen dann brauchst dir erst gar nicht die ganze Mühe mit dem Flaschenkram machen.

LG

Beitrag von iki-ik 24.03.10 - 10:50 Uhr

wenn du meinst, dass die milch nicht ausreicht, ist deine kleine vlt schon für die beikost bereit? altersmäßig würde das passen, hast du schon probiert, ihr was vom löffel anzubieten? vlt ist das die lösung.:-D

Beitrag von sarahconnor 24.03.10 - 12:26 Uhr

ich will aber nachts nimmer stillen, das ist ja meine sache, das hat schon seine gründe !
ich brauche hilfe wie ich ihr am besten die flasche angewöhnen kann ung nicht tolle ratschläge.
beikost will sie noch nicht.

Beitrag von yorks 24.03.10 - 13:29 Uhr

Hi,

also Louis hat problemlos Flasche und Brust genommen. Ich habe mit Stillhütchen gestillt und mit Avent die Flasche gegeben.

Beides fühlte sich ja ähnlich an. Vielleicht kannst du es erst mal mit Stillhütchen üben und dann noch mal die Flasche anbieten.

Drück dir die Daumen.

Beitrag von beni76 24.03.10 - 13:58 Uhr

Wenn Du das nicht mehr möchtest, dann probier mal, dass jemand anderer ihr die Flasche gibt!
(Oma, Papa, Opa oder so)
Bei Dir riecht es nämlich nach Milch/Brust etc. und dann wird sie die Flasche vermutlich erstmal nicht nehmen von Dir!

Lg
#blume beni