***Wer übt für Nr.2 und warum überhaupt?***

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von evad 24.03.10 - 10:18 Uhr

Guten Morgen, #tasse

meine Freundin fragte mich soeben warum wir überhaupt ein 2. Kind haben wollen.... #augen

Eigentlich wäre ich ja schon zu alt (33 Jahre) :-[ und schließlich wäre meine Tochter auch schon 6 Jahre alt... :-[

Ich wußte im ersten Moment gar nicht was ich antworten sollte? #klatsch Muß man sich denn immer rechtfertigen?

Meine Antwort war dann, dass mein Kind später nicht alleine auf dieser Welt sein soll, wenn zuvor alle gegangen sind. :-)

Sie konnte das nicht verstehen???? #kratz

Daher meine Frage, warum habt Ihr Euch zu Nr. 2 oder Nr. 3 entschlossen? :-)

LG Eva #blume

Beitrag von shanila 24.03.10 - 10:22 Uhr

Hat deine Freundin sonst keine Probleme?? #schock #augen #bla

Sich für ein Kind zu entscheiden ist Herzenssache (egal ob das 1. 2. oder 3.) Wenn man den wunsch hat warum also nich?? Sie kauft sich doch bestimmt auch mal ne zweite hose obwohl se ne ähnliche hat...wenn sie die haben möchte (doofer vergleich ich weiß)

Beitrag von elisa38 24.03.10 - 10:28 Uhr

Hallo Eva,

also schönen Gruss an deine Bekannte, ich bin letzte Woche 39 geworden. vom Herzen und auch so fühl ich mich wie mitte zwanzig. Wir üben für Nr. 2, Nr. 1 wird dieses Jahr 10. sie scheint das Problem zu sein. Du bist mit 33 in dem absolut besten Alter. Kopf hoch und weiterüben. ganz lieben Gruss Elisa

Beitrag von nancy-leon 24.03.10 - 10:29 Uhr

was ist das denn für ne frage!
zum einen weil kinder das schönste sind was es giebt und zum anderen damit die kinder nicht alleine aufwachsen,ist doch langweilig als einzelkind! spreche aus erfahrung bin selber ein einzelkind und das ist auch ein grund das wir uns für kind nr2 entschieden haben! sind auch fleißig am üben! :-)

Beitrag von mucki35 24.03.10 - 10:29 Uhr

Hi Du,
ist echt ne komische Frage von der Freundin. Ich bin übrigens schon 35 und mein Sohn 2 1/4 - und eine meiner Kolleginnen findet auch, dass das zu alt für noch ein Kind ist. Übrigens haben mir andere gesagt, warum ich meinen Sohn nicht mal 5-6 Jahre ein Einzelkind sein lasse - viel zu früh für ein Geschwisterchen.
Du siehst - sie reden immer...und immer anders! Durchzug - und viel Glück für Nr 2!!!
Liebe Grüße,
Dani

Beitrag von carlos2010 24.03.10 - 10:31 Uhr

Das ist ja echt mal eine tolle Freundin!!!
Ich bin 35 und wir üben für unser erstes gemeinsames Kind; mein Mann ist 45!!
Ein zweites ist auch bei uns nicht ausgeschlossen:-D
Und ein zweites ist doch super!!!
Ausserdem ist es Eure Entscheidung; selbst wenn Ihr noch 10 Kinder haben wollt.

Das manche Leute auch i#blammer ihre Meinung so kundtun müssen#bla#bla!

Ärger Dich nicht und viel Glück für´s zweite Würmchen#klee#klee#klee

Beitrag von baby23 24.03.10 - 10:36 Uhr

Hallo,

also wenn ich mal darauf eingehen darf. Unsere Große ist auch schon reichlich 5 und ich bin 31, und wir üben fürs zweite, also wo liegt denn da das Problem ? Ist doch gut, wenn die Kinder so nen Abstand haben, fanden wir jedenfalls. Alles andere wäre uns zu stressig gewesen. Ich wollte mich immer gern an den Kindern freuen und sie geniessen, und ich finde, das kann man nur, wenn man auch genügend Zeit für sie hat.
Und auf die Frage warum: Weil es nichts schöneres gibt als das Lächeln oder eine Umarmung Deines Kindes, wenn Du einen echt beschissenen Tag hattest. :-)
Kinder haben eine noch völlig andere Sicht der Dinge, sie sehen vieles viel entspannter, und das ist auch gut so. Ich finde manchmal kann es richtig befreiend sein sich mal nicht mit alltägl. Problemen zu beschäftigen, sondern sich einfach nur mal hinzusetzen und mit den Kindern zu spielen, zu malen, ihnen vorzulesen oder morgens im Bett mit Ihnen zu kuscheln ... *schwärm*
Und das, genau das ist es, was das Leben lebenswert macht !!! #sonne
In diesem Sinne !

LG, baby23

Beitrag von tadewi 24.03.10 - 10:36 Uhr

ICh werde dieses Jahr auch 33. Und auch wir möchten ein 2tes und ein 3tes Kind. Unser Großer ist schon 12 wird 13 im Juni und solche eine Frage kann ich nicht nachvollziehen.
Denn es ist schließlich eure Sache. Wenn deine Freundin keine Kinder mehr will, ok. Aber dann kann sie mit ihren Ansichten auch hinterm Berg halten.

Lass dich nicht verunsichern. Ein weiteres Kind ist was tolles und ich wünsche euch viel Glück beim Versuchen.

Wir möchten auch nicht das unser Sohn allein bleibt. Was ein Grund für ein weiters Kind ist. Ein weiterer ist aber auch das wir uns nicht komplett fühlen.:-D

Beitrag von solar79 24.03.10 - 10:44 Uhr

Wir üben auch für Nr. 2. Ich habe bereits eine Tochter von 4 Jahren aus meiner ersten Partnerschaft.
Jetzt mit meinem neuen Partner möchten wir unser Glück komplettieren und meine Kleine zur großen Schwester machen.

LG
#sonne

Beitrag von baby-4-you 24.03.10 - 12:51 Uhr

hallo. also wir haben uns auch für ein 2. kind entschlossen, damit es wirklich nicht irgendwann mal alleine da steht.
außerdem bin als einzelkind aufgewachsen und jetzt fehlt es mir sehr, jemand nahestehendes zu haben, mit dem man sich über alles ausquatschen kann.
hoffe nur, dass es bald mit einem geschwisterchen klappt.:-D

Beitrag von melina24-09-07 25.03.10 - 19:28 Uhr

Also ich werde 26 und meine kleinste schwester ist 9! das is ja mal ein unterschied! aber nicht 6 jahre! ich habe 4 geschwister und bin mit der ältesten 11 jahre auseinand! meine mama is 43 und mit 41 oma geworden! da haben andere grad mal kiwu! eine kollegin hat mit 43 ihr erstes gekriegt! ein kind soll man bekommen wenns passt und man sich eines wünscht und nicht nur damit man überhaupt eins hat! und den zeitpunkt möchte ich gerne selbst bestimmen! bzw die natur