Ernussflipsfrage

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von yvonne167 24.03.10 - 12:27 Uhr

Meint ihr mein Sohn-18 Monate-kann diese bedenkenlos essen?

LG,
Yvonne

Beitrag von schullek 24.03.10 - 12:27 Uhr

sicher, aber als süßigkeit, als naschzeug, nciht ls hauptnahrungsmittel.

lg

Beitrag von yvonne167 24.03.10 - 12:29 Uhr

Ja, das weiß ich ja.
Danke dir...

Beitrag von schwarzesetwas 24.03.10 - 13:01 Uhr

Echt nicht?
Also wenns nach meinen Kids geht: NUR.
Und für Mami ists doch praktisch: Nix zu kochen, schälen, löffeln: Nur Tüte auf.

;-)

Beitrag von shanay1 24.03.10 - 13:07 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von knutschy 24.03.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

ja kann er bestimmt, wenn er auch gut mit anderen Nahrungsmitteln klar kommt die beim kauen krümmlig werden (Keks etc)

Also Fabian hat schon Flips genascht ;-)

Liebe Grüße Anja und Fabian (17 Monate)

Beitrag von dschinie82 24.03.10 - 14:05 Uhr

Tim mag Erdnussflips total gerne, daher kaufen wir keine mehr... ;-) Nur bei Oma gibts ab und zu mal welche. Aber ich denke auch, dass die bedenkenlos sind...

LG
Dschinie und Tim (18 Monate)

Beitrag von fbl772 24.03.10 - 15:20 Uhr

Als Naschzeug und soweit keine großen Allergiker in eurer Familie sind (wg. den Erdnüssen). Ich würde es aber höchstens als Naschzeug geben, da ja auch viel Salz dran ist.

VG
B