Was haltet ihr von dem Fahrrad?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von skihase17 24.03.10 - 12:31 Uhr

Mein Fall wäre es nicht ;-) mir schaut es ziemlich *billig* aus für diesen Preis #augen

Beitrag von tauchmaus01 24.03.10 - 12:34 Uhr

Denke auch dass man da im Radladen ein besseres bekommt für 99 €

Beitrag von nicki1820 24.03.10 - 12:39 Uhr

Hallo,

kauf dir lieber ein gebrauchtes von Puky. Die Tschiboräder sind nicht sonderlich empfehlenswert.

Beste Grüße

nicki

Beitrag von schnuffelschnute 24.03.10 - 12:49 Uhr

Hallo!

Meine Große hatte damals ein Tchiborad - das ist nun gut 11 Jahre her, dass das angeschafft wurde.

Das Rad ist mein Stiefsohn noch gefahren und meine Kleine fährt es jetzt noch - es ist top in Ordnung.

Wie die neuen Modelle sind kann ich dir leider nicht sagen

Gruß

Beitrag von cherry-habel 24.03.10 - 13:08 Uhr

Hallo,
ich muß auch sagen bei einem Fahrrad sollte man schon auf qualität achten und ich hab auch für mein Sohn das erste fahrrad billig gekauft und im nachhinein mich total geärgert.Farbe blätterte ab,Reifen hilten nur 3wochen usw. darum sind wir los in ein Fahrrad fachhandel und haben ein neues Fahrrad gekauft was von PUKY war und das fahrt er dieses Jahr noch und dann gibt es nächstes Jahr ein 20er FAhrrad. Geb lieber mehr geld aus und ihr habt mehr freude an dem Rad

Beitrag von binnurich 24.03.10 - 13:56 Uhr

es sieht recht simpel aus.
ich bin eigentlich ein Puky-Fan - aber nur solange, wie es sich um Spielräder handelt. Bei richtigen Fahrrädern finde ich andere Räder besser.

Was ich andiesem Rad hier nicht schlecht finde (zur Verarbeitung kann man so nichts sagen, da müsste man es vor sich haben) ist, dass es irgendwie aussieht, als wäre es recht leicht.

Kommt drauf an, also ich denke für kurze Fahrten oder als Spielrad völlig ausreichend wenn ihr aufs Geld achten müsst.

Schau es dir doch einfach in Praxis an.

Naja und dann hab ich da noch einen blöden anderen Satz (früher ging es auch ohne Puky

Beitrag von maggelan 24.03.10 - 15:09 Uhr

Es muss ja nciht immer Puky sein. Es gibt genügend Alternativen, auch im Fachhandel!

Meine Freundin hat vorletztes Jahr eins von Tschibo in hellblau für ihren Sohn gekauft.

Und es konnte sogar fahren;-)

Allerdings hat er nun schon wieder ein größeres Mountainbike mit Schaltung, denn das Rad war ihm ruck zuck zu klein und auch zu langsam;-)

Ich denke die Tchibo Räder sind ok, vor allem wenn man bedenkt wie lange sie nur genutzt werden. Und dann ist da auch noch das Problem mit den Kratzern. Je teurer das Rad, umso empfindlicher reagieren Eltern auf die kindliche unsanfte Behandlung mit dem teuren Rad.
Du kannst nicht ständig deinem Kind hinterherlaufen und sagen, es soll auf den Lack aufpassen. Wir hatten in unserem Rad nach gerade 5 Minuten schon einen Kratzer drinnen, war zwar auch ärgerlich, aber es sind Gebrauchsgegenstände, die genutzt werden.