Wollte mich mal Anbieten:)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sofilu 24.03.10 - 10:37 Uhr

Hallo liebe Kugelbauchis,

ich bin nun bald ausgebildete hebamme#huepf

Deshalb möchte ich euch anbieten das ihr wenn ihr fragen habt rund um Schwangerschaft / Geburts und Nachsorge ihr euch gerne an mich wenden könnnt.

Bin hier eingentlich nur Privat weil ich selbst eine 9 Monate alte Tochter habe und auch bald wieder anfange zu üben;)

Aber ich habe hier schon so viele fragen gelesen die vielleicht nicht jeder beantworten kann, deshalb möchte ich mich hier dafür anbieten.

Ich denke man sollte sich immer untereinander helfen ! Deshalb möchte ich es damit tun!

Liebe Grüße Sofi

Beitrag von yale 24.03.10 - 10:39 Uhr

Gut dann hier die Preisfrage darf ich mit einer CMV Infektion Stillen?

Zur Info es ist keine frisch Infektion. Danke im Vorraus

Beitrag von sofilu 24.03.10 - 10:46 Uhr

Ist dein kind ein Frühchen?

Beitrag von liv79 24.03.10 - 10:46 Uhr

Das hab ich meine Ärztin auch kürzlich gefragt, weil ich letztens irgendwo gelesen hatte, dass man das nicht darf. Sie meinte das wäre der totale Quatsch!
Ich hatte auch wegen einer nicht frischen Infektion gefragt.

Beitrag von zwillinge2005 24.03.10 - 10:48 Uhr

Hallo,

Du bist CMV-AK-positiv ? Und IGM negativ?

Dann hast Du zwar Antikörper, aber keine frische Infektion und darfst selbstverständlich stillen.

Der Ak-Status wird auch nur bei Frühchen-Müttern extra bestimmt. Vor der 31. SSW ist man da vorsichtig, weil dann eine frische Infektion schwere Lungenproblme machen kann.

LG, Andrea

Beitrag von wir3inrom 24.03.10 - 10:41 Uhr

Das trifft sich gut! :-)

Kannst du mir ein wirklich gutes und hilfreiches Buch zum Thema Stillen empfehlen?
Ich bekomme hier in Italien nach der Geburt leider keine Stillberatung, hatte aber bei meinem 1. Kind schon eklatante Stillprobleme.
Das möchte ich dieses Mal gerne bestmöglich verhindern. ;-)

LG aus Rom
Simone

Beitrag von sofilu 24.03.10 - 10:50 Uhr

Hallo,

ja da kann ich dir ein sehr gutes empfehlen.

Das Stillbuch von Hannah Lothrop !

Für mich das beste Stillbuch was es gibt:)

Beitrag von finnundole 24.03.10 - 11:03 Uhr

hallooo...

das stillbuch von hannah lothrop ist wirklich gut!

email- stillberatung kann ich dir anbieten und telefonberatung :-D wenn du möchtest.

stillfreundliche grüße katja (stillberaterin)

Beitrag von wir3inrom 24.03.10 - 11:04 Uhr

Oh, das wäre ja toll!!
Darauf käme ich gerne zurück!
Entbinde allerdings erst Ende September.. :-)

Beitrag von sofilu 24.03.10 - 11:08 Uhr

Ach das geht schneller als du jetzt denkst;-)

Was meinst du was die Frauen im Kreissaal immer sagen wenn sie kurz vr der entbindung sind? Sie hätten nei gedacht das die Zeit so schnell rum geht und jetzt schon das kind kommt.

In der schwangerschaft und kurz vor der geburt kommt einem das immer soooo lange vor bis man das baby hat. Aber rückblickend verging die zeit manchmal viel zu schnell:-D

Mit dem Buch kannst du nichts falsch machen.

Wünsche dir alles gute und wenn du magst schreib mich einfach an bei fragen#freu

Beitrag von miamaus6 24.03.10 - 10:42 Uhr

Danke das ist lieb :-)
Katrin

Beitrag von simone-83 24.03.10 - 11:53 Uhr

hallo sofi,

ich hab da auch mal ne frage...

ich nehme seit 3 wochen 3xtägl. magnesium verla, weil ich ganz schlimme waden- und muskelkrämpfe in der nacht hatte. nun war ich sa und so bei einem gvk und da hieß es, man solle das magnesium irgendwann absetzen, da es wehen verhindern kann. stimmt das? sind wadenkrämpfe nicht ein zeichen für magnesiummangel? ab wann soll man es nicht mehr nehmen und was kann ich alternativ tun? fruchtsäfte oder so kann ich nicht trinken, da ich ss-diabetes hab.

danke im voraus.

lg

simone (36.ssw)