Spannungen.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von danili06 24.03.10 - 10:32 Uhr

Guten morgen liebe Mami`s.

Ich bin total verzweifelt. Ich weiß nicht was mit meinem Sohn los ist. Er macht sich immer steif wie ein Brett. Was köönte das sein??

Heute ist es ganz schlimm. Er verbiegt sich wie eine Banane. Total unter Spannung. Jeder Tänzer wäre neidisch. Er lässt sich auch kaum beruhigen. Was kann ich nur tun??? Ich weiß nicht mehr weiter.

Liebe grüße


P.s. Meine Hebi meint ich soll mal zum Osteopaten gehen aber ich halte nicht so viel davon.

Beitrag von mamavonyannick 24.03.10 - 10:39 Uhr

"Meine Hebi meint ich soll mal zum Osteopaten gehen aber ich halte nicht so viel davon"

Warum hälst du nicht viel davon? Und vllt solltest du uns sagen, wovon du etwas hälst, damit wir dir dann die entsprechenden Tipps geben können.#kratz
Wenn du nicht zum Osteopathen willst, dann geh eben zum Kia. Abgeklärt werden sollte es auf jeden Fall

vg, m. und gute Besserung

Beitrag von schwilis1 24.03.10 - 10:39 Uhr

genau das wär auch mein tipp gewesen, da ne freundin genau das selbe von ihrer kleinen berichtet und die osteopathin ihnen weiterhelfen konnte.

warum hälst du nicht viel vom osteopath? ich war bei einem und meine Rückenschmerzen die ich 7 jahre lang hatte waren das erste weg (sie kamen zwar wieder... aber dennoch die paar monate ohne Rückenschmerzen waren grandios)

Beitrag von danili06 24.03.10 - 10:44 Uhr

Ich verstehe es einfach nicht. Wenn er was eingeklemmt hätte, müsste er doch eigentlich den ganzen tag schreien oder?? Aber er schläft nachts echt super und er schreit ja auch nicht. Er macht sich nur steif und motzt rum.

Beitrag von auditu 24.03.10 - 10:50 Uhr

Hallo,
es muß nicht unbedingt so weh tun, dass die Babies den ganzen Tag schreien. So was kann über Jahre unendeckt bleiben ohne das man Schmerzen hat.
Wenn deine Hebamme, die dein Baby gesehen hat und ja auch Ahnung hat dir schon rät etwas zu unternehmen, würde ich es auf einen Versuch ankommen lassen.
Gruß

Beitrag von iki-ik 24.03.10 - 10:46 Uhr

wenn du nicht viel vom osteopaten hältst, solltest du vlt einen orthopäden aufsuchen (war ich mit meinem auch), einige sind auf babys spezialisiert, rufe da an und frag nach. ich gehe auch liber zu einem facharzt, obwohl osteopaten auf diesem gebiet sicher mehr erfahrung haben.

lg
iki

Beitrag von lienschi 24.03.10 - 12:57 Uhr

huhu,

das hört sich stark nach Blockaden an.

Auch wenn das nicht Dein Fall ist, probier´s mal mit der Osteopathie.

Wenn es darum geht meinem Kind zu helfen, probier ich doch alles aus, auch wenn ich im ersten Moment skeptisch bin.

Man hört doch an allen Ecken und Enden, das die Osteopathie schon so vielen Babys mit diversen Problemen geholfen hat.

Da ist es mir ganz ehrlich vollkommen wurscht, wie das genau funktioniert, hauptsache meinem Kind wurde geholfen.

Wenn Dir der Osteopathe nicht zusagt, kannste auch zum Orthopäden, der sich auf Babys spezialisiert hat... hauptsache es ist ne sanfte Behandlungsmethode, nicht das "brutale" Einrenken.

lg, Caro

Beitrag von fascia 24.03.10 - 16:40 Uhr

Hallo danili,

wenn Dich dieses Verhalten sehr beunruhigt, wäre es schon angebracht, Deinen Sohn mal beim Kinderarzt vorzustellen.
Ich nehme an, Dein Söhnchen ist noch keine drei Monate alt?
Da die Kleinen - wegen der anderen Umgebung - in der Praxis oft nicht zeigen, was einen zu Haus so beunruhigt, lohnt es sich vielleicht, sein Überstrecken zu filmen, um es dem KA zeigen zu können.
Es ist ganz gut möglich, dass das Verhalten sogar normal und v.a. vorübergehender Natur ist.

Für jeden Untersucher ist sehr wertvoll, wenn Du erzählen kannst, wie oft, zu welchen Zeiten und wie lang er sich überstreckt. Bei welchen Gelegenheiten, wie er sich davor, dabei und anschließend präsentiert. Wie bewegt er sich sonst usw...

Zum Osteopathen kannst Du immernoch gehen, wenn es ein tatsächliches Problem gibt, für das sonst keiner eine Lösung anbieten kann.


Erstmal KA - vermutlich ist alles ok. mit deinem Kleinen!
Je früher Du hingehst, desto eher bist Du im Bilde und beruhigt.

LG, fascia.